Mehr Bürgernähe und Effizienz mit HP

Workshop für Führungskräfte und IT-Verantwortliche in Bund und Ländern
(PresseBox) (Böblingen, ) Bürgerorientierte und transparente Behörden mit mehr Dienstleistungsflair - das sind die wesentlichen Ziele der deutschen Verwaltungsreform. Ein Kernthema für die Modernisierung der Verwaltung ist der gezielte Einsatz von Informationstechnologie, um Prozesse in den Behörden effizienter zu gestalten. Aufschluss über neue Einsatzmöglichkeiten der IT gibt die Veranstaltung Verwaltungsreform - Innovation der Verfahren mittels IT - Mehr Leistung, weniger Kosten. Experten von HP Services sowie Fachleute aus Wissenschaft und Behörden informieren Führungskräfte und IT-Verantwortliche von Bundes- und Landesbehörden, welchen Beitrag moderne Informationstechnologien zur Verwaltungsreform leisten.

Die Veranstaltung findet statt am 27. April ab 10.00 Uhr
im Kurhaus Wiesbaden, Raum Fjodor Dostojewski
Kurhausplatz 1, 65189 Wiesbaden.

IT in der Verwaltung: Bürgernähe statt Bürokratie

Jörg Menno Harms, Vorsitzender der Geschäftsführung von HP, beleuchtet in seiner Eröffnungsrede die Perspektiven und Anforderungen der Wirtschaft an die Verwaltungsreform. Über die organisatorischen Auswirkungen einer modernisierten IT in der Verwaltung referiert Prof. Dr. Helmut Krcmar vom Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der TU München.

Darüber hinaus stellen die Referenten des Workshops zahlreiche Beispiele aus der Praxis vor: Der Staatssekretär des hessischen Ministeriums für Finanzen und E-Government-Bevollmächtigte Harald Lemke beschreibt den hessischen Weg zur effizienten Verwaltung durch gezielten IT-Einsatz. Mit dem Wandel behördlicher Rechenzentren vom IT-Betreiber zum IT-Service-Betreiber beschäftigt sich der Vortrag eines Referenten der Informationsverarbeitung der Stadt Köln. Ein Bericht des HP Services Experten Christian Kasberger beschreibt die Einführung des Deutschen Patentinformationssystems DEPATIS. Zusätzlich erwartet die Teilnehmer ein Portrait des baden-württembergischen Projekts „Schulverwaltung am Netz“ und ein Erfahrungsbericht zum Thema E-Akte des Landesamtes für Besoldung und Versorgung Baden-Württemberg. Eine Präsentation zu HP-Lösungen für das Behördenumfeld ergänzt das Programm.

HP macht Behörden fit

Das HP-Dienstleistungsportfolio für Behörden umfasst Lösungen für die Bereiche Dokumentenmanagement, Elektronische Akte, Elektronische Einreichungen und Vorgangsbearbeitung. Wissensmanagement, Informationsportale, Mitarbeiterportale sowie Integration der Verfahren und IT-Service-Management ergänzen das HP-Portfolio.

Anmeldung für Teilnehmer und Journalisten

Interessenten können sich bis zum 13. April online bei HP anmelden. Weitere Informationen sowie das Online-Anmeldeformular finden sich im Internet unter www.hp-event.de. Auch Journalisten haben die Möglichkeit, die Veranstaltung zu besuchen. Anmeldungen nimmt Holger Wilke von der Agentur Hiller, Wüst & Partner entgegen (Telefon 06021/38666-16, E-Mail h.wilke@hwp.de)

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Eleonore Körner
Hewlett-Packard GmbH
PR Manager Small Medium Business
Social Media