SAP SI (Schweiz) auf der Internet Expo 2004 in Zürich:

Business Intelligence und Portal-Lösungen aus der Praxis
(PresseBox) (Regensdorf/Schweiz, ) Im Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts der SAP Systems Integration (Schweiz) AG auf der Internet Expo vom 4. - 6. Februar in Zürich stehen die Themen Portale und Business Intelligence.

Am Messestand von SAP SI können sich Interessierte davon überzeugen, wie die Portallösungen von SAP in der Praxis genutzt werden. Anhand von Kundenprojekten wird der Unterschied im Aufbau von Kunden-, Lieferanten und Mitarbeiter-Portalen aufgezeigt. Zu sehen ist u.a. die Lösung von Chocolat Frey AG, einem Industrie-Betrieb der Migros, wo über das Portal die Lieferanten auf einfache Art und Weise in die internen Prozesse mit eingebunden werden. Dazu das Mitarbeiter-Portal der Alveo AG aus Luzern, einem Hersteller von Polyolefin-Schäumen, sowie das neue Kunden-Informations-Portal der ebenfalls in Luzern ansässigen Schurter AG, einem Produzenten von elektronischen und elektrotechnischen Bauelementen. "Ausserdem präsentieren wir unser Test- und Analysepaket für Portal-Lösungen, mit dem wir SAP-Anwendern den Weg in die Welt der Portale erleichtern wollen", betont Werner Spang, Leiter BU Integration Technology bei SAP SI (Schweiz). In zahlreichen Kundenprojekten habe der so genannte Portal Benefit Analyser (PBA) bereits seine Vorzüge bewiesen. "Ohne sich im Portal-Wunsch-Dschungel zu verlieren, ermitteln wir mithilfe unseres Portal-Analyse-Tools die für den Kunden optimale Portalvariante."

Business Intelligence für den Unternehmenserfolg

Um rechtzeitig handeln und agieren zu können, werden ganzheitliche Planungs- und Simulationsszenarien benötigt. Der Unternehmenserfolg hängt zunehmend von intelligenten Steuerungssystemen ab. Mit Excel und Co. lassen sich komplexe Prozesse und Zusammenhänge kaum noch ausreichend darstellen, zumal die benötigten Daten oft in lokalen Datenbanken abgelegt sind. Die Berater von SAP SI zeigen, wie sich mit im Unternehmen vorhandenen Daten intelligente Planungsprojekte wie etwa Balanced Scorecard realisieren lassen. Der Schlüssel dazu heisst: Strategic Enterprise Management und Business Planning and Simulation oder kurz SEM BPS. SEM BPS wurde von SAP zusätzlich zum SAP Business Information Warehouse (SAP BW) entwickelt. SAP SI kann auf weitreichende Erfahrungen bei der Implementierung von SAP BI (Business Intelligence) in zahlreichen ERP-Projekten zurückblicken.
An konkreten Kundenbeispielen wird demonstriert, wie sich Top-down und Bottom-up-Planungen aus SEM BPS heraus frei und flexibel modellieren lassen. Um dynamische Simulationen und Szenarien zu ermöglichen, werden operative und strategische Planungsdaten miteinander verknüpft. Damit die geforderten Plandaten schliesslich auch unterwegs und mobil verfügbar sind, zeigt SAP SI beispielsweise Möglichkeiten der Portal-Integration.

SAP SI vom 4. bis 6. Februar auf der Internet Expo 2004 in Zürich in Halle 4, am SAP-Stand 4.150


Bei Abdruck Belegexemplar erbeten

Kontakt

SAP (Schweiz) AG
Althardstrasse 80
CH-8105 Regensdorf
Walter Landolt
Director Marketing
Ralf M. Haassengier
PRX PRagma Xpression
Social Media