HP erweitert OpenCall Software - Netzwerk- und Service-Provider werden fit für den Wettbewerb

(PresseBox) (Böblingen, ) Telekommunikationsanbieter stehen vor einer Vielzahl von Herausforderungen: Sie müssen den Betrieb ihrer Netze effizienter gestalten, ihre Lösungen schneller als die Mitbewerber auf den Markt bringen und neue Services bereitstellen, mit denen sich der Umsatz steigern lässt. Genau bei diesen Aufgaben unterstützt HP die Netzwerk- und Service-Provider mit seiner Telekommunikationsplattform-Software HP OpenCall, die um viele Funktionen erweitert wurde. Die Neuerungen der HP OpenCall Lösungen betreffen die Signaling-Technologien sowie die Plattformen für location-based Services und für interaktive Sprachdienste.

Die Software Suite HP OpenCall ist ein zentraler Bestandteil von HPs Telekommunikationslösungen für Netzwerk- und Service-Provider. Sie bildet die technologische Basis für Sprach- und Daten-Dienste bei Mobil- und Festnetzen und ermöglicht es Providern, konvergente Umgebungen zu entwickeln und neue Services anzubieten.

HP OpenCall Media Platform – die Plattform für sprachbasierte Services

Die skalierbare HP OpenCall Media Platform 2.4 (HP OCMP) ermöglicht Carriern die schnelle Entwicklung und den sicheren Einsatz von neuen Messaging-Diensten, Portalen und erweiterten interaktiven Voice-enabled Services. Mit der neuen Version 2.4 der HP OCMP ist die Integration der im Juli von HP übernommenen Pipe Beach-Plattform abgeschlossen. Die neue Version beinhaltet Funktionen, die bestehende Telefonsysteme mit neuer Intelligenz ausstatten und die Entwicklung innovativer Services unterstützen. Die Lösung basiert auf dem weit verbreiteten Industriestandard VoiceXML. HP wird auch die Speech Application Language Tags (SALT) integrieren. Dies ist ein Sprachstandard, mit dem sich bereits bestehende Markup Languages erweitern lassen.

In Kooperation mit BEA stellt HP eine einheitliche Umgebung für OCMP bereit. Damit lassen sich Sprachdienste schneller und einfacher entwickeln, testen, einsetzen und verwalten. Die Entwicklungszeit für Applikationen verkürzt sich um mindestens 22 Prozent, die Entwicklungskosten sinken um 24 Prozent. Die Total Cost of Ownership (TCO) ist beim Einsatz der OpenCall Media Platform 2.4 um durchschnittlich 34 Prozent niedriger als beim Einsatz einer Lösung, die aus Einzelkomponenten besteht.

HP OpenCall SS7 unterstützt HP Integrity Server

Die Software HP OpenCall SS7 läuft nun auch auf Itanium-basierenden HP Integrity Servern.

Das Signaling System 7 (SS7) bildet das Herzstück vieler Telekommunikationsnetzwerke. Mit weltweit 3600 Installationen ist HP OpenCall Marktführer bei SS7-Lösungen. Neben dem SS7-Protokoll unterstützt die Software auch kommende Standards wie zum Beispiel OSA, Parlay, SIP oder Sigtran. Die HP OpenCall Signaling Plattform ermöglicht es, flexibel neue 2G und Next Generation Services auf Legacy SS7- und neuen IP-Netzen zu entwickeln und schneller auszurollen.

IP-Netzwerke optimal nutzen

Das HP OpenCall IP-STG (Internet Protocol Signaling Transfer Gateway) überträgt den SMS-Verkehr von SS7-Netzen auf IP-basierte Netzwerke. Dies ermöglicht den Anbietern von Telekommunikationslösungen, neue Applikationen für moderne Architekturen zu entwickeln. Außerdem erhalten Provider dadurch zusätzliche Ressourcen, mit denen sie bei steigendem Bedarf ihre Netzwerke erweitern können. HP OpenCall IP-STG bietet zudem die Geschwindigkeit und Flexibilität von IP-Technologien. Zum Einsatz kommen HP OpenCall IP-STG-Produkte bereits beim Anbieter LogicaCMG in seiner Next Generation Messaging-Lösung.

Flexible location-based Services

Die erweiterte HP OpenCall Position Determining Entity (PDE) ermöglicht es, location-based Services für Notrufsysteme und den kommerziellen Einsatz von ein und der selben Plattform aus anzubieten. Außerdem unterstützt HP OpenCall PDE kommerzielle data centric location-aware Services. Darüber hinaus sorgt die Konformität zum J-STD-036-Standard dafür, dass Mobilfunkanbieter Notrufe weltweit präzise orten können.

HP OpenCall PDE ist ein Kernelement des HP OpenCall Mobile Location Systems (MLS). Mit OpenCall MLS bietet HP Service-Providern eine flexible und Standard-basierte Plattform, mit der sich Notrufsysteme und kommerzielle location-based Services realisieren lassen.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media