Stromversorgung: Network Power Switch für USV-Systeme zahlreicher Hersteller

Statischer Transferschalter für Rackeinbau oder Stand-alone-Betrieb / 25 Ampère / 6 kVA Nennleistung
(PresseBox) (Kirchheim, ) Emerson Network Power bringt einen statischen Transferschalter mit der Bezeichnung Network Power Switch (NPS) auf den Markt. Mit 25 Ampère ermöglicht der NPS der Marke Liebert die Versorgung angeschlossener Lasten von bis zu 6 kVA und damit aller Geräte in einem Rack. Der NPS ist für den Einbau in 19-Zoll-Racks konzipiert und ergänzt nach Angaben des Herstellers die Rackversionen der USV-Anlagen PowerSure Interactive und GXT2U der Marke Liebert optimal, kann aber auch für USV-Systeme anderer Hersteller eingesetzt werden.

Der Transferschalter erlaubt über zwei Eingänge und einen Ausgang einer angeschlossenen Last den Wechsel zwischen zwei Stromquellen. Der Umschaltvorgang lässt sich automatisch oder manuell auslösen. Der NPS eignet sich als Bypass während der Wartung von USV-Anlagen, vor allem von line-interaktiven Systemen ohne integrierte Überbrückungsmöglichkeit. Er wird weiterhin zur redundanten Absicherung von Lasten durch zwei USV-Systeme genutzt. Dabei gibt er beim Versagen der aktiven USV-Einheit die Versorgung der Last durch die zweite Einheit automatisch frei.

Im Einsatz mit Dieselgenerator und nachgeschalteter USV regelt der Switch den Umschaltvorgang zwischen Netz, Batterie und Generator ohne Qualitätseinbußen in der Versorgung der Last. Der Synchron-/ Asynchron-Modus des NPS stellt auch dann die optimale Stromversorgung bereit, wenn die Spannung der Eingangs-Stromquellen nicht synchron ist.

Der Network Power Switch ist ab sofort über die Distributionspartner von Emerson Network Power erhältlich und kostet 1593,-- Euro zzgl. MWSt

Kontakt

Vertiv GmbH
Lehrer-Wirth-Strasse 4/1 OG
D-81829 München
Social Media