command auf der CeBIT 2004: Mittelstandsgerechte Zusatzlösungen für SAP-Branchensoftware

(PresseBox) (Ettlingen, ) Mit zahlreichen SAP-Zusatzlösungen für den Mittelstand präsentiert sich die command ag auf der diesjährigen CeBIT in Hannover: Unternehmen aus dem technischen Großhandel, Kfz-Teile- und Reifenhandel, aus der Food-, Pharma- und Kosmetikindustrie sowie Energieversorger können sich sowohl über spezifische Branchenfunktionen informieren als auch über Praxisbeispiele zu übergreifenden Themen wie Kundenbeziehungsmanagement (CRM) oder Business Intelligence (BI).


Branchenspezifische Highlights:

Technischer Großhandel, Kfz-Teile- und Reifenhandel
Für ihre SAP-Branchenlösung Tradesprint bietet command gleich mehrere Neuheiten an: Mit dem Werkstatt-Cockpit steht ein weiteres Produkt aus der Cockpit-Reihe des SAP-Systemhauses zur Verfügung, das verschiedene Transaktionen unter einer einheitlichen Einstiegsmaske bündelt und somit den Arbeitsablauf erleichtert. So kann die gesamte Abwicklung von Werkstattaufträgen und Reparaturen über eine einheitliche "Schaltzentrale" erfolgen - der Wechsel zwischen unterschiedlichen Masken entfällt. Für eine automatische Garantieabwicklung sind die Garantiecodes der Hersteller hinterlegt. Außerdem besteht die Möglichkeit, direkt im Cockpit einen Kostenvoranschlag zu erstellen, Sonderrabatte festzulegen oder Festpreise für bestimmte Leistungen anzusetzen. Die beiden Bosch-Vertragsgroßhändler Mezger GmbH und Ernst Lorch KG nutzen bereits die Vorteile der Cockpit-Lösung.
Energieversorger
command zeigt anhand von Praxisbeispielen, wie sich Lösungen für das Energiedatenmanagement (mySAP EDM), für das Kundenbeziehungsmanagement (mySAP CRM) und für Business Intelligence (mySAP BI) sinnvoll in die command-eigene SAP-Branchenlösung "Musterstadtwerk" VUsprint einbinden lassen. Die Komplettlösung basiert auf mySAP Utilities und ist so voreingestellt, dass rund 80 Prozent aller Geschäftsprozesse bereits abgedeckt sind.
Mit mySAP EDM lässt sich die Abwicklung der Netznutzungsabrechnung erheblich vereinfachen. Anhand des Projektes bei den Stadtwerken Gießen wird command die mittelstandsspezifische Einführung von EDM demonstrieren. Die SAP-Komponente mySAP Customer Relationship Management (mySAP CRM) setzen mit den Stadtwerken Gießen und Langen zwei Energieversorger zusammen mit dem "Musterstadtwerk VUsprint" bei der Kundenbetreuung ein.

Lebensmittel-Industrie
Mit Foodsprint bietet das SAP-Systemhaus die einzige qualifizierte SAP-Branchenlösung für Nahrungsmittelhersteller, basierend auf dem SAP Release 4.7. (R/3 Enterprise). Die Software erfüllt bereits heute die ab Januar 2005 geltende neue EU-Verordnung EG 178/2002 zu den Grundsätzen des Lebensmittelrechts - branchenspezifische Anforderungen wie die durchgängige Chargenrückverfolgung und das gesamte Qualitätsmanagement sind vollständig in die Software integriert. Außerdem vorhanden: Online-Schnittstellen zur Waagen-Anbindung, für Barcode-Etikettendrucker und Funk-Scanner.

