TREND MICRO präsentiert Rekordergebnis für 2003

TREND MICRO erzielt im Fiskaljahr 2003 Umsätze in Höhe von 454 Mio. US-Dollar; Verkäufe und Gewinn steigen im 4. Quartal 2003 um 14 bzw. 58 Prozent.
(PresseBox) (Unterschleißheim, ) TREND MICRO (Nasdaq: TMIC), einer der weltweit führenden Hersteller von Web-basierter Antiviren- und eSecurity-Software, stellt die Ergebnisse für das 4. Quartal und das gesamte Geschäftsjahr 2003 vor (Stichtag: 31. Dezember 2003). Im 4.Quartal 2003 betrug der konsolidierte Nettoabsatz 126 Mio. US-Dollar und steigerte sich damit gegenüber dem 4. Quartal 2002 um 14 Prozent. Der Betriebsertrag erreichte im 4. Quartal 50 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von 18 Prozent gegenüber dem 4. Quartal 2002 entspricht. Der Nettogewinn steigerte sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 58 Prozent. Mit einem Nettoabsatz von 454 Mio. US-Dollar und einer Steigerungsrate von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr erzielte TREND MICRO für das gesamte Fiskaljahr 2003 ein neues Rekordergebnis. Der Betriebsertrag wuchs gegenüber 2002 um 9 Prozent auf 143 Mio. US-Dollar. Im Fiskaljahr 2003 erreichte TREND MICRO einen Nettogewinn von 87,3 Mio. US-Dollar und eine Steigerung von 20 Prozent gegenüber 2002. Das Unternehmen plant die Ausschüttung einer Cash-Dividende in Höhe von 0,13 US-Dollar pro Aktie.

Weltweit konnten 2003 alle Regionen eine positive Entwicklung verzeichnen. Größten Anteil am Wachstum des 4. Quartals hatten dabei Europa (24 Prozent), der asiatisch-pazifische Raum (20 Prozent) und Nordamerika (16 Prozent). Auf Produkte für Unternehmen entfielen rund 80 Prozent des Nettoabsatzes von TREND MICRO.

“TREND MICRO hat im vergangenen Jahr verschiedene neue Produkte und Services im Markt eingeführt, strategische Partnerschaften geschlossen und wichtige Auszeichnungen gewonnen, sodass die Enterprise Protection Strategy und Outbreak Prevention für unsere Kunden zur Realität geworden sind.³, so Steve Chang, CEO und Mitbegründer von TREND MICRO. “Auch 2004 wird sich wieder als Wachstumsjahr für TREND MICRO erweisen. Auf Basis unseres umfangreichen Know-hows und neuer Technologien unterstützen wir Unternehmen weiterhin dabei, Netzwerk-Bedrohungen zukünftig noch effizienter abzuwehren.³

Im 1. Quartal 2004 (Stichtag: 31. März 2004) erwartet TREND MICRO einen konsolidierten Nettoabsatz von 115 Mio. US-Dollar. Für den gleichen Zeitraum wird ein Betriebsertrag von 34 Mio. US-Dollar und ein Nettogewinn von 20 Mio. US-Dollar vorausgesagt.

Highlights des 4. Quartals

- Im Laufe des 4. Quartals erhielt TREND MICRO NeatSuite den “Editor´s Choice 2003³ des Network Computing Magazine. Das Desktop-Produkt PC-cillin Internet Security 2004 wurde mit dem “Editor´s Choice³ von CNET ausgezeichnet. Darüber hinaus wählten die Leser des Microsoft Certified Professionals Magazine die TREND MICRO Spam Prevention Services unter die Lösungen der Kategorie “Products You Love³.

- TREND MICRO wurde mit dem Porter Prize 2003 ausgezeichnet. Ausschlaggebend waren die Erfolge bei der Implementierung von Strategien auf Basis innovativer Produkte, Prozesse und Management-Methoden. Das Kundenservice-Center von TREND MICRO Japan erhielt zudem den “Helpdesk Institute Team Excellence Award 2003³.

- Das Hauptquartier der TrendLabs auf den Philippinen erreichte die COPC-2000 Standards Zertifizierung der internationalen Customer Operations Performance Center Organisation. TREND MICRO ist damit der erste Hersteller von AntiViren-Lösungen, der diese Zertifizierung erfolgreich absolviert hat. Aufgrund herausragender Support-Leistungen und hoher Kundenzufriedenheit erhielten darüber hinaus die TrendLabs in Lake Forest, Kalifornien, die Support Center Practices Zertifizierung.

- Als erste AntiViren-Lösung für Microsoft Exchange 2000/2003 erhält TREND MICRO ScanMail die Zertifizierung zum Einsatz auf Microsoft 2003 Standard Edition, Enterprise Edition und Data Center Edition.

- TREND MICRO hat im 4. Quartal 2003 eine Reihe neuer Produkte vorgestellt, darunter PC-cillin Internet Security 2004, die GateLock 3000 und GateLock 5000 Remote Appliances in Partnerschaft mit NetScreen Technologies sowie verschiedene spezialisierte Produkte für kleine und mittlere Unternehmen (bislang nur in Nordamerika verfügbar). Im November 2003 kündigte TREND MICRO zudem die Unterstützung des Cisco Network Admission Control Program an, das zukünftig erheblich zu einer verbesserten Sicherheit in Unternehmen beiträgt.

- Zu den neu gewonnenen Kunden gehören im 4. Quartal unter anderem:
- Brasil Telekom, größtes Telekommunikationsunternehmen in Brasilien
- Bital, größte Privatkundenbank in Mexiko
- Kohl´s Department Stores, eines der am schnellsten wachsenden
Einzelhandelsunternehmen der USA
- EMI Music, weltweit größter Musikverlag mit Hauptsitz Großbritannien
Darüber hinaus wurden neue Geschäftsbeziehungen zu Honeywell aufgebaut, einem der führenden diversifizierten Technologieunternehmen aus den USA.

- Gartner Dataquest identifizierte TREND MICRO als Hersteller mit der stärksten internationalen Ausrichtung (“most global³). In dem Report mit dem Titel “Local Vendors Gain in Regional Antivirus Market³ (Dezember 2003) wurden die Lizenz-Umsätze zugrunde gelegt, die Unternehmen außerhalb ihres Heimatlandes erzielen.

Kontakt

TREND MICRO Deutschland GmbH
Zeppelinstraße 1
D-85399 Hallbergmoos
Vera M. Sander
shortways communications
Social Media