Dem Daten-GAU entgehen

Roland Sommer, Leiter kaufmännische Entwicklungen der Nemetschek Bausoftware GmbH
(PresseBox) (Achim, ) Könnten Sie im Notfall auf Ihre EDV und die gespeicherten Daten verzichten? Was kostet nach einem Verlust die Wiederherstellung Ihres Datenbestandes? Fast alle wichtigen Zahlen, Fakten, Termine, Belege u.a.m. sind inzwischen nur noch im Computer gespeichert. Was aber wird getan, um dieses wertvolle Gut vor Verlust zu sichern? Elektronische Geschäftsprozesse sind überall unverzichtbar geworden – auch am Bau. Mangelnder IT-Schutz ist ein großes Risiko für viele Firmen, die sich zudem dieser Gefahren meist noch nicht einmal bewusst sind. Wir möchten bei einer Kosten/Nutzen Betrachtung Ihrer IT-Sicherheit mit diesem Beitrag unterstützen.
Oft wird der Aufwand für die Rekonstruktion verloren gegangener Datenbestände unterschätzt. Hinzu kommt ein zu großes Vertrauen in die zugrunde liegende Technik. Art und Umfang der Datensicherung wird daher zu häufig zu geringe Beachtung bei der Administration der EDV-Systeme geschenkt.
Die Verfügbarkeit von Datenbeständen eines Unternehmens finanziell zu bewerten, ist aufwändig. Gründe sind die Vielzahl der Blickrichtungen und Kosten, die in diese Bewertung einfließen sollten. So ist nicht nur der zeitliche und personelle Aufwand für eine Datenrekonstruktion zu beachten, sondern auch die oft erheblichen Einschränkungen der Unternehmensproduktivität, die bis zum Abschluss einer Rekonstruktion zwangsläufig eintreten. Zusätzliche Aspekte sind auch der Anteil nicht rekonstruierbarer Daten sowie der Installations- und Einrichtungsaufwand für das neue System.
Nachfolgend möchten wir Ihnen am Beispiel von Micosoft® Business Solutions-Navision® Attain-Datenbank(en) für die Branchenlösung BAU financials zeigen, wie sich der Aufwand für die Datensicherung, Rekonstruktion und der Anteil nicht rekonstruierbarer Daten minimieren lassen.

Die Art der Datensicherung entscheidet über den Erfolg.
Sie könnten die Datenbank bzw. die Datenbankteile mit den Funktionen des Betriebssystems direkt kopieren. Bei dieser Vorgehensweise muss jedoch der Serverdienst beendet sein. Zum anderen wird dabei nicht auf Konsistenz geprüft. Ohne Konsistenzprüfung kann aber bereits ein fehlerhafter Datensatz die erfolgreiche Rücksicherung Ihrer Datenbestände verhindern.
Die im Navision Attain-Client integrierte Datensicherungsfunktion dagegen prüft die zu sichernde Datenbank nicht nur auf Konsistenz, sondern komprimiert die Daten auch noch.
Die eleganteste und einfachste Variante ist automatisch und zeitgesteuert. Dafür bieten wir das Tool einer Partnerfirma: ExpandIT Backup Utility - konsistente und vollständige Backups regelmäßig zu der für Sie günstigsten Zeit. Nach der Ausführung kann automatisch einen Statusbericht per SMS oder e-Mail an den Administrator gesendet werden. Diese gesamte Backup-Funktionalität gefährdet auch die Sicherheit nicht, weil das Navision-Passwort verschlüsselt ist.

Den Umfang der Datensicherung bestimmt der Anwender.
Die Navision Datensicherung kann entweder mandantenbezogene Daten oder Daten gemeinsam für alle Mandanten oder auch Applikationsobjekte enthalten. Der hohe Integrationsgrad der kaufmännischen Module in BAU financials erzeugt komplexe Relationen und ermöglicht mandantenübergreifende Informationsmethoden. Deshalb sollte in jedem Fall eine komplette Datensicherung erfolgen. Lediglich Applikationsobjekte könnten ausgelagert werden. Dies erhöht unter Umständen jedoch den zeitlichen Aufwand für eine Rekonstruktion Ihrer Datenbestände.
Zur Datenrücksicherung wird immer eine neue (leere) Datenbank benötigt. Der Import der Datensicherung braucht nicht sehr viel Zeit. Da die Daten aber komprimiert sind, können der nachfolgende Prozess zur Schlüsselerstellung - abhängig von der jeweiligen Datenmenge - sowie die Systeminitialisierung, zeitaufwändig sein.
Wir empfehlen tägliche Sicherung der kompletten Datenbestände, sowie ein bis zwei Mal monatlich Reimport in eine Testdatenbank.
Mit diesen Sicherungsmechanismen ist eine sofortige und zeitnahe Bereitstellung Ihrer Datenbestände gegeben. Die Komplettsicherung minimiert Installations- und Einrichtungsaufwand für das neue System. Auch der Anteil nicht rekonstruierbarer Daten ist bei den definierten Sicherungsintervallen auf ein Minimum begrenzt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Vertriebsteam oder Sie bekunden Ihre Fragen und Interessen per e-Mail an ‘info@bausoftware.de’.

Kontakt

NEVARIS Bausoftware GmbH
Im Finigen 3
D-28832 Achim
Manfred Bethge
PR/Marketing Relations/Marketing
Presseansprechpartner
Social Media