Überzeichnung bestätigt Geschäftsmodell von JBoss und wachsende Nachfrage nach dem JBoss Application Server

JBoss erhält 10 Millionen US-Dollar Venture-Kapital
(PresseBox) (Stuttgart, ) JBoss, Inc., Anbieter des meistverwendeten Applikationsservers auf Java-Basis, hat in der ersten Finanzierungsrunde zehn Millionen US-Dollar erhalten. Die Finanzierungsrunde wurde von Matrix Partners unter Beteiligung von Accel Partners angeführt. Das Investoreninteresse überstieg dabei die Summe von zehn Millionen US-Dollar. Die neuen finanziellen Ressourcen werden zur weiteren Stärkung der positiven Unternehmensbilanz, für die Produktentwicklung, den Ausbau der Infrastruktur und das Marketing eingesetzt. JBoss wappnet sich damit für die wachsende Nachfrage von Unternehmen nach dem JBoss Applikationsserver und seinen Support-Dienstleistungen. Darüber hinaus wird David Skok, General Partner bei Matrix und ehema! ls Gründer und CEO von SilverStream Software, Mitglied im Aufsichtsrat von JBoss.

„Da Unternehmen heute mit weniger Mitteln mehr erreichen müssen, ist Open Source zur Zeit die wichtigste Strömung in der Software-Industrie. Open Source ist nicht nur kostengünstig, sondern immer mehr Unternehmen stellen fest, dass die Qualität von Open Source-Software wie JBoss wegen der gründlichen Überprüfung des Codes und der öffentlichen Verfahren der Qualitätskontrolle außerordentlich hoch ist“, erläutert David Skok. „JBoss hat sich zum klaren Marktführer bei Open Source-Applikationsservern entwickelt. Mit seiner technologischen Vision, der wachsenden Kundenbasis und seinem ISV-Netzwerk sowie einem leistungsfähigen Geschäfts- und Finanzmodell, das steigende Umsätze und Gewinne generiert, sehen wir für JBoss enorme Möglichkeiten, das gegenwärtige Marktgefüge ! zu verändern.“

„Der Kapitalzuwachs kommt für JBoss in einem entscheidenden Moment. Seit 2003 erleben wir ein explosives Wachstum und wir sehen auf dem Unternehmensmarkt gewaltige Chancen für uns“, erklärt Marc Fleury, President und CEO von JBoss. „Mit ihren Erfahrungen beim Aufbau vieler der erfolgreichsten Unternehmen der Branche sind Matrix und Accel für JBoss gerade jetzt wertvolle Partner, wo wir Professional Open Source zur neuen, sicheren Wahl für Unternehmen machen und gleichzeitig der Profitabilität verpflichtet bleiben.“

Die Finanzierung folgt auf ein Jahr, in dem JB oss deutliche Gewinne sowohl beim Marktanteil als auch beim Bekanntheitsgrad verzeichnete. Nach einer Untersuchung von BZ Media aus dem November 2003 überrundete der Einsatz von JBoss alle anderen Java-Applikationsserver und verdoppelte sich gegenüber 2002. Damit schloss er zu den führenden kommerziellen Lösungen auf. JBoss erweiterte seine Geschäftstätigkeit mit der Einrichtung der Europazentrale in Neuchâtel (Schweiz) und baute sein Entwicklungsteam mit der Einstellung führender Entwickler der namhaften Open Source-Projekte Tomcat, Hibernate und JGroups aus, die jetzt vom Unternehmen unterstützt werden. Um seine Technologie weiter zu stärken und die Vision von Professional Open Source zu realisieren, hat JBoss außerdem einen 24x7-Produktions-Support mit Ersatzleistungen für den Applikationsserver eingerichtet und Vereinbarungen mit Sun Microsystems für die J2EE-Zertifizierung getroffen. Mit dem wachsende Bekanntheitsgrad von JBoss im Unternehmenssegment stellten sich mehr ! und mehr führende Software-Unternehmen hinter JBoss, darunter Apple, Borland Software Corporation, IONA, MySQL AB, SchlumbergerSema, Sonic Software, Unisys und webMethods.

„Der JBoss Applikationsserver hat bei der Mehrzahl der Portfolio-Unternehmen von Accel als bevorzugter Applikationsserver für den Produktiveinsatz gesiegt“, erklärt Peter Fenton, General Partner von Accel Partners. „Die in ihrem Bereich hochwertigsten Produkte und der professionelle Support von JBoss sind die wichtigsten Faktoren in einer offenen, skalierbaren und kosteneffizienten Computing-Umgebung. Accel wird JBoss dabei unterstützen, seinen Erfolg bei großen Unternehmen und ISVs auszubauen und zur entscheidenden Professional Open Source-Firma heranzuwachsen.“

Matrix Partners Seit ihrer Gründung 1977 haben Matrix Partners brillante Unternehmer dabei unterstützt, industrieweit führende Technologie-Unternehmen aufzubauen. Matrix konzentriert sich auf Unternehmen, die Produkte und Services für die Net Economy bieten. Der Schwerpunkt liegt auf e-Business-Lösungen, Internet-Handel und Kommunikationsinfrastruktur. Mit Niederlassungen in zwei der großen Technologiezentren der USA – Boston und Silicon Valley – hat Matrix ein außerordentlich starkes Netzwerk von Kontakten und unternehmerischem Know-how etabliert.

Unternehmen, die Matrix mit aus der Taufe hob und die aus dem Matrix-Portfolio heraus an die Börse gingen, haben insgesamt mehr als 100 Milliarden US-Dollar an Marktwert generiert. Dazu gehören Veritas (Nasdaq: VRTS), Tivoli (von ! IBM übernommen), ArrowPoint Communications (von Cisco übernommen), Alteon Web Systems (von Nortel erworben), Phone.com (Nasdaq: PHCM), SilverStream Software (von Novell gekauft), Sonus Networks (Nasdaq: SONS) und Sycamore Networks (Nasdaq: SCMR). Matrix Partners ist online unter www.matrixpartners.com) zu finden.


Accel Partners

Das 1983 gegründete Unternehmen Accel Partners kann eine Geschichte hervorragender Leistungen und Innovationen im Wagniskapital-Geschäft vorweisen. Das Unternehmen konzentriert sich auf Partnerschaften mit herausragenden Management-Teams, um international erstklas! sige Internet- und Kommunikationsunternehmen aufzubauen. Mit Beteiligu ngen im Wert von mehr als 3 Milliarden US-Dollar unterstützt Accel Partners Unternehmer, erfolgreiche und für ihrer Branche richtungweisende Unternehmen aufzubauen. Zu diesen Unternehmen gehören Actuate, Agile Software, AMCC, ArrowPoint, Foundry Networks, Macromedia, Portal Polycom/PictureTel, Uunet, Veritas und Real Networks. Accel Portfolio-Unternehmen generierten mit ihren Börsengängen insgesamt über 100 Milliarden US-Dollar an Marktkapitalisierung. Weitere Informationen finden sich auf der Accel Partners-Website unter www.accel.com.

Kontakt

JBoss Group (Europe)
Suite 211 3500 Piedmont Road, NE
USA-30305 Atlanta, GA
Web:
Detlev Henning
Marketing
Social Media