CyberLink präsentiert die DV QuickScan-Technologie in PowerDirector 3: Videobearbeitung sechsmal schneller

(PresseBox) (Taipeh, Taiwan, ) CyberLink Corp., weltweit führender Hersteller digitaler Video-, Audio- und eLearning-Lösungen, präsentiert die in PowerDirector 3 integrierte DV QuickScan-Technologie, mit der die Vorschau aufgenommener Camcorder-Videodateien verglichen mit der Echt-Zeit um das sechsfache beschleunigt wird. PowerDirector 3 ist die neueste Version der Videobearbeitungs-Software und ist ab sofort auf dem deutschen Markt erhältlich.

DV QuickScan reduziert den Zeitaufwand beim Konvertieren digitaler Videokassetten (DV) in MPEG-Dateien, indem Anwender den Inhalt leichter sichten und dann die gewünschten zu bearbeitenden Ausschnitte auswählen können. Im Vergleich zur normalen Geschwindigkeit einer Wiedergabe kann eine komplette Videokassette bis zu sechsmal schneller angeschaut werden. Die Aufnahme ist in einzelne Abschnitte unterteilt, so dass Szenen leicht identifiziert und ausgewählt werden können. Unerwünschte Clips lassen sich einfach per Ankreuzen aussortieren.

"Gerade wenn man aus dem Urlaub kommt, ist es manchmal sehr lästig, mit viel Aufwand die gewünschten Szenen aus einer Vielfalt an Videoclips auszuwählen - es erfordert viel Zeit, Aufmerksamkeit und Energie", sagt Brian Lin, Produkt Manager bei CyberLink. "Deshalb hatten wir die Idee, die DV QuickScan-Technologie zu entwickeln, um so die Videobearbeitung für den Anwender zu erleichtern und zu beschleunigen."


Über PowerDirector 3

PowerDirector ist eine Videobearbeitungssoftware, mit der Videos eingespielt, bearbeitet, gebrannt und auf allen gängigen PCs abgespielt werden können. Eine neue Benutzeroberfläche ermöglicht das Schneiden in zwei Verfahren - Timeline und Storyboard - und eignet sich sowohl für den fortgeschrittenen Anwender als auch für den Anfänger.


Die neuen Technologien beinhalten:

CyberLink MPEG -Encoder/Decoder Version 4:

Die neue MPEG-Encoder/Decoder-Software basiert auf einem ständig veränderbaren Bitrate-Encoder und ist besonders für Interlaced Videos (Zeilensprungverfahren) geeignet.


SVRT (Smart Video Rendering Technologie)

Mit SVRT II können die Bereiche Video und Audio getrennt gerendert werden, so dass der Prozess noch schneller und ohne Verschlechterung der Qualität erfolgt.


DV QuickScan:

Mit dieser Technik kann die Vorschau eines DV-Bands sechsfach beschleunigt werden, so dass bestimmte Videosegmente ausgewählt und bearbeitet werden können, ohne das Band manuell positionieren zu müssen.


Precise-Cut:

Mit dem "Precise-Cut"-Feature kann der Anwender ganz exakt über eine Schnittleiste mit Zoom-Funktion schneiden.


CyberLink präsentiert sich auf der CeBIT 2004

im Taiwan Pavillon, Halle 23, Standnummer A01-11 (Hauptstand)

im DVD + RW Pavillon, Halle 20, Standnummer B16 und ´

im DVD-RAM Pavillon, Halle 1, Standnummer 5B3.


Zur Vereinbarung eines individuellen Pressegesprächs wenden Sie sich bitte an Regina Glaser, Konzept PR.

Kontakt

Cyberlink Europe B.V.
Tyrellsestraat 2
NL-6291 AL Vaals
Regina Glaser
Social Media