Transition und Algol verkünden Distributionspartnerschaft

Transition ist weltweit führend im Bereich Medienkonvertierung / Außerdem: Netzwerkkarten, GBIC-Module und Transceiver
(PresseBox) (Köln, ) Die Algol Deutschland GmbH und Transition Networks geben den Abschluss eines Distributionsabkommens bekannt. Demnach vertreibt die Algol ab Februar 2004 die komplette Produktpalette des in Minnesota, USA, ansässigen Technologieunternehmens. Der Fokus liegt auf dem Bereich Medienkonvertierung. Hier hat Transition weltweit eine markt- und technologieführende Position inne. Die Medienkonverter von Transition erlauben es Unternehmen, unterschiedlichste Netzwerktopologien wie beispielsweise Glasfaser- und Kupfernetze ohne großen finanziellen und zeitlichen Aufwand miteinander zu verknüpfen. Die Range der Medienkonverter reicht von einfachen, kostengünstigen Lösungen bis hin zu managebaren, intelligenten 19-Zoll-Komponenten. Das Produktsortiment von Transition umfasst neben den Medienkonvertern auch Netzwerkkarten, GBIC-Module und Transceiver. Transition ist außerdem einer der wenigen Anbieter von 100-MBit-Glasfaser-Netzwerkadaptern. Dirk Steinkampf, Director Sales and Operations EMEA bei Transition Networks, sagt: „Mit unseren Produkten bewegen wir uns in einem sehr spezialisierten Bereich des Netzwerkmarktes. Daher haben wir nach einem ebenso spezialisierten Partner gesucht und sind bei der Algol fündig geworden. Das umfassende Know-how, die hochwertige Händlerstruktur sowie die zahlreichen Service-, Support- und Schulungsleistungen waren für die Entscheidung ausschlaggebend. Nur mit der tatkräftigen Unterstützung des Distributors können wir schnell, flexibel und individuell auf alle Kundenanforderungen eingehen.“

„Mit den innovativen und hoch zuverlässigen Produkten aus dem Hause Transition kommen wir unserem Ziel, einen kompletten Lösungsansatz bieten zu können, einen großen Schritt näher. Zahlreiche Kundenanfragen zeigen, dass gerade im Bereich Medienkonverter ein großer Bedarf herrscht, der bisher nur stiefmütterlich behandelt wurde. Allerdings ist gerade die Möglichkeit der Medienumsetzung oft eine projektentscheidende Kundenanforderung. Da Transition bei der Entwicklung ihrer Produkte eng mit unseren langjährigen Partnern Extreme Networks und 3Com zusammen arbeitet, fiel uns die Entscheidung sehr leicht. So können wir unseren Kunden auch für Transition von Anfang an alle Service- und Support-Leistungen bieten, die sie von der Algol gewohnt sind. Außerdem haben uns die Transition-Produkte auch beim Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt“, kommentiert Marianne Nickenig, stellv. Geschäftsführerin der Algol, die neue Partnerschaft mit Transition. Über Transition Transition Networks bietet Lösungen für verbundene Netzwerksysteme an, insbesondere ermöglichen Produkte von Transition Networks die Integration verschiedener Netzwerksysteme. Die Firma entwickelt und vermarktet Konversionstechnologien für ein breites Spektrum an Netzwerkprotokollen wie Ethernet, Fast Ethernet, Gigabit, T1/E1, DS3, ATM, V.35 und viele andere. Transition Networks arbeitet Hand-in-Hand mit führenden Anbietern von Netzwerk-Komponenten wie Nortel Networks, Hewlett Packard, 3COM, Cisco, Enterasys, Foundry, Extreme Networks, um Konversionstechnologielösungen zu entwickeln, die die erforderlichen Schnittstellen zwischen verschiedenen Systemen zur Verfügung stellen, ohne dass die Performance gemindert wird oder sich Art und Erscheinungsbild des Netzes für den Nutzer oder andere Netzwerkelemente ändern.

Kontakt

Algol Europe GmbH
Heinrich-Pesch-Str. 10
D-50739 Köln
Social Media