Avocent übernimmt Crystal Link

KVM-Pionier steuert ganze Rechenzentren per Funk
(PresseBox) (Huntsville/ Steinhagen, ) Avocent (Nasdaq: AVCT), Pionier und Innovationsträger für KVM-Switching und Datacenter-Management-Lösungen, hat am 9. Januar die Crystal Link Technologies übernommen. KVM-Switches leiten die Signale von Tastatur, Video- und Maus-Ports aller angeschlossenen Server an einen oder mehrere Administratorenplätze weiter und ermöglichen so die zentrale Steuerung ganzer Rechenzentren durch wenige Administratoren. Avocent hat seine Deutschlandzentrale im westfälischen Steinhagen. Dort ist auch eines von drei Entwicklungszentren weltweit ansässig. "Mit der Übernahme von Crystal Link erhält Avocent einen entscheidenden Innovationsschub bei der Weiterentwicklung der drahtlosen KVM-Signalübertragung und Serversteuerung", kommentiert John R. Cooper, Präsident und CEO der Avocent Corporation, die Übernahme. Crystal Link, beheimatet im kalifornischen Escondido, gilt als Vorreiter bei der Entwicklung von Technologien zur drahtlosen Übertragung von Server-Signalen. Die Technologie von Crystal Link ist bereits Bestandteil der jüngst in den USA präsentierten Erweiterungslösung LongViewTM Wireless von Avocent. Die Präsentation auf dem deutschen Markt steht bevor. LongViewTM Wireless ist in der Lage, die Signale von Monitor, Keyboard, Maus sowie Audio-Komponenten kabelfrei über eine Entfernung von 30 Metern und sogar durch Wände zu übertragen. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt nach dem AES-Verschlüsselungsstandard. Grundlage für die weitere Entwicklung sei, so Cooper, die Einbindung der drahtlosen Übertragungstechnologie von Crystal Link in das KVM-Know-how von Avocent. Bestehende Avocent-Produkte könnten um die neue Funktechnologie erweitert werden. Die Entwicklung weiterer Anwendungen der Funkübertragung im Datacenter-Management sei geplant.

Kontakt

Avocent Deutschland GmbH
Lehrer-Wirth-Str. 4
D-81829 München
Social Media