Alles aus einer Hand - Erweiterte OmniView-KVM-Enterprise-Serie von Belkin steuert bis zu 256 Server gleichzeitig

(PresseBox) (München, ) Belkin präsentiert auf der CeBIT 2004 seine erweiterte OmniView-KVM-Reihe (Keyboard, Video, Mouse) in Halle 15 am Stand C38. Die KVM-Lösungen erleichtern das Netzwerkmanagement für Großunternehmen und ermöglichen dem Administrator, über vier Server-Konsolen bis zu 256 Computer gleichzeitig zu steuern. Die KVM Enterprise-Familie besteht aus vier KVM-Switches mit Mikro-Kabel-Technologie (1x8-, 2x8-, 1x16-, 2x16-Ports), zwei KVM-Expandern (1x8-, 1x16-Ports) und zwei KVM-Switches mit CAT5-Erweiterung. Ab Ende März sind die KVM-Produkte ab Euro 865,- bis Euro 1.999,- oder ab SFR 1.359,- bis SFR 3.154,- (unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt) erhältlich.

Die OmniView KVM Enterprise-Serie nutzt die zum Patent angemeldete Quad-Bus-Technologie, die eine erhöhte Skalierbarkeit für Unternehmen gewährleistet. Mit den KVM-Expandern können einzelne Anschlüsse einer bereits bestehenden Daisy-Chain-Konfiguration hinzugefügt werden. Der Expander wird an den Switch gestöpselt und übernimmt damit die Aufgabe des Switches, unterstützt aber zusätzlich verschiedene Plattformen und bietet eine einfache Flash-Upgrade-Funktion an. Bis zu fünfzehn Expander können den OmniView Switch erweitern und ermöglichen damit die Kontrolle von bis zu 256 Servern.

Die OmniView KVM-Switches sind mit dem anwenderfreundlichen Belkin IntelliView On-Screen-Display ausgestattet, um eine bessere Überwachung bei dem Port-Wechsel, der gleichzeitigen Steuerung mehrerer Server und dem Verbindungsstatus zwischen dem KVM Switch und dem Server gewährleisten zu können. Ein Selbst-Diagnose-System identifiziert schnell alle Störungen und reduziert somit die Zeit für die Fehlerbehebung. Die 16-Port-KVM-Switches mit CAT5-Erweiterung arbeiten als Standalone-Lösung von einer oder zwei Konsolen aus und sind eine optimale Lösung für abgeschottete Server-Räume, große Server-Farmen oder Test-Center, in dem die Rechner für die Administratoren unzugänglich sind. Dadurch wird es möglich, in einem Abstand von bis zu 300 Metern vom KVM-Switch entfernt zu arbeiten. Die KVM Switches mit CAT5-Erweiterung beinhalten außerdem Standard-Funktionalitäten wie eine Schnell-Umschaltung, AutoScan, ein Front-Panel-User Interface und passen genau in die 19-Zoll Server-Schränke.

„Wir haben unsere KVM-Serie erweitert, weil wir damit auch Enterprise-Kunden ansprechen können und damit unser Produktportfolio nach oben hin abrunden", erklärt Stefan Bönsch, Regional Director Central Europe der Belkin GmbH. „Wir wollen den Systemadministratoren eine größere Flexibilität liefern, um schnell, einfach und sicher und zu möglichst niedrigen Kosten auf Daten zugreifen zu können." Weitere Informationen zu Belkin und der KVM-Produktpalette finden sich im Internet unter www.belkin.de oder sind bei der kostenfreien technischen Hotline unter 00800 223 55460 erhältlich.

Kontakt

Belkin GmbH
Otto-Hahn-Straße 20
D-85609 Aschheim
Patricia Dittmar
Account Manager
Social Media