Neue Lösung von SAS schaut Wertpapierhändlern auf die Finger

SAS Broker Surveillance schützt das Unternehmensansehen und Kundeninvestments
(PresseBox) (Heidelberg, ) SAS stellt mit SAS Broker Surveillance eine neue Software-Lösung vor, mit der sich Handelsmethoden und die Einhaltung von Geschäftsregeln (Compliance) analysieren und überwachen lassen. Damit zeigt der führende Business-Intelligence-Anbieter eine Lösung auf, mit der Finanzdienstleister für die neuen gesetzlichen Regelungen und verstärkten Überprüfungen gewappnet sind: Mit der SAS Lösung setzen sie auf modernste Technologie, um Aktivitäten innerhalb ihres Unternehmens überprüfen und so ihr Kerngeschäft und ihre Reputation schützen zu können. Durch den Einsatz von SAS Broker Surveillance können Finanzdienstleister die Risiken von Bußgeldern, Strafen oder Vergleichen verringern und gleichzeitig ihr Ansehen als Unternehmen schützen.

SAS Broker Surveillance ist das Ergebnis des Engagements von SAS für die besonderen Anforderungen in der Finanzbranche. Die Lösung kombiniert hoch entwickelte Data-Management- und Data-Mining-Technologien mit heuristischen Szenarien. So deckt sie schnell und zuverlässig Regelverstöße auf und identifiziert verdächtige Aktionen. SAS Broker Surveillance kann zahlreiche Transaktionen und Aktivitäten aus dem gesamten Unternehmen sammeln, verknüpfen sowie analysieren und identifiziert so Bereiche, die genauer untersucht werden müssen.

„Seit mehr als 25 Jahren geht SAS auf die spezifischen Bedürfnisse der Finanzbranche ein, beispielsweise für die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen, die so genannte Compliance“, erklärt Dr. Jim Goodnight, President und CEO von SAS. „Mit dem Framework und den Lösungen, die SAS für Compliance anbietet und die auf führenden Data-Management- und Predictive-Analytic-Fähigkeiten aufbauen, können Finanzdienstleister ihren gesamten Bedarf an Compliance Software abdecken.“

SAS ist ein One Stop Shop im Bereich Compliance

SAS Broker Surveillance ist die zweite in einer geplanten Serie von Compliance-Lösungen. Mit diesen Lösungen unterstützt SAS Banken und andere Finanzunternehmen dabei, neuen gesetzlichen Regelungen zu entsprechen.

Außerdem entwickelt SAS eine umfassende Fraud-Detection-Lösung: Obwohl Betrugsbekämpfung nicht gesetzlichen Regelungen unterliegt, nutzt die geplante Lösung dasselbe zugrundeliegende Framework und dieselbe Monitoring-Technologie wie die anderen SAS Compliance-Lösungen. Sowohl die Fraud-Detection- als auch die Lending-Compliance-Lösungen sollen im Laufe des Jahres 2004 verfügbar sein.

Um die angemessene Kapitalausstattung von Unternehmen entsprechend des Basel-II-Abkommens zu bestimmen, kommt SAS Risk Management for Banking zum Einsatz. Diese Lösung unterstützt Banken dabei, insbesondere in Europa, Kredit-, Markt- und Betriebsrisiken erfolgreich zu handhaben. Mithilfe von SAS können diese Banken ein Maximum an Umlaufvermögen für die Kreditvergabe und andere Zwecke einsetzen und trotzdem die Basel-II-Bestimmungen erfüllen.

SAS verfügt über ein konsolidiertes Framework, das kritischen Compliance-Anforderungen entspricht. Diese Architektur, die auf offene Plattformen setzt, lässt sich über Anwendungen und Lösungen hinweg nutzen. Sie hat die Breite, Tiefe, Skalierbarkeit und Flexibilität, um verschiedenste Compliance-Anforderungen aufzunehmen. Data Management und analytische Technologien von SAS können problemlos Daten von unterschiedlichsten Systemen zusammenführen und auf deren Grundlage Reports erstellen. Dies hilft Finanzdienstleistern, ihr operatives Risiko zu verringern, Vorschriften zu entsprechen und Berichte über Performance, Prozesse und Personen zu erstellen.

circa 3.500 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Über SAS
Gegründet im Jahr 1976, ist SAS heute der weltweit führende Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen und -Services, die Unternehmen befähigen, aus Geschäftsdaten wertvolles Wissen für strategische Entscheidungen zu gewinnen. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen, die Beziehungen zu ihren Kunden und Lieferanten sowie die internen Geschäftsprozesse zu optimieren. Weltweit arbeiten mehr als 3,5 Millionen Anwender an über 40.000 Standorten mit Software von SAS – darunter 90 Prozent der globalen Fortune-500-Unternehmen. Als einziger Business-Intelligence-Anbieter integriert SAS modernste Data-Warehousing-Technologien, komplexe analytische Verfahren und BI-Anwendungen. Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seinen Sitz in Heidelberg.
Weitere Informationen unter http://www.sas.de

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Fon +49 (0)62 21 / 415-0
Fax +49 (0)62 21 / 415-140
http://www.sas.de
Jürgen Fritz
Fon +49 (0)62 21 / 415- 12 00
mailto:juergen.fritz@ger.sas.com

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99
http://www.haffapartner.de
Barbara Wankerl
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-40
mailto:sas@haffapartner.de
Sebastian Pauls
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-46
mailto:sas@haffapartner.de

Kontakt

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Social Media