National Semiconductor stellt Hochspannungs-Single-Ended-Controller für Current-Mode-Stromversorgungen mit hohem Wirkungsgrad vor

Der neue Leistungs-Baustein eignet sich speziell als effiziente DC-DC-Lösung für Power-over-Ethernet-(PoE)Anwendungen
(PresseBox) (Fürstenfeldbruck, ) Die National Semiconductor Corporation (NYSE:NSM) ergänzt ihr Power-Management-Portfolio mit einem neuen Hochvolt-Single-Ended-Controller, der sämtliche Funktionen zur Implementierung der Steuer-, Treiber- und Regelfunktionen von Sperr- und Durchflusswandlern enthält. In seinem kompakten, nur 4 mm x 4 mm großen und thermisch optimierten Chip-Scale-Package, enthält der neue Baustein LM5020 einen 100-V-Start-up-Bias-Regler, einen Current-Mode-PWM-Controller, einen 1,5-A-Leistungs-MOSFET-Treiber sowie präzise Hochfrequenz-Steuerungsschaltungen. Er stellt damit eine ebenso kompakte wie effiziente Lösung für zahlreiche Power-over-Ethernet (PoE) Powered-Device-Applikationen (PD) dar. Außerdem ist er der ideale Bias-Stromversorgungs-Controller für das 42-V-Kfz-Bordnetz, den industriellen 36-V-Bus und hochverfügbare dezentrale Stromversorgungs-Systeme in 48-V-Kommunikations-Ausrüstungen wie z.B. Vermittlungsstellen, Routern und DSL-Zugangsmultiplexern.

„Auch mit dem LM5020 wollen wir der Nachfrage unserer anspruchsvollsten Kunden nach optimierten Hochspannungs-Power-Management-Produkten entgegenkommen“, sagte Paul Greenland, Marketing Director der Power Management Group von National Semiconductor. „Diese erste Kombination unserer 100-V-ABCD150XV-Prozesstechnologie (Analog Bipolar CMOS DMOS) mit kleinem Footprint und integriertem 100-V-Start-up-Bias-Regler ergibt eine optimale Lösung für die anvisierten Anwendungen.“

Der LM5020 wird als Hochvolt (100 V)-Single-Ended-Controller ergänzend zum kürzlich vorgestellten Push-Pull-Controller LM5030 angeboten.

Der High-Speed-Controller LM5020 erzielt Gesamt-Signallaufzeiten von weniger als 100 ns und enthält einen für 1 MHz geeigneten, mit nur einem Widerstand zu programmierenden Oszillator. Mit seinem hohen Integrationsgrad und seiner innovativen Technologie hebt sich der LM5020 von National von vergleichbaren Lösungen anderer Anbieter deutlich ab:

Start-up-Bias-Regler mit großem Spannungsbereich von 15 bis 100 V

Schneller Leistungs-MOSFET-Treiber für Spitzenströme bis zu 1,5 A

Anwenderprogrammierbare Line-UVLO-Funktion (Under-Voltage Lockout) mit Hysterese

Kompaktes MSOP-10-Gehäuse oder thermisch optimiertes LLP®-Chip- Scale-Gehäuse mit 10 Pins.

Weitere Leistungsmerkmale des LM5020 sind ein Fehlerverstärker, eine Präzisions-Referenz, eine zyklusweise Strombegrenzung, eine interne Regelschleifen-Kompensation, eine programmierbare Softstart-Funktion, eine Oszillator-Synchronisationsfunktion und ein Überhitzungsschutz. Zu den Vorteilen für den Anwender zählen ein geringerer Bauteileaufwand, die hohe Schaltgeschwindigkeit des Bausteins, die Möglichkeit zum Verzicht auf einen externen Start-up-Regler, Power-On-Sequencing, minimale Einschalt-Stoßströme und die Möglichkeit zur Synchronisation des Oszillators zur Vermeidung von Interferenzen.

Verfügbarkeit

Der LM5020 wird wahlweise im MSOP-10-Gehäuse oder als LLP-Chip-Scale-Version angeboten und ist ab sofort lieferbar. Der Preis beträgt 0,75 US-$ (ab 1.000 Stück).

Kontakt

National Semiconductor GmbH
Livry-Gargan-Str. 10
D-82256 Fürstenfeldbruck
Solveig Lösch
PR
Social Media