CeBIT 2004: Zeitgemäße Lösungen für effizienten Personaleinsatz

InVision Software AG stellt in Hannover das Release 4.2.1 des Staff Planning System und ein neues Modul zur automatischen Schichtplanerzeugung vor
(PresseBox) (Ratingen, ) Für viele Unternehmen ist der bedarfsgerechte und flexible Einsatz von Mitarbeitern eine komplexe Steuerungsaufgabe, die über Erfolgsfaktoren wie Kundenzufriedenheit oder Auslastung entscheidet. Bei der CeBIT vom 18. bis 24. März zeigt die InVision Software AG exklusiv das Release 4.2.1 ihrer Software für bedarfsorientierte Personaleinsatzplanung (PEP). Auf Grund von Modulerweiterungen steigert die neue Version des Staff Planning System (SPS) die Effizienz der Software und ist ab April verfügbar.
Durch erweiterte Planungsregeln können Unternehmen ihre Einsatzplanung noch flexibler an individuelle Anforderungen und allgemeine Gesetzesvorgaben anpassen und automatisch unterschiedlichste Parameter berücksichtigen. Um das Controlling zu verbessern und Planungsergebnisse leichter auswertbar zu machen, hat InVision eine Reihe neuer Reports entwickelt. Diese sind in HTML- oder PDF-Format verfügbar und können per E-Mail verschickt werden. Die bereits existierenden Schnittstellen zu externen Systemen wie Telefonanlagen, Zeiterfassung oder Kassensystemen wurden in Release 4.2.1 ebenfalls erweitert. Dadurch kann die Personaleinsatzplanungs-Software von InVision ganz unkompliziert in bestehende IT-Umgebungen integriert werden. Zudem zeichnet sich das neue Release durch gesteigerte Performance aus. Der interne Netz-Traffic wurde reduziert, während die Zahl der Mitarbeiter, die gleichzeitig mit dem System arbeiten können, erhöht wurde.
Neben dem Release 4.2.1 präsentiert InVision in Hannover erstmals die Demoversion eines neues Moduls, das mit einem Klick komplette Arbeitspläne erzeugt. Der Einsatz dieses Moduls erweist sich in einem laufenden Testprojekt (7.000 zu verplanende Mitarbeiter mit unterschiedlichen Qualifikationen und Tätigkeiten) als besonders zeiteffizient und liefert optimale, weil bedarfsdeckende, Einsatzpläne. Nach einmaliger Festlegung aller Planungsparameter werden diese automatisch bei allen Rechenprozessen berücksichtigt, so dass Schichterzeugung und –zuteilung komplexe Vorgaben auf Knopfdruck innerhalb kürzester Zeit umsetzen. Diese komplett automatisierte Personaleinsatzplanung ist branchen-unabhängig und sorgt überall dort für Effizienzsteigerungen, wo bedarfsorientierte Dienstpläne für viele Mitarbeiter schnellstmöglich und unkompliziert erstellt werden müssen. Dieses neue Modul ist optional in Release 4.3 des InVision SPS enthalten und ab Herbst 2004 verfügbar.
Das InVision Staff Planning System ist eine komplett webbasierte Lösung für bedarfsorientierte Personaleinsatzplanung. Die Software optimiert den Einsatz der erfolgskritischen und kostenintensiven Ressource Personal, wobei Unternehmens- wie Mitarbeiterinteressen im Vordergrund stehen. Das InVision SPS verfügt über eine intelligente Stammdatenstruktur und umfasst Module für Bedarfs-, Kapazitäts- und Schichtplanung, für Monitoring und zur Berücksichtigung von Mitarbeiterwünschen in der Planung.
Die InVision Software AG präsentiert sich in Halle 7 (HR), Stand A36.

Kontakt

InVision AG
Halskestraße 38
D-40880 Ratingen
Social Media