Verlagsgruppe Handelsblatt vertraut im Kundenmanagement auf CRM-Lösungen von SAS

Schwerpunkte liegen im analytischen CRM und Kampagnenmanagement – Projekt wird von SAS Professional Services realisiert
(PresseBox) (Heidelberg, ) Die Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB) setzt bei der Pflege ihrer Kundenbeziehungen und im Abo-Management auf SAS: Das Medienhaus nutzt zukünftig ein umfassendes CRM-System von SAS, um maßgeschneiderte Marketingkampagnen zu planen und durchzuführen. Mit Titeln wie „Handelsblatt“ und „Wirtschaftswoche“ sowie „€uro – Das Magazin für Geld und Wirtschaft“ gehört die VHB zu Deutschlands führenden Anbietern von Wirtschaftsmedien. Das Unternehmen hat sich gegen namhafte Mitbewerber für SAS entschieden, unter anderem aufgrund der einzigartigen Funktionalitäten im analytischen CRM und im Kampagnenmanagement. Die Realisierung dieses umfangreichen Projektes liegt in den Händen der SAS Professional Services.

Mit dem neuen CRM-System von SAS kann die VHB ihren gesamten Marketingkreislauf effizient umsetzen – vom Kampagnenmanagement über die Adressbereinigung und Datenanalyse bis hin zum Reporting. Basis für diese Aufgaben ist ein Customer Warehouse, in dem Kunden- und Geschäftsdaten von bis zu 2 Millionen Abonnenten zusammengeführt, konsolidiert und ausgewertet werden können. Eine gezieltere und personalisierte Kundenansprache wird mit diesem Wissen für die Marketingspezialisten möglich. So lassen sich zum Beispiel Cross- und Up-Selling-Potenziale ausschöpfen oder Haltbarkeiten von Abonnements erhöhen.

Die Flexibilität und die Ausgereiftheit der Software, das Branchenwissen sowie die Erfahrung bei der Realisierung solch komplexer Projekte sprachen für SAS. Zusätzlich gehen mit der Leistungsstärke der SAS Analyseinstrumente vergleichsweise geringe Anforderungen an die IT-Infrastruktur auch bei großen Datenmengen einher – für die VHB ein wichtiges Argument für die Lösungen von SAS.

„Wir werden mit den SAS Lösungen unsere Prozesse im Database Marketing nachhaltig optimieren“, erklärt Kai Kalchthaler, Leiter Customer-Relationship-Management bei der VHB, und erläutert weiter: „Mit SAS haben wir uns für den Marktführer im Bereich analytischer CRM-Systeme entschieden – die SAS Marketing-Automation-Lösung bietet uns eine hoch performante und zukunftssichere Plattform, von der wir uns schon kurzfristig Wettbewerbsvorteile versprechen.“

„Einmal mehr hat SAS seine Stärken in der Verlagsbranche bewiesen. Hier setzen mehr und mehr Unternehmen auf analytische CRM-Lösungen von SAS. Kein Wunder: Der Wettbewerb um die Leser wird immer härter. Schrumpfende Anzeigenerlöse verstärken den Blick auf den Abonnentenmarkt zusätzlich. Verlage sind also darauf angewiesen zu erfahren, wer ihre Leser sind und was sie wollen – und müssen diese Informationen gezielt und effizient in Marketingkampagnen umsetzen“, so Christoph Sporleder, Executive Director Operations bei SAS.

circa 2.300 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Über die Verlagsgruppe Handelsblatt
Die Verlagsgruppe Handelsblatt, ein Unternehmen der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, Stuttgart, zählt zu den führenden Medienhäusern für Wirtschaft und Finanzen in Deutschland. 1946 mit dem Handelsblatt gegründet, veröffentlicht sie heute Wirtschaftszeitungen, Magazine, Fachzeitschriften und Fachbücher und produziert Internet-Angebote. International ist die Verlagsgruppe Handelsblatt durch ihre enge Kooperation mit dem US-amerikanischen Verlagshaus Dow Jones und durch das Joint Venture The Wall Street Journal Europe sowie durch ihre Prager Verlagstochter Economia – Marktführerin in Tschechien und der Slowakei – aufgestellt.

Weitere Informationen unter http://www.vhb.de


Über SAS
Gegründet im Jahr 1976, ist SAS heute der weltweit führende Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen und -Services, die Unternehmen befähigen, aus Geschäftsdaten wertvolles Wissen für strategische Entscheidungen zu gewinnen. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen, die Beziehungen zu ihren Kunden und Lieferanten sowie die internen Geschäftsprozesse zu optimieren. Weltweit arbeiten mehr als 3,5 Millionen Anwender an über 40.000 Standorten mit Software von SAS – darunter 90 Prozent der globalen Fortune-500-Unternehmen. Als einziger Business-Intelligence-Anbieter integriert SAS modernste Data-Warehousing-Technologien, komplexe analytische Verfahren und BI-Anwendungen. Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seinen Sitz in Heidelberg.

Weitere Informationen unter http://www.sas.de

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Fon +49 (0)62 21 / 415-0
Fax +49 (0)62 21 / 415-140
http://www.sas.de
Jürgen Fritz
Fon +49 (0)62 21 / 415-1200
juergen.fritz @ger.sas.com

Verlagsgruppe Handelsblatt

Kasernenstraße 67
D-40213 Düsseldorf
Fon +49 (0)211 / 887-11 62
Fax +49 (0)221 / 887-97 12 40
http://www.vhb.de
Kai Kalchthaler
Fon +49 (0)221 / 887-1708
k.kalchthaler@vhb.de


Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99
http://www.haffapartner.de
Barbara Wankerl
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-40
sas@haffapartner.de
Sebastian Pauls
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-46
sas@haffapartner.de

Kontakt

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Social Media