HP bringt preisgünstigsten Itanium-Server auf den Markt

Neue 64-Bit Industriestandard-Server senken Betriebskosten
(PresseBox) (Böblingen, ) HP erweitert sein Portfolio Itanium-basierender Serversysteme um das Modell HP Integrity rx1600 sowie um zwei neue Prozessorvarianten für das HP Integrity rx2600-System. Die neuen Produkte bieten Unternehmen preisgünstige Einstiegsmöglichkeiten in das Integrity Serverprogramm von HP.

Einstiegsserver ergänzt Integrity Produktfamilie

Der neue HP Integrity rx1600 ist der preisgünstigste Itanium-Server auf dem Markt. Er kombiniert Leistungsstärke mit hoher Skalierbarkeit und niedrigen Gesamtbetriebskosten. Der 1U-hohe Server basiert auf dem Itanium 2-Prozessor von Intel mit niedriger Spannungsversorgung (Codename Deerfield) sowie dem Hochleistungs-Chipset HP ZX1. Der rx1600 ist als einziges Itanium-System speziell für eine niedrige Spannungsversorgung ausgelegt und hat dadurch den geringsten Stromverbrauch aller Itanium 2-basierenden Server auf dem Markt. Er verfügt je nach Konfiguration über bis zu zwei Prozessoren, maximal 16 GByte Arbeitsspeicher und ein oder zwei 133 MHz PCI-X I/O-Steckplätze. Der rx1600 ist zugeschnitten auf Unternehmen, die in Zeiten sinkender IT-Budgets einen robusten 64-Bit Industriestandard-Server zu einem geringen Einstiegspreis benötigen und gleichzeitig die Kosten für Energie senken und Stellfläche sparen möchten.

Neue Prozessor-Varianten

Der 2U-Server rx2600 ist ab sofort mit vier verschiedenen Prozessor-Varianten auf Itanium 2-Basis erhältlich. Neu im Portfolio sind neben den bereits bestehenden Optionen – Madison Itanium 2 mit 1,3 GHz /3 MB Cache beziehungsweise 1,5 GHz /6 MB Cache — die neuen Zwei-Prozessor-Systeme auf Basis der Intel-CPUs Streetfighter (1,4 GHz /1,5 MB Cache) und Deerfield (1,0 GHz /1,5 MB Cache). Jede Server-Variante erfüllt die Anforderungen an Hochverfügbarkeit und Flexibilität und unterstützt mehrere Betriebssysteme. Mit ein oder zwei Prozessoren, maximal 24 GByte Arbeitsspeicher und bis zu vier PCI-X I/O-Steckplätzen lässt sich der rx2600 Server einfach erweitern.

Die rx1600 und rx2600 Server bieten Flexibilität bei der Wahl des Betriebssystems und unterstützen zur Zeit HP-UX11i und Linux sowie künftig auch Microsoft Windows. HP OpenVMS 8.1 ist für ISVs und interessierte Anwender bereits als Evaluierungsversion erhältlich.

Die neuen Integrity Server rx1600 und rx2600 sind außerdem für HP XC6000 erhältlich – HPs skalierbaren Cluster auf Linux-Basis für das High Performance Technical Computing.

Überzeugende Benchmark-Ergebnisse

Der HP rx1600 setzt die bisherigen Spitzenergebnisse von HP Integrity-Servern bei Benchmarks fort. Beim SPECweb99_SSL bewältigte der rx1600 mit zwei Prozessoren 1278 simultane Operationen. Der SPECweb99_SSL-Benchmark misst die Leistungsfähigkeit von Web-Servern bei der Verarbeitung verschlüsselter Anfragen.

Performanzsteigerung durch InfiniBand

Darüber hinaus bringt HP im März 2004 HP Integrity Server mit der Übertragungstechnik InfiniBand auf den Markt. Damit ist HP der erste Anbieter von InfiniBand-Lösungen für UNIX-basierende Plattformen. Die kurze Latenzzeit und sehr hohe Bandbreite von InfiniBand sind für rechenintensive Anwendungen oder Message-Passing-Applikationen entscheidend. InfiniBand-Lösungen für den kommerziellen Einsatz wird HP voraussichtlich im vierten Quartal 2004 auf den Markt bringen.

HP Integrity Server Produktlinie

HPs Serverstrategie bietet Unternehmen innovative Lösungen, die auf Industriestandard-Plattformen basieren. Die Serverfamilie HP Integrity kombiniert HPs Know-how im Systemdesign mit Itanium-Prozessoren auf dem neuesten Entwicklungsstand. Das Ergebnis ist eine Servertechnologie, mit der Unternehmen ihre Agilität verbessern und gleichzeitig Betriebskosten senken. In Benchmarks erzielen die HP Integrity Server regelmäßig die besten Werte. Darüber hinaus bieten sie Kunden eine Systemumgebung, die eine kosten-effiziente und sanfte Migration auf die Itanium-Architektur ermöglicht.

Die neuesten Mitglieder der Serverfamilie vervollständigen die HP Integrity Produktlinie von 64-Bit Industriestandard-Servern. Vom Einstiegslevel bis zur High-End-Lösung bieten die Integrity Server Flexibilität, Performance und Investitionsschutz und geben Unternehmen die Möglichkeit, mehr aus ihrer IT herauszuholen.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media