UCCnet – weltweite Synchronisation von Produktinformationen

LANSA UCCnet Direct jetzt auch für AIX und Linux verfügbar
(PresseBox) (Hanau, ) Die UCCnet Service-Solution von LANSA Ltd., Anbieter von e-Busi­ness-Solutions und Entwicklungs-Tools, ist ab sofort auch für AIX und Linux einsetzbar. Seit der Produkt­ein­führung konnte bereits für eine Vielzahl von Kunden mit iSeries- und Windowsplattformen eine erfolgreiche Anbindung an das UCCnet GLOBALregistryTM realisiert werden. Unternehmen, die AIX- und Linux-Plattformen betreiben sind auf Basis dieser neuen Lösung in der Lage die UCCnet-Standards zu erfüllen. LANSA UCCnet Direct unterstützt Lieferanten beim Zugriff auf vorhandene ERP-Systeme, bei dem Artikelstammdatenabgleich und ermöglicht den sicheren Versand an das UCCnet GLOBALregistryTM.

Jede LANSA On Demand-Lösung steigert und verstärkt die Popularität der LANSA for the Web Anwendungs-Entwicklungs-Tools. Diese aktuelle Version läuft auf Red Hat und SuSe-Betriebssystemen und unterstützt den browserbasierten Einsatz der LANSA-Lösungen auf WebSphere Application Server v5.0 oder WebSphere Application Server Express v5.0.

„Innerhalb der letzten 18 Monate hat LANSA alle wichtigen Entwicklungs- und Integrations-Produkte für den Einsatz auf AIX- und Linux-Plattformen erweitert. Diese Erweiterung ermöglicht uns, On Demand-Solutions wie beispielsweise UCCnet Direct für über 60.000 Lieferanten anzubieten, die derzeit nach AIX- und Linux-Lösungen für die Einhaltung bzw. Umsetzung der UCCnet Standards suchen“, erklärt Al Grega, Director of Business Development bei LANSA. „Seit dem 1. Januar 2004 haben sich bereits mehr als 100 Kunden für die LANSA UCCnet Direct-Lösung entschieden. Die Mehrheit dieser Kunden hat die LANSA-Lösung nach der Firewall direkt in das vorhandene System integriert, der Rest vertraut auf die ASP-Solutions von LANSA. Der enorme Kundenzuwachs zeigt, dass wir zu einem wichtigen Player für Handelsunternehmen geworden sind. Im Jahr 2004 werden mehr und mehr Lebensmittel- und CPG-Lieferanten sich für UCCnet entscheiden. Lieferanten für Einzel­handelsgiganten wie z.B. Home Depot, Lowe’s and Ace planen den Roll-out für Mitte diesen Jahres.“

„Die Retail-Industrie stellt einen wichtigen Markt für IBM dar. Ich bin erfreut zu sehen, dass führende IBM-Business-Partner wie LANSA ihren Support über die traditionellen Märkte hinaus erweitern, um auch der Nachfrage von Kunden zu begegnen, die AIX- und Linux-Systeme betreiben“, erklärt Joann Duguid, Vice President of SMB, IBM Systems Group. „Auf Basis der Zusammenarbeit mit LANSA sind wir in der Lage Retail-Unternehmen jeder Größe – angefangen vom kleinen Familienbetrieb bis hin zum größten Konzern – es zu ermöglichen, eine globale Registrierung der Produkte durchzuführen, die sich auf den individuellen Erfolg der Ge­schäfte erheblich auswirkt.“

Kontakt

LANSA
Auf der Höll 1-5
D-35435 Wettenberg
Alan Thomas Payne
GL
LANSA Alliance Manager
Social Media