Mehr als 50 % einsparen bei IT-Budget für Anwendungsprojekte

Open Source macht es möglich – IMG zeigt es während der CeBIT bei den Open Source Days
(PresseBox) (Hannover, ) Als Linux kam sagten alle, es wird schon wieder vorbeigehen. Inzwischen ist jedoch das Gegenteil der Fall und mehr als 30 % aller Server laufen unter Linux. Keiner kann es sich heute mehr wegdenken und der Anteil steigt weiter.

Genauso wird es auch bei Anwendungslösungen kommen. Heute noch kaum vorstellbar aber bereits Realität. Man muss nur genau hinsehen und den Mut haben gestandene Open Source Projekte in individuellen wie kommerziellen Lösungen als Basis einzusetzen.

IT-Projekte für Anwendungslösungen haben zwischen 50-80% lizensierte Software als Basis im Einsatz. Nur weniger als die Hälfte bleibt für die Integration und Anpassung an die eigenen Bedürfnisse.

Das Einsetzen von Open Source spart zweimal:

Sofort bei den Anschaffungskosten (Lizenzkostenanteil)
Jedes Jahr aufs Neue für eingesparte Software-Wartungskosten
(Durchschnittlich in 5 Jahren nochmals die Höhe der Anschaffungskosten)

Ein erhebliches Potenzial das überall und bei jedem Unternehmen vielfach schlummert. Es lässt sich einfach und schnell aktivieren. Die Effekte treten sofort ein.

Wer mehr wissen und sofort sparen will, sollte jetzt umsteigen und sich gezielt informieren. Weitere Infos unter www.img.de.

Vor und während der CeBIT 2004 bietet IMG die Open Source Days in Hannover an. Für Interessierte steht ein Shuttle-Service von der CeBIT zur IMG Hauptverwaltung zur Verfügung.

Am 17.03.2004 wird mit dem Pre-CeBIT-Day gestartet. Während der CeBIT finden an allen Werktagen die IMG Open Source Days statt.

IMG zeigt Ihnen für Ihre konkret geplanten IT-Projekte die Einsparungspotenziale auf und gibt einen Einblick in bereits mit Open Source realisierte Projekte namhafter Unternehmen.

Laden Sie sich einfach selbst ein und sparen dabei.

Kontakt

IMG Information Management Gesellschaft mbH
Im Heidkampe 35a
D-30659 Hannover
Social Media