Pharma-Industrie
Mit dem projektbegleitenden Validierungskonzept zur Einführung ihrer mySAP All-in-One-Lösung Pharmasprint sorgt command dafür, dass die gesamte Validierungsdokumentation nach Abschluss des Projekts sofort vollständig zur Verfügung steht. Bei den Heilmittelherstellern Heel und Pascoe kam das Konzept bereits erfolgreich zum Einsatz.
Für die Komplettlösung Pharmasprint, die gerade von SAP erneut erfolgreich requalifiziert wurde, sind auch die Neuerungen zur Gesundheitsreform kein Problem: Die Unterscheidung in frei verkäufliche (OTC-Produkte: Over The Counter) und rezeptpflichtige und/oder apothekenpflichtige Arzneimittel sind im Artikelstamm hinterlegt. Die Zwangsrabatte für die gesetzlichen Krankenkassen lassen sich leicht an geänderte Regelungen anpassen, ebenso sind unterschiedliche Rabattierungen für OTC-Produkte möglich, die nach der Preisfreigabe durch den Gesetzgeber seit Anfang des Jahres möglich sind. Auch kann der Hersteller Apotheken und Versandhändler direkt mit den Medikamenten beliefern.

Kosmetikindustrie
Die mySAP All-in-One-Lösung BEAUTYsprint hat command speziell auf mittelständische Hersteller- und Vertriebsgesellschaften aus der Kosmetikindustrie zugeschnitten. Von der Beratung und Konzeption über die Implementierung samt Einbindung branchenspezifischer Features bis zur Systempflege und -betreuung mit Hotline-Support bietet die command ag dazu den kompletten Service. Mit der Komponente für die Abwicklung von Promotion-Aktionen bietet der SAP-Spezialist eine branchenspezifische Zusatzfunktion: Damit wird die Probenvergabe automatisch nach festgelegten Kriterien gesteuert. Darüber hinaus überwacht das System die laufenden Promotion-Aktionen, wobei das System besondere Fristen oder Limitierungen automatisch kontrolliert. Die Promotion-Lösung wird beispielsweise bei der für den Duft- und Kosmetikbereich zuständigen Wella-Tochter Cosmopolitan Cosmetics eingesetzt.


Branchenübergreifende Zusatzfunktionen:

Business Intelligence
In der SAP-Komponente mySAP Business Intelligence (mySAP BI) hat command eine Vielzahl von Berichts- und Analyse-Szenarien vordefiniert. In kurzer Zeit lässt sich so eine BI-Lösung implementieren - und somit ein unternehmensweites Reporting- und Informationssystem aufbauen. Die SAP-Komponente führt Daten aus sämtlichen Quellen im Unternehmen zusammen und bietet umfassende Auswertungs- und Aufbereitungsmöglichkeiten: Jeder Mitarbeiter erhält genau diejenigen Informationen und Analysen, die er für seine Arbeit benötigt.

CRM
command zeigt, wie die SAP-Komponente mySAP Customer Relationship Management (mySAP CRM) den Außen- und Innendienst optimal bei der Betreuung der Kunden unterstützen kann: Die vollständige Dokumentation eines Kunden - zum Beispiel Verträge, ausgehender Schriftverkehr und Wartungsvereinbarungen - ist zentral im CRM-System abgelegt. Daneben lassen sich weitere Lösungen in die CRM-Komponente integrieren, wie zum Beispiel E-Mail- und Textverarbeitungs-Systeme. Direkt aus dem CRM-System heraus können Mitarbeiter per E-Mail informiert, Aufgaben delegiert und Termine überwacht werden.

Archivierung
Die command ag präsentiert sich auf der CeBIT als Partner für die Einführung der Archivlösungen und Dokumentenmanagement-Systeme Infostore von Comprendium (vormals Solitas) und EASYWARE der EASY Software AG: Beide Archivierungslösungen sind für den Einsatz mit SAP zertifiziert und zeichnen sich durch hohe Skalierbarkeit und offene Schnittstellen aus.

