EU-Osterweiterung: "Partnership" vermittelt Unternehmen

Geschäftskooperationen beginnt man in Berlin
(PresseBox) (Stuttgart, ) Die Kooperationsbörse "Partnership Berlin 2004" am 11. und 12. März in Berlin (http://www.hwk-stuttgart.de/...) eröffnet mittelständischen Betrieben eine einzigartige Möglichkeit, neue Geschäftskontakte anzubahnen. "Diese Veranstaltung wird auch unseren Handwerksbetrieben praktikable Wege aufzeigen, wie der Zugang zu den neuen Märkten im nach Osten erweiterten Europa funktioniert", sagt Anette Kottik vom Euro Info Centre bei der Handwerkskammer Region Stuttgart.

Die Kooperationsbörse ist die zentrale Veranstaltung des Projekts BusTEN (Business Transborder Enlargement Networking), einer Initiative unter der Schirmherrschaft von EU-Kommissar Günter Verheugen. "Die Berliner Messe wird zur Drehscheibe neuer Geschäftsbeziehungen", ist sich Anette Kottik sicher. Zahlreiche Unternehmer werden vertreten sein, die den Wert guter Kooperationen zu schätzen wissen. Die Offerten lauten nicht selten so: "Maschinenbau-Unternehmen aus Litauen sucht Partner, die ihren Produktionsstandort verlagern wollen." - "Ungarisches Maschinenbau-Unterneh-men übernimmt Auftragsproduktion und Vertrieb." Kottik: "Das Ziel aller Teilnehmer ist, völlig unkompliziert und sehr effektiv die passenden Partner zur Erschließung der neuen Märkte zu finden. Die Chancen stehen dabei gut."

Potenzielle Kooperationspartner aus Estland, Lettland, Litauen, Polen, der Slowakischen und der Tschechischen Republik, aus Ungarn, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich und aus Schweden sind an diesen beiden Tagen im Berliner Ludwig Erhard Haus zu Gast. Sie repräsentieren etwa 500 Unternehmen aus den Branchen Automobil-Zulieferindustrie, Bauwesen und Baumaterial-Zulieferer, Maschinenbau/Metallverarbeitung, Medizin- und Biotechnologie und Umwelttechnologien.


Für jeden Teilnehmer stellt das Euro Info Centre bei der Handwerkskammer rund zwanzig Partnergespräche zusammen, die auf der Grundlage eines individuellen Unternehmensprofils gruppiert werden. Die bestehenden Sprachhürden meistern die Teilnehmer dieser Kontaktgespräche mit Hilfe eines Dolmetschers. Die komplette Reise mit Flug, zwei Übernachtungen und Empfang in der Landesvertretung kostet 480 Euro. Infos und Anmeldungen: Anette Kottik, Euro Info Centre, Tel. 0711/1657-252.

Kontakt

Handwerkskammer Region Stuttgart
Heilbronner Straße 43
D-70191 Stuttgart
Social Media