Drängendes Thema E-Mail-Archivierung

Kostenloses Seminar von taskarena
(PresseBox) (Unna/Köln, ) Würselen. Die taskarena Industrial Solutions GmbH veranstaltet am 11. Februar 2004 in Würselen ein halbtägiges Seminar zum Thema „E-Mail-Archivierung in Unternehmen“. Anlass ist die immer mehr in den Vordergrund rückende Frage, wie die Flut der digitalen Dokumente in Form von E-Mails, mit der Unternehmen täglich konfrontiert werden, zu bewältigen ist. Denn für die E-Mails gelten die gleichen gesetzlichen Regelungen, wie für alle anderen digitalen Dokumente, d.h. sie können einer Archivierungspflicht von bis zu zehn Jahren unterliegen. Zudem kann das Finanzamt zu Prüfungszwecken den Datenzugriff verlangen. Im Rahmen der kostenlosen Veranstaltung hält unter anderem der auf Internet-Fragen spezialisierte Rechtsexperte Dr. Hajo Rauschhofer ein Referat über rechtliche Pflichten und Chancen der Archivierung von E-Mails.

Bei einer von der Marktforschungsfirma Osterman Research durchgeführten Untersuchung bei US-Firmen gaben 79 Prozent der befragten IT-Verantwortlichen an, dass E-Mails für wichtige Geschäftsabläufe eingesetzt würden.

Auch in Deutschland sind E-Mails in Unternehmen heute nicht mehr wegzudenken. Jedoch haben nur wenige EDV-Abteilungen entsprechende Vorkehrungen getroffen, die dafür sorgen, dass elektronische Nachrichten sicher archiviert und auch nach Jahren wiedergefunden werden. Und das obwohl für elektronisch übermittelte Nachrichten – genauso wie für den papierbasierten Schriftverkehr – gesetzliche Bestimmungen gelten, was die Aufbewahrungspflicht betrifft. Problematisch ist außerdem, dass nach wie vor viele E-Mails „privat“ am Arbeitsplatz gespeichert werden und daher nicht einem zentralen Zugriff zur Verfügung stehen. Dabei wird der Inhalt von E-Mails immer öfter auch als Beweismittel vor Gericht herangezogen.

Aktuelle Gesetzeslage
Ein exklusives „E-Mail-Gesetz“ gibt es nicht. Dies bedeutet aber nicht, dass sich eine E-Mail im rechtsfreien Raum bewegt. Durch die Schuldrechts- und Zivilrechtsreform Anfang 2002, durch Änderungen im Bereich des Signaturgesetzes, des Umsatzsteuergesetzes sowie Änderungen im Bereich der Abgabenordnung wurden klare und verbindliche rechtliche Rahmenbedingungen für E-Mails geschaffen. Ausdrückliche allgemeine Regelungen über die Abfassung, Aufbewahrung, Übermittlung und Wiederherstellung von E-Mails fehlen dabei. Dennoch, jedes Unternehmen, jede Organisation und auch die öffentlichen Verwaltungen des Bundes, der Länder und Gemeinden müssen die bereits bestehenden Gesetze anwenden bzw. deren Aussagen entsprechend umsetzen und danach handeln. Die Herausforderung besteht darin, die enormen E-Mail-Datenvolumen richtig zu managen und so den Nachrichtenverkehr per E-Mail auch weiterhin zu gewährleisten.

Kostenloses Seminar beantwortet Fragen zur E-Mail-Archivierung
Fragen rund um das Thema E-Mail-Archivierung werden von taskarena im Rahmen des Seminars beantwortet. Es findet in den Geschäftsräumen in der Jens-Otto-Krag-Straße 13 in Würselen statt. Dort werden zwischen 14.00 und 18.00 Uhr verschiedene Vorträge abgehalten, so z.B. der von Dr. Hajo Rauschhofer zu Rechtsfragen der elektronischen Post sowie ein Beitrag von P&W Netzwerk zum Thema Netzwerkanalyse. Darüber hinaus stellt taskarena in Zusammenarbeit mit namhaften Softwareherstellern, wie beispielsweise Legato, Lösungen für die E-Mail Archivierung vor. Die Veranstaltung ist nach vorheriger Anmeldung unter der Telefonnummer 02405-46620 kostenlos.

Kontakt

taskarena AG
Heinrich-Hertz-Str. 1
D-59423 Unna
Social Media