Auch AOK Hessen wechselt zu Océ Document Technologies

Bundesweit erfassen mittlerweile elf AOK-Landesverbände mit Océ Document Technologies
(PresseBox) (Konstanz, ) Neu dabei im Océ-Länderverbund GKV ist jetzt auch die AOK Hessen. Damit umfasst der Océ-Länderverbund mittlerweile elf AOK-Landesverbände – eine Bestätigung der Kompetenz von Océ Document Technologies in Sachen elektronischer Belegerfassung.
Wie alle anderen AOKen setzt auch der Landesverband Hessen auf die bewährte Kombination aus dem Zeichenerkennungssystem RecoStar und dem BUSY Workflow von Océ Document Technologies.
Entscheidend für den Wechsel von ihrem bestehenden Erfassungssystem zu einer Lösung von Océ Document Technologies waren für die AOK Hessen vor allem die fachliche Kompetenz, die Beratung, ein optimales CR-Verfahren, das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und die herausragenden Leseergebnisse der Océ-Technologie.
Die AOK Hessen startet ihre Erfassungslösung mit einer Applikation zur „Registratur“, welche zu einer kompletten Posteingangslösung ausgebaut werden soll. Damit kann das bisherige Erfassungsvolumen von 800.000 auf bis zu neun Millionen Belege pro Jahr erhöht werden.
Die AOKen in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen/Bremerhaven, Brandenburg, Westfalen-Lippe, Sachsen, Niedersachsen, Rheinland und Rheinland-Pfalz setzen zum Teil bereits seit vielen Jahren Erfassungs- und Workflow-Lösungen von Océ Document Technologies ein. Damit hat sich das Unternehmen erneut als Lösungsanbieter für die Versicherungsbranche profiliert.

Kontakt

Open Text Software GmbH
Werner-von-Siemens-Ring 20
D-85630 Grasbrunn
Telefon: +49 (89) 46290
Theda Schellhase
Wordfinder PR
Social Media