IT-Security-Lösungen für mehr Mobilität CeBIT-Neuheiten von Kobil

CeBIT 2004, Halle 17, Stand F36
(PresseBox) (Worms, ) Zahlreiche Neuheiten präsentiert Kobil Systems, Anbieter von IT-Security-Lösungen und Smart Card Terminals aus Worms, auf der CeBIT in Halle 17 am Stand F36. Zu sehen gibt es Kobil mIDentity – eine weltweit einzigartige Plattform für mobile und sichere Unternehmenslösungen, die mobiles Office, mobile Identität und mobiler Datensafe kompakt in einem Gerät integriert. Außerdem zeigt Kobil den speziell für Homebanking entwickelten eTAN-Reader, der TANs auf Kopfdruck generiert, und zwei neue Smart Card Terminals der Sicherheitsklassen 1 und 2. Darüber hinaus wird das Einmalpasswortsystem SecOVID in der verbesserten und optimierten Version 3.2 präsentiert. Am CeBIT-Stand von Kobil gibt es auch einen Partnerbereich mit Distributoren und Resellern.

Mit Kobil mIDentity präsentiert Kobil eine kleine, handliche Sicherheitslösung, die komplett „made in Germany“ ist. Die Lösung im Schlüsselformat bietet Sicherheit durch Authentifikation, Zugriffsschutz und Verschlüsselung aller sensiblen Daten und ermöglicht Smard Card-basierte Anwendungen. Rechner-unabhängig löst mIDentity das Problem der Identifikation und der Benutzer-individuellen, mobilen Speicherung von schützenswerten Informationen und Anwendungen. Sie eignet sich für Unternehmensinfrastrukturen ebenso wie für Privatpersonen.

Der eTAN-Reader ersetzt beim Homebanking die TAN-Listen und sorgt dadurch für mehr Sicherheit, Komfort und Flexibilität bei den Anwendern und für eine bessere Kosteneffizienz bei den Banken. Der Benutzer braucht nur seine Bankkarte in den eTAN-Reader zu schieben und auf die TAN-Taste drücken, um eine neue TAN zu generieren, die er dann bequem vom Display ablesen kann. Mit der zweiten Taste des Gerätes kann der Benutzer sein aktuelles Guthaben auf der Geldkarte abfragen.

Das Portfolio der Kobil Smart Card Terminals wird um zwei weitere Geräte erweitert, eines der Sicherheitsklasse 1 und eines der Klasse 2, beide mit kartenschonenden, absenkbaren Kontakten. Beide Terminals verfügen über eine CCID (Chip/Smart Card Interface Device) -konforme USB-Schnittstelle und entsprechen dem EMV (Europay, Mastercard, Visa) 4.0-Standard. Die Geräte haben eine hohe Übertragungsgeschwindigkeit zur Smart Card, unterstützen die Betriebssysteme Windows und Linux und sind für USB- und serielle Anschlüsse konzipiert.

Die aktuelle Version SecOVID 3.2 bietet Optimierungen des grundlegenden SecOVID-Systems wie Soft-Tokens für Mobiltelefone und PDAs und eine bessere Interoperabilität mit Routern, Firewalls und VPNs. Das SecOVID-Adminstrations-Tool (GUI) lässt sich nun noch intuitiver bedienen und ermöglicht durch dezidierte Zugriffsrechte mehr Sicherheit bei der Verwaltung von Gruppen. Des Weiteren verfügt das Release 3.2 über verbesserte Authentifikationsmodule für die Workstation-Security für Windows 2000/XP und Citrix NFuse.



TERMIN AM CEBIT-STAND:

Sie möchten mehr über Kobil-Neuheiten erfahren und haben etwa 30 Minuten Zeit für ein Gespräch am CeBIT-Stand? Wir würden uns sehr über Ihren Besuch freuen! Terminvereinbarung per Telefon unter 0821-343 00-15 und per Mail an a.finkel@konzept-pr.de

Kontakt

Kobil Systems GmbH
Pfortenring 11
D-67547 Worms
Social Media