Embedded World 2004, Halle 11, Stand 11-210: Enea Embedded Technology präsentiert Echtzeit- und Datenbanktechnologien für komplexes Softwaredesign

(PresseBox) (München, ) RTOS-Technologien für Telekommunikation und Netzwerk-Infrastruktur

Neue Datenbank-Version Polyhedra 5.0

MobileIP for OSE ermöglicht feste IP-Adresse in Mobilfunkgeräten

Unter dem Motto „Mastering Complex Software Design“ präsentiert Echtzeitspezialist Enea Embedded Technology auf der diesjährigen Embedded World vom 17. bis 19. Februar 2004 seine Technologien und Angebote rund um das Thema Echtzeitsoftware. Zu den Neuheiten gehören OSE für PowerQUICC III und die neueste Version 5.0 der Polyhedra Echtzeit-Datenbank. Eine Vorschau auf die diesjährige 3GSM in Cannes gibt die neue Lösung MobileIP for OSE, die eine feste IP-Adresse in Mobilfunkgeräten wie Handys ermöglicht. Zu den Highlights zählen auch ein Vortrag und Einzel-Fachgespräche für Besucher mit Echtzeit-Guru David Kalinsky.

Das Motto „Mastering Complex Software Design“ spiegelt Eneas Gesamtkonzept bei Produkten und Dienstleistungen wieder. Es adressiert die typischen Probleme der heutigen embedded Softwareentwicklung: steigende Software-Komplexität, hoher Profitabilitätsdruck, Reduzierung von Projektrisiko. Gezeigt werden OSE-RTOS-Konzepte und Produkte, die eine einfache, übersichtliche Softwareentwicklung ermöglichen und deren Aufwand um bis zu 50 Prozent verkürzen. Zum Gesamtkonzept gehören ferner ergänzende Dienstleistungen wie die kundenspezifische Projektbegleitung, bis hin zum Design von schlüsselfertigen RTOS-Plattformen als Grundlage für die spätere Applikationsentwicklung.

RTOS-Technologien für Telekommunikation und Netzwerk-Infrastruktur

Für den Telekom-Markt präsentiert Enea Embedded Technology in Nürnberg die OSE Software-Entwicklungslösung für die PowerQUICC III Kommunikationsprozessoren von Motorola. Sie besteht aus dem OSE Echtzeitbetriebssystem, Entwicklungstools und Board-Unterstützung für die Kommunikationsprozessoren 8540 und 8560. OSE für PQ III unterstützt die Rapid IO-Architektur des PQ III, wodurch sich eine besonders leistungsfähige Plattform für Netzwerk-Infrastruktur und Telekommunikationsausrüstung ergibt.

Neue Version 5.0 der Echtzeit-Datenbank Polyhedra

Als echtes Messe-Highlight gilt die neue Version 5.0 von Polyhedra. Das im embedded Bereich führende relationale In-Memory Datenbank-Management-System (DBMS) bietet aktive Datenbank-Unterstützung für einsatzkritische Applikationen wie zum Beispiel in der Telemetrie, Telekommunikation (RNC), Biotechnologie, Medizintechnik, Prozesssteuerung und Automation (SCADA-Systeme). Polyhedra 5.0 bietet vor allem zwei große Neuerungen. Die Unterstützung von Unicode erlaubt es, Datenstränge mit internationalem Charakter zu verwalten. Schema-Migration ermöglicht es, Feldupgrades mit sehr kurzen, beziehungsweise ohne jegliche Ausfallzeiten durchführen lassen. Polyhedra ist nicht nur für OSE-Anwender interessant. Sie unterstützt ferner Unix, Linux, Windows und embedded Betriebssysteme wie VxWorks.

MobileIP und Java-Integrationen für Wireless Devices

Eine neue Mobile IP Lösung von Enea Embedded Technology ermöglicht künftig verbesserte Datenkommunikation und Nutzung mobiler Dienste für die nächste Generation von Mobilfunkgeräten und Netzwerken. Der vielseitige Dual-Mode-IPv4/IPv6 TCP/IP- Stack und mobile IP Komponenten zusammen mit dem OSE RTOS bringen dank fixer IP-Adresse nahtlose Mobilität in Handys und andere Mobilfunkgeräte. Endanwender können künftig mobile Dienste netzwerkübergreifend nutzen ohne überhaupt einen Netzwechsel zu bemerken.

Fachgespräch mit Dr. David Kalinsky

Erfreulicher Besuch aus USA kündigt sich zur embedded World 2004 mit Dr. David Kalinsky an. Der Echtzeitguru ist ein beliebter Vortraggeber, Leiter der Enea Training Faculty und Inhaber der Dr. Kalinsky Trainings Association. Im Rahmen des begleitenden Kongresses der embedded world 2004 hält Kalinsky einen Ein-Tages-Workshop zum Thema "Introduction to Real-time Operating Systems". Er erklärt die verschiedenen Eigenschaften verfügbarer Echtzeitbetriebssysteme und wagt einen Blick in die Zukunft.

Am Donnerstag den 19.02.04 steht Kalinsky am Stand von Enea Embedded Technology rund um das Thema RTOS Frage und Antwort. Messebesucher haben die Möglichkeit, aktuelle Herausforderungen aus dem Embedded-Alltag in einem persönlichen Gespräch zu diskutieren. Beratungstermine können vorab unter der Email-Adresse l.popp@enea.de reserviert werden.

Kontakt

Enea Embedded Technology
Carl-Zeiss-Ring 15
D-85737 Ismaning
Social Media