Drillisch AG: UMTS-Start mit Datenkarten für tragbare Computer

(PresseBox) (Maintal, ) Die Maintaler Drillisch AG startet gleichzeitig mit Vodafone ab 16.02.04 als Service Provider über die 100-prozentigen Tochtergesellschaften Alphatel GmbH und VICTORVOX AG die Vermarktung von UMTS-Produkten für das D2-Vodafone-Netz (UMTS: Universal Mobile Telecommunications Standard). Der Dienst ist bereits in weit über 200 deutschen Städten und Gemeinden verfügbar (Stand 12.02.2004). Die Tarife, die Drillisch seinen Kunden offeriert, basieren auf Zeit- oder Volumenpaketen. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Geschäftskunden sowie Home-Office- und Small-Office-Kunden (SoHos).

Erstmals können Kunden per Notebook mittels spezieller Datenkarten (Mobile Connect Card UMTS) die neue Technologie nutzen. Der Einsatz von UMTS eröffnet dem Notebook-Anwender neue Dimensionen: Mobiles Arbeiten in bis zu sechsfachem ISDN-Tempo ist ebenso möglich wie das Herunterladen von Datenumfängen von bis zu 384 Kilobit/s (Stand 12.02.2004).

„Wir freuen uns, dass unsere D2-Kunden aktiv den UMTS-Startschuss in Deutschland miterleben können und somit von Beginn an die innovativen Dienste der neuen Technik nutzen können“, meint Vlasios Choulidis, Vorstand Vertrieb des Drillisch-Konzerns. „Von der bevorstehenden Vermarktung von UMTS-fähigen Mobilfunkendgeräten werden unsere Kunden selbstverständlich ebenso profitieren.“

UMTS, die dritte Generation des Mobilfunks, soll gegenüber dem GSM-Standard vor allem einen stark beschleunigten Datentransfer und somit variantenreiche Multimedia-Anwendungen sowie mobiles Arbeiten von hoher Effizienz ermöglichen.

Kontakt

Drillisch AG
Wilhelm-Röntgen-Straße 1-5
D-63477 Maintal
Paschalis Choulidis
Vorstandssprecher
Social Media