Beim Massendruck kommt zunehmend Farbe ins Spiel

Compart erweitert Farbunterstützung für Scitex-IJPDS Druck
(PresseBox) (Böblingen, ) Die Compart Systemhaus GmbH erweitert das Angebot ihrer Formatfilter um ein Color Management für die hauseigenen DocBridge-Produkte. Im Produktionsdruck, zum Beispiel dem Massendruck von Rechnungen, steigt die Nachfrage für Farbunterstützung. So wurde der von Compart Mitte des vergangenen Jahres eingeführte IJPDS-Ausgangsfilter auf Vollfarbdruck erweitert. Die Neuerung ist zum Beispiel für Druckdienstleister interessant, die vor der Anschaffungsentscheidung für einen Scitex-Drucker stehen oder eine solche Maschine nicht nur für den Output von Spezialanwendungen nutzen möchten.

Durch die Color-Management Erweiterung im Portfolio kann über die Konvertierungsprodukte von Compart wegen ihrer Multiformatarchitektur auch aus Anwendungen gedruckt werden, die bisher nur Datenströme wie AFP, PDF oder PCL erzeugen konnten. IJPDS (Ink Jet Printer Data Stream) ist der von Scitex für ihre großen vollfarbfähigen und sehr schnellen Tintenstrahlmassendrucker entwickelte Datenstrom. Eine besondere Herausforderung ist in diesem Zusammenhang die sehr viel komplexere Optimierung dieser riesigen Datenströme, um damit die notwendige Performance für die bis zu 2.000 Seiten pro Minute schnellen Scitex-Drucker zu bekommen. Comparts DocBridge-IJPDS-Ausgangsfilter für Vollfarbe geht im ersten Quartal 2004 beim größten Druckdienstleister in Italien in Produktion.

Außerdem kündigt Compart die Erweiterung seiner DocBridge- Formatfilter um ein Color Management für die Formate AFP, PCL und PDF an. Farbeinstellungen können hier nun auch im Rahmen von Konvertierungen durchgeführt werden. Unterstützt werden Farbseparationen vom RGB- in den CMYK-Farbraum, Farbkalibrierung sowie die ICC-Farbprofile. Diese Funktionen sollen im Laufe des Jahres verfügbar sein.

Kontakt

Compart
Otto-Lilienthal-Str. 38
D-71034 Böblingen
Social Media