T-Mobile Sprachportal, realisiert von net-mobile AG und Voice Objects

ASP konsortium baut das Mobiltelefon zum Medium aus
(PresseBox) (Düsseldorf und Bergisch Gladbach, ) Das Voice ASP-Konsortium hat das heute frei geschaltete Sprachportal Infotalk realisiert und betreibt dieses im Auftrag der T-Mobile Deutschland GmbH. Das geben die beiden Mitglieder des Konsortiums, net mobile AG und VoiceObjects AG, bekannt. Das Sprachportal Infotalk setzt in punkto Bedienkomforts neue Maßstäbe und kombiniert erstmals die Wiedergabe von Aufzeichnungen echter Stimmen samt passenden Hintergrundgeräuschen mit SMS und MMS. Technische Grundlage für die Entwicklung und den Betrieb der außerordentlich anspruchsvollen Sprachanwendungen ist das serverbasierte Voice Application Management System (VAMS) der VoiceObjects AG, VoiceObjects Factory. Die Software umfasst eine Betriebsumgebung und eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE). Außerdem tritt die VoiceObjects AG als Generalunternehmer auf. Zudem übernahmen Experten von VoiceObjects das Design der Benutzerschnittstelle und die Implementierung der Sprachanwendungen. Die net mobile AG, Deutschlands führender Anbieter für mobile Entertainment Lösungen, ist in dem Konsortium mit seinem „Full Manage Service“ für das Hosting, den Support 24/7 und das Billing der vielfältigen Anwendungen. Auch werden alle Abrechnungen mit den Contentprovidern, der GEMA, oder anderen Lizenzgebern wie Musiklabels durch net mobile AG vorgenommen. Stets aktuellen Content liefern neben der net mobile AG auch, dpa (rufa), BLR (RadioDienst) und T-Mobile (T-Mobile Traffic).
Voice Application Service Providing
Ziel des Voice ASP-Konsortiums ist es, sprachbasierte Telefondienste wie Voice Portale als Dienstleistung für Dritte aufzubauen, zu betreiben und zu vermarkten. Die Umsetzung des Infotainment-Sprachportals der T-Mobile ist der erste Erfolg für dieses Geschäftsmodell. Die Dienstleistung „Voice Application Service Providing“ steht aber auch weiteren Mobilfunk- und anderen Unternehmen offen, die Produkte und Dienstleistungen über das (Mobil)-Telefon vermarkten möchten (V-Commerce).
„Unser Voice Portal InfoTalk setzt einen neuen Maßstab in Bezug auf Qualität und Inhalt von sprachgestützten Infotainment-Services. VoiceObjects ist es gelungen, das Portal in kürzester Zeit aufzubauen und dabei einen Grad an Benutzerfreundlichkeit und Service-Vielfalt zu erreichen, der in der gesamten Branche bislang unerreicht ist. Damit bieten wir unseren

Kunden einen einfach zu nutzenden und inspirierenden Mehrwertdienst.” kommentiert Martin Knauer, Marketingchef der T-Mobile Deutschland GmbH.
„Wir sind stolz, dass sich unser neuartiges Konzept des Voice Application Management nun auch im Mobilfunkmarkt durchsetzt. Damit ist die Sprachtechnologie als Lösung für Telefonservices einen entscheidenden Schritt weiter gekommen. Heute ist es möglich, Sprachanwendungen so zu gestalten, dass sie von den Anrufern auch wirklich akzeptiert werden. Unser Voice Application Server mit integrierter Entwicklungsumgebung hat die technische Grundlage für einen hohen Bedienkomfort und eine individuelle, zielgruppenorientierte Kundenansprache geschaffen. Damit ist es möglich, vielfältige und stets aktuelle Services auch bei einem hohen Anruferaufkommen wirtschaftlich zu betreiben“, erläutert Karl-Heinz Land, Vorstandsvorsitzender der VoiceObjects AG.
„Ich bin davon überzeugt, dass das Modell des Voice Application Service Providing Sprachportalen zum Durchbruch verhelfen wird. Statt selbst in den Aufbau und den Betrieb eines Voice Portals zu investieren, können Unternehmen sämtliche mit den Sprachanwendungen verbunden Prozesse, von der Entwicklung über das Hosting bis zur Nutzerverwaltung und Abrechnung, als Dienstleistung beziehen. Das ist nicht nur wirtschaftlicher, sondern führt auch zu wesentlich besseren Ergebnissen. Die Unternehmen können sich auf ihre Kernkompetenzen fokussieren und diese Aufgabe echten Experten überlassen, die neben fundiertem Know-how auch die optimale Infrastruktur bieten, und das mit maßgeschneiderten Service Levels“, so Theodor Niehues, Vorstandvorsitzender der net mobile AG

Kontakt
Frank Klabunde
Klabunde Communication
Hansaring 23
50670 Köln

Fon 0170/4479999
Mail frank.klabunde@net-m.de

Über VoiceObjects AG:
Die VoiceObjects AG entwickelt und vermarktet mit der VoiceObjects Factory ein Management System für die einfache und schnelle Erstellung von sprachge-steuerten Diensten. Das nicht börsennotierte Unternehmen mit Hauptsitz in Bergisch Gladbach unterhält eine Niederlassung in London.

Mehr Informationen unter www.voiceobjects.com.

Frau Sabine Winterkamp
eMail: swinterkamp@VoiceObjects.com
Telefon: +49 (2204) - 845 142
Fax: +49 (2204) - 845 110

Herr Thomas Konrad
eMail: voiceobjects@unicat-communications.de
Telefon: +49 (89) - 74 34 52-20
Fax: +49 (89) - 74 34 52-52
Zuständigkeitsbereich: Pressearbeit

Kontakt

net SE
Jahnstr. 3
D-56075 Koblenz
Social Media