HP und Nokia setzen Zusammenarbeit fort

Weltweiter IT Service-Vertrag um fünf Jahre verlängert
(PresseBox) (Böblingen, ) Nokia setzt beim Management und dem Betrieb seiner weltweiten IT-Infrastruktur weiterhin auf HP. Die beiden Unternehmen unterzeichneten eine entsprechende Absichtserklärung. Diese sieht vor, die 2001 begonnene Zusammenarbeit um weitere fünf auf insgesamt acht Jahre zu verlängern und das Dienstleistungsspektrum zu erweitern. Der abschließende Vertrag soll im Laufe dieses Jahres unterzeichnet werden.

Im Rahmen des bisherigen Vertrages gestaltete HP Nokias IT-Infrastruktur um und machte sie flexibel und skalierbar. Zudem verbesserte HP die Qualität der Services und senkte die Fixkosten. Das Ergebnis sind deutliche Einsparungen, die Nokias ursprüngliche Zielvorgaben sogar übertrafen.

Im Rahmen der Vertragsverlängerung wird HP Nokias IT-Umgebung auf Basis eines innovativen Service-Modells managen. Dies ermöglicht, die Ressourcen schneller an veränderte Geschäftsbedürfnisse anzupassen. Außerdem sorgt das System für stärkere Kostentransparenz. Nur die tatsächlich von Nokia in Anspruch genommenen System- und Serviceleistungen werden in Rechnung gestellt. Das Modell spiegelt HPs Adaptive Enterprise-Strategie wider. Diese verknüpft Geschäftsprozesse eng mit der IT. Damit erhalten Unternehmen größere Flexibilität und passen sich schneller an ein verändertes Marktumfeld oder neue Bedürfnisse ihrer Kunden an.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Eleonore Körner
Hewlett-Packard GmbH
PR Manager Small Medium Business
Social Media