Kreditmanagement
Die Lösungen Crefosprint und KVsprint von command für das SAP-Kredit- und Risikomanagement ermöglichen die Übernahme von Wirtschaftsauskünften der Creditreform und erleichtern das Management von Kreditversicherungen in SAP. Alle risikorelevanten Informationen aus KVsprint, dem Tool für das Kreditversicherungsmanagement, werden auch im Crefosprint Risikomanagement für die Risikobeurteilung herangezogen. Das tatsächliche Eigenrisiko der Zahlungsunfähigkeit eines Kunden lässt sich dadurch noch besser abschätzen. Ändert sich eine Angabe bei der Kreditversicherung in KVsprint, erhält der Debitorenmanager automatisch eine Mitteilung im Crefosprint Risikomanagement. Wurde beispielsweise der Kreditrahmen eines Kunden durch die Warenkreditversicherung gesenkt, kann er sofort eine neue Risikobetrachtung erstellen.

Business One
command präsentiert sich auf der CeBIT als SAP-Sales- und Service-Partner für Business One: Damit sind kleinere und mittlere Unternehmen in der Lage, eine leicht bedienbare SAP-Standardlösung in sehr kurzer Zeit und mit geringem Aufwand einzuführen. Besonders kleinere vertriebsorientierte Handels- und Dienstleistungsunternehmen profitieren von der "schlüsselfertigen" Lösung.


command auf der CeBIT in Hannover vom 18. - 24. März 2004 in Halle 4, Stand F37 (SAP-Partnerstand).

Speziell zum Thema Web-Shop wird die Innovate Software GmbH (www.innovate-gmbh.de) am 19. März am command-Stand für Informationen zur Verfügung stehen.

Zum Thema mySAP Human Resources ist die Firma Pecaso (www.pecaso.de) zum HR-Fokustag am 18. März als Ansprechpartner am command-Stand anwesend.


Hintergrund:

Das Ettlinger Softwarehaus command ag beschäftigt inklusive der Niederlassungen in Hamburg, Berlin und Düsseldorf derzeit 220 Mitarbeiter. Als SAP-Systemhaus (SAP Channel Partner VAR) bietet command eigene mySAP(tm) All-in-One-Lösungen für die Nahrungsmittelindustrie (Foodsprint(r)), für die pharmazeutische Industrie (Pharmasprint(r)), den technischen Großhandel, Kfz-Teile- und Reifenhandel (Tradesprint(r)), für die Kosmetikindustrie (Beautysprint) sowie die Versorgungswirtschaft (VUsprint(r), basierend auf MySAP Utilities) an. Daneben stehen mit KVsprint(r) und Crefosprint Add-Ons für das effiziente Debitorenmanagement zur Verfügung. KVsprint(r) unterstützt den Versicherungsnehmer bei allen gegenüber dem Kreditversicherer zu erfüllenden Aufgaben, Crefosprint ermöglicht die Online-Abfrage von Wirtschaftsauskünften bei Creditreform und deren Integration in SAP. Beide Add-Ons wurden integriert in ein weiteres Modul: Crefosprint-Risikomanagement.
Im Geschäftsbereich Dokumentenmanagement baut command auf die Produkte Infostore von Comprendium (vormals Solitas) und EASYWARE der EASY Software AG. Beide Systeme sind für den Einsatz mit SAP zertifiziert und zeichnen sich durch hohe Skalierbarkeit und offene Schnittstellen aus.
Im Geschäftsjahr 2002/2003 (Ende: 30.04.03) erwirtschaftete die command ag einen Umsatz von 25,9 Millionen Euro.
( www.cmdsprint.de ).


Bei Abdruck Belegexemplar erbeten

Wir bitten Sie, die vorliegende Presse-Information nach Ablauf von drei Monaten nur nach vorheriger Rücksprache mit uns zu veröffentlichen.


Ansprechpartner für die Presse:

command ag
Leitung Marketing
Ursula Behrens
Eisenstockstraße 16
76275 Ettlingen
Tel.: +49 7243 590 - 264
Fax: +49 7243 590 - 4264
eMail: mailto:ursula.behrens@command.de

PRX PRagma Xpression
Karin Wiemer
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Tel.: +49 711 71899 -03
Fax: +49 711 71899 -05
eMail: mailto:karin.wiemer@pr-x.de

Kontakt

oxaion ag
Eisenstockstr. 16
D-76275 Ettlingen
Social Media