HP unterstützt Intels 64-bit-Erweiterungen für Xeon

Industriestandards auch bei Prozessoren
(PresseBox) (Böblingen, ) HP hat auf dem Intel Entwicklerforum (IDF) seine neuen, auf Industriestandard-Architekturen basierenden Entwicklungen präsentiert. HP unterstützt sowohl Intels angekündigte Weiterentwicklungen der Itanium-Architektur als auch die Optimierungen der Xeon-basierten Technologien. Eine weitere Neuheit auf der IDF: der Einsatz des NonStop-Betriebssystems mit dem Itanium 2-Prozessor.

HP Server und Workstations mit neuem Xeon

Zu den neuen Xeon-Technologien zählen 64-bit-Erweiterungen, optimiertes Input/Output-Management und Speicherarchitekturen. Diese Neuerungen unterstützt HP in künftigen Servern und Workstations. HP erwartet durch die 64-bit-Erweiterungen bei Xeon-Prozessoren deutliche Leistungssteigerungen für Workstations. Davon profitieren insbesondere Kunden, die speicherintensive Anwendungen wie Mechanical Computer Aided Design (CAD) und Finanzapplikationen nutzen oder digitalen Content erstellen. HP Itanium Workstations eignen sich sowohl für rechenintensive Applikationen wie Computer Aided Engineering (CAE), die optimale Performanz bei Fließkommaoperationen benötigen, als auch für die Entwicklung von Software für Itanium-Lösungen.

NonStop-Betriebssystem auf Itanium 2

Außerdem macht HP einen entscheidenden Schritt in Bezug auf seine Roadmap für den Wechsel auf die Itanium-Plattform: HP NonStop Server laufen nun auch mit Itanium 2-Prozessoren.

Das Ergebnis von HPs Partnerschaft mit Intel ist ein umfassendes Portfolio an Servern und Workstations für die unterschiedlichsten Anwendungen. Damit befriedigt HP den wachsenden Bedarf an Lösungen, die auf Industriestandards basieren.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media