ENS-Rezertifizierungsschulungen für Extreme Networks im AlgolCollege

Neue Extreme-Seminare im Schulungskalender / Algol ist größter Extreme-Trainingspartner in Europa und einziges ENS-Testcenter in D, A, CH
(PresseBox) (Köln, ) Alle Reseller, die im Jahr 2002 die Zertifizierungs-Prüfung zum ENS (Extreme Networks Specialist) abgelegt haben, müssen sich in diesem Jahr rezertifizieren. Andernfalls verlieren sie den ENS-Status. Damit das nicht passiert, teilt Extreme Networks jedem ENS schriftlich den Zertifizierungs-Status und dessen Gültigkeit mit. Um den Status des ENS weiterhin zu behalten, müssen die Händler einen PC-basierenden, theoretischen Test in einem Prometric-Testcenter sowie eine praktische ENS-Prüfung ablegen. Für Deutschland, Österreich und die Schweiz ist das AlgolCollege das einzige autorisierte ENS-Testcenter. Inhaltlich basieren die Tests auf vier neuen Schulungen mit zahlreichen neuen Funktionen und Protokollen.

* ExtremeWare Advanced Security/Traffic Engineering
* ExtremeWare Advanced Redundancy Features
* ExtremeWare Advanced IGP Routing/Configuration
* ExtremeWare IP Multicast Routing

Die Termine zu diesen Kursen sind bereits im Schulungskalender des AlgolCollege eingetragen. Das AlgolCollege bietet den praktischen ENS-Test zu individuell festzulegenden Terminen an. Da pro Tag maximal zwei Personen geprüft werden können, sollten sich Interessenten frühzeitig anmelden. Zugangs-voraussetzung ist eine Bescheinigung über den bestandenen Prometric-Test. Weitere Informationen zu Extreme-Zertifizierungen und Algol-Schulungen finden sich unter www.algol-deutschland.de im Bereich AlgolCollege.

Kontakt

Algol Europe GmbH
Heinrich-Pesch-Str. 10
D-50739 Köln
Social Media