Red Hat und Wind River entwickeln gemeinsam

Neues Embedded Linux auf Basis offener Standards
(PresseBox) (Stuttgart, ) Red Hat und Wind River haben eine Kooperation zur gemeinsamen Entwicklung von Red Hat Embedded Linux gestartet. Red Hat Enterprise Linux wird Wind River-Plattformen auf Linux-Basis zugrunde liegen und mit Wind Rivers Entwicklungswerkzeugen, Middleware und Dienstleistungen integriert werden.

Ein gemeinsames Team von Ingenieuren aus beiden Unternehmen wird die neue Linux-Distribution entwickeln. Das Team wird in Red Hats Entwicklungseinrichtungen in Westford, Massachusetts, angesiedelt. Wind River wird den primären Vertriebskanal für Red Hat Embedded Linux zur Verfügung stellen. Zunächst wird die neue Distribution das Segement kommerzieller, einsatzfertiger Embedded Software für die Ausrüstung (u.a. High-end-Router und -Switches) von Netzwerkbetreibern adressieren.

Red Hat ist das führende Open Source- und Linux-Unternehmen. Mit Red Hat Enterprise Linux unt! erstützt es die weltweit am häufigsten eingesetzte Linux-Distribution. Wind River verfügt mit seinem proprietären Echtzeit-Betriebssystem VxWorks und VxWorks-basierten Wind River Platforms über den größten Marktanteil für kommerzielle Lösungen zur Optimierung von Embedded Software. Indem Wind River Platforms auf Red Hat Enterprise Linux aufgebaut wird, erhalten Kunden Zugang zur weitest verbreiteten Linux-Technologie, welche die vollständige Unterstützung der Open Source-Gemeinschaft hat. Erstmals haben Entwickler damit die Möglichkeit, die Entwicklung von Embedded Software im gesamten Unternehmen mit VxWorks, Linux oder beiden Betriebssystemen zu vereinheitlichen.

„Wind River und Red Hat schaffen auf Basis von Open Source und kom! merzieller Technologie eine umfassende Software-Infrastruktur für die Ausrüstung von Netzwerkbetreibern, wie High-end-Router und -Switches“, erläutert Ken Klein, Chariman, CEO und President von Wind River. „Diese Partnerschaft eröffnet Wind River neue Märkte. Durch die Zusammenarbeit mit Red Hat können wir zudem für Embedded Software dasselbe Maß an Standardisierung schaffen, das Red Hat für Unternehmens-Linux bereits erreicht hat. Für uns war es aufgrund ihrer weltweiten Dominanz des Linux-Marktes wichtig, die Zusammenarbeit mit Red Hat zu starten.

„Red Hats Allianz mit Wind River wird offene Standards auf dem Embedded-Markt etablieren“, erklärt Matthew Szulik, President und CEO bei Red Hat. „Red Hats Open Source-Architektur konzentriert sich auf eine gemeinsa! me Linux Code-Basis, um bessere Applikations-Kompatibilität und Sicherheit sowie eine leichtere Wartung angefangen beim Embedded-Gerät bis zum Unternehmens-Server zu ermöglichen. Die Zusammenarbeit der Marktführer Red Hat und Wind River wird den Markt für Embedded Software voran bringen.“

„Frühere Versuche eine kommerzielle Linux-Distribution für Embedded-Geräte zu schaffen, resultierten in einer Fragmentierung des Marktes, dem es nach wie vor an einem Standard-Set von Werkzeugen und zuverlässigen Produkten mangelt“, kommentiert Bill Claybrook, Vice President of Linux Strategy bei der Harvard Research Group. „Die Zusammenarbeit von Red Hat un! d Wind River bietet ein Komplettpaket aus Technologie, Support und Sac hkenntnis, das Linux in die Lage versetzen wird, sich als praktikable und standardisierte Option für die Embedded-Entwicklung zu etablieren.“


Weitere Innformationen zur Linux-Plattform von Red Hat und Wind River stehen unter http://www.windriver.com/... zur Verfügung.

Kontakt

Red Hat GmbH
Werner-von-Siemens-Ring 14
D-85630 Grasbrunn
Marcus Birke
Pressekontakt
Social Media