Der Mars im Großformat - HP unterstützt die NASA

(PresseBox) (Böblingen, ) Mit eindrucksvollen Aufnahmen vom Mars sorgte die NASA im Januar weltweit für Aufsehen. In weniger als einem Monat standen bereits 300 Quadratmeter Bildmaterial zur Verfügung. Bilder mit deutlich sichtbaren, winzigen Details von der Oberfläche des roten Planeten, die den Forschern neue Erkenntnisse über dessen Struktur liefern. Auf großformatigen Ausdrucken können die Wissenschaftler und Ingenieure des Jet Populsion Laboraty (JPL) in Pasadena Bilder in der bei weitem höchsten Auflösung sehen, die je vom Mars gemacht wurden. Für den Ausdruck der Aufnahmen setzt die NASA den HP Designjet 5500 ein. Der Großformatdrucker hat sich bereits bei der Darstellung topografischer Informationen von bislang nicht kartografisch erfasster Regionen bewährt. Jetzt setzt er Daten aus dem Weltraum um.

„Spirit“ und „Opportunity – die beiden NASA-Roboter sorgen für mikroskopisch genaue Aufnahmen der Mars-Oberfläche. Ausgestattet mit jeweils neun hochauflösenden Stereo-Kameras, nehmen die beiden Rover von zwei unterschiedlichen Regionen der Mars-Oberfläche 360-Grad Ansichten in Farbe auf. Zum Beispiel ein circa 12 Meter langes Panoramabild, das eine dreidimensionale Rundumansicht des Gusev-Kraters zeigt, des „Spirit“-Landeplatzes. Der mosaikähnliche Aufbau des Panaromabildes umfasst rund 176 Millionen Bildpunkte (Pixel).

Durch den Einsatz des HP Designjet 5500 profitiert die NASA von hohen Produktionsgeschwindigkeiten und einem sehr guten Qualitätsniveau mit Ausdrucken in Fotoqualität. Noch vor drei Jahren hätte es einen ganzen Tag gedauert, um aus mehreren Aufnahmen ein Gesamtbild zusammen zu setzen. Heute brauchen die Wissenschaftler dank des HP Designjet 5500 und anderer Technologien weniger als eine Stunde, um der Öffentlichkeit ein vollständiges Bild ihrer Aufnahmen zu präsentieren.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Barbara Wollny
PR Manager IPG
Social Media