Das neue Flaggschiff von Fortinet ab sofort bei der Algol

Die FortiGate 4000 ist ein All-in-One-Security-Gateway mit höchster Antivirus-Performance / 200 Euro Prämie für die erste eingehende Bestellung
(PresseBox) (Köln, ) Die Security-Experten von Fortinet präsentieren mit der FortiGate 4000 ein neues Flaggschiff im Bereich Antivirus-Security-Gateways. Diese Sicherheitskomponente stellt derzeit die Spitze des technisch Machbaren dar und bildet in einer einzigen Hardware-Komponente den gesamten Sicherheitsbedarf großer Unternehmen ab. Das brandneue Modell, für den Einsatz in Enterprise- und ISP-Umgebungen konzipiert, ist ab sofort bei der Algol Deutschland GmbH im Programm. Als besonderen Anreiz belohnt die Algol den ersten Kunden, der eine FortiGate 4000 ordert, mit einer Prämie von 200 Euro in Form von Mediamarkt- oder Karstadt-Gutscheinen.

FortiGate 4000: All-in-One-Security für Enterprises Die FortiGate 4000 Antivirus Firewall basiert wie alle Fortinet-Komponenten auf einer ASIC-Architektur, die es erlaubt, alle sicherheitsrelevanten Aufgaben in Echtzeit zu realisieren, ohne die Leistungsfähigkeit des Netzwerks zu beeinträchtigen. Alle wichtigen Features wie Firewall, VPN, Virenschutz, Intrusion Detection und Prevention sowie Web- und Mailfilter vereint Fortinet in einem einzigen Gerät. Mit der FortiGate 4000 stellt Fortinet diese Leistung auch großen Unternehmen im Enterprise-Segment zur Verfügung. Dank flexibler Skalierbarkeit und höchster Performance auf Multi-Gigabit-Niveau lässt sich die FortiGate 4000 an nahezu jede Anforderung großer Organisationen anpassen. Insbesondere ISPs (Internet Service Provider) und MSSPs (Managed Security Service Provider) haben damit die Möglichkeit, ihren Kunden umfassenden Schutz für den gesamten Datenverkehr zu bieten. In Sachen Preis-Leistung ist die neue Fortinet-Lösung herkömmlichen Produkten dabei weit überlegen.

AlgolCollege: Fortinet Certified Systems Engineer Das Thema Netzwerksicherheit wird aufgrund drastisch zunehmender Bedrohungen immer wichtiger, aber auch immer komplexer. Die Algol bietet daher für alle Kunden und Partner im hauseigenen Schulungszentrum AlgolCollege die Zertifizierung zum Fortinet Certified Systems Engineer an. Zu den Inhalten des dreitägigen Seminars zählen neben grundlegenden Informationen zu den FortiGate-Produkten vor allen die Installation, Konfiguration und Maintenance. Die Schulungen selbst werden anhand einer FortiGate 60 durchgeführt. Diese dürfen die Teilnehmer im Anschluss an den Kurs behalten, um ihre Kenntnisse in Eigenregie jederzeit vertiefen oder auffrischen zu können.

Über Fortinet Fortinet wurde im Jahr 2000 von Ken Xie gegründet. Ken Xie ist der Gründer und ehemalige CEO von NetScreen. Fortinet ist ein Privatunternehmen mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien. Das Unternehmen unterhält Niederlassungen in China, Deutschland, Frankreich, Hong Kong, Japan, Kanada, Korea, Taiwan und UK. Weltweit beschäftigt Fortinet 130 Angestellte. Mit seinen Produkten der preisgekrönten FortiGate™-Antivirus-Firewall-Serie bietet Fortinet Echtzeit-Schutz für Unternehmensnetzwerke an. Die Systeme erkennen und eliminieren die wichtigsten Gefahren, die von web-basierten Anwendungen wie E-Mail oder Internet ausgehen. Dazu zählen unter anderem Viren, Würmer und Einbruchsversuche durch Hacker oder Industriespione. Der Schutz vor diesen Bedrohungen geschieht in Echtzeit, ohne die Performance des Netzwerks zu beeinträchtigen. Als einziger Hersteller weltweit integriert Fortinet alle wichtigen Sicherheits-Features auf einem Mikroprozessor (FortiASIC™).

Kontakt

Algol Europe GmbH
Heinrich-Pesch-Str. 10
D-50739 Köln
Social Media