BT Global Services gewinnt Aufträge über insgesamt 2,32 Milliarden Euro vom englischen Gesundheitsministerium

(PresseBox) (München, ) BT Global Services, der Unternehmensbereich von BT für Business Services und Lösungen, hat zwei Verträge mit Laufzeiten von je zehn Jahren und einem Etatvolumen von über 2,32 Milliarden Euro mit dem englischen Gesundheitsministerium abgeschlossen. Die Kooperation ist Teil des IT-Programms des britischen National Health Services (NHS).

Zunächst wird BT als nationaler Application Service Provider eine landesweit zugängliche Patienten-Datenbank in Verbindung mit einem speziellen Messaging Service entwickeln, aufbauen und managen.

Weiterhin ist geplant, dass BT als lokaler Service Provider für den Raum London ein integriertes PC- und Kommunikationssystem – den "NHS Care Records Service" (NHS CRS) – für die Gesundheitsbelange der Hauptstadt entwickelt, implementiert und betreut.

"Diese Erfolge sind ein überzeugender Beweis für BTs Fähigkeit, integrierte Business-Systeme zu liefern", sagt Ben Verwaayen, CEO von BT. "Das zeichnet die neue BT aus."

Die ICT-Infrastruktur und die Services von BT werden den NHS-Mitarbeitern, aber auch den Patienten zugute kommen: Indem allen registrierten Nutzern ein problemloser Zugang zu den Kranken-