IDC untersucht Software-Markt für Personal Firewalls/VPN

Weltweiter Marktanteil von Internet Security Systems wächst im Unternehmensumfeld um 130 Prozent
(PresseBox) (Stuttgart/Atlanta, ) Der weltweite Software-Markt für Personal Firewalls/VPNs im Unternehmensumfeld soll von 2002 bis 2007 um durchschnittlich 21,7 Prozent im Jahr wachsen. Damit übertrifft das Segment sowohl die Erwartungen für Consumer- als auch für Netzwerk-Firewalls. Einer der Gewinner ist Internet Security Systems (ISS). Der weltweit führende Anbieter für IT-Sicherheit konnte 2002 seinen Marktanteil im Unternehmensumfeld zum Vorjahr um 130 Prozent vergrößern. Mit 16,3 Prozent Anteil war ISS der zweitgrößte Anbieter. Das hat IDC (International Data Corporation) ermittelt und in der Studie Worldwide Firewall Software Forecast and Analysis, 2002-2007, im Dezember 2003 veröffentlicht.

RealSecure Desktop hat MSBlast, Slammer und Nachi erkannt
ISS bietet Unternehmen mit RealSecure Desktop eine softwarebasierte Firewall/VPN-Lösung mit integrierter Intrusion Prevention und Applikationsschutz. Das Produkt analysiert das Verhalten von Anwendungen sowie eingehenden und ausgehenden Datenverkehr zu LAN, WLAN und VPN. RealSecure Desktop integriert sich nahtlos in die zentrale Management-Anwendung SiteProtector und ist Teil der Security-Plattform für Netzwerk-, Server- und Desktop-Umgebungen. Als einziges Produkt am Markt schützt RealSecure Desktop nicht nur gegen aktive Angriffe, sondern schirmt auch vorhandene Schwachstellen ab. Dadurch waren Unternehmen gegen Bedrohungen wie MSBlast, SQL Slammer und Nachi gesichert, bevor diese überhaupt in Umlauf gebracht worden waren.

Kontakt

IBM Deutschland GmbH
Miramstraße 87
D-34123 Kassel
Social Media