HP ProLiant Server stellt neuen Rekord bei Kosten-Nutzen-Verhältnis auf

Neue Bestmarke beim TPC-Benchmark
(PresseBox) (Böblingen, ) HPs ProLiantServer unterschreiten mit Kosten von 1,91 US-Dollar für die Transaktionen pro Minute (tpmC) als erste Server die Marke von 2 US-Dollar. Dieses im Transaction Processing Counsil (TPC-C)-Benchmark bislang unerreichte Preis-Leistungs-Verhältnis spiegelt HPs Vorreiterrolle bei Industriestandard-Plattformen wider.

Das Benchmark-Ergebnis von 17.192,40 Transaktionen pro Minute erreichte ein HP ProLiant ML350 mit einem Intel Xeon 3,06 Gigahertz-Prozessor mit 512 Kbyte Cache. Der Server läuft unter Microsoft Windows Server 2003 Standard Edition mit der Datenbank SQL Server 2000 Standard Edition. Das Preis-Leistungs-Verhältnis des HP ProLiant ML350 übertrifft alle Konkurrenzprodukte.

IA-32 Plattformen zu einem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis haben bei HP Tradition: Auch die ersten Server, die die Marken von 100, 25, 20, 10 und 5 US-Dollar pro tpmC durchbrochen haben, waren HP ProLiant Server.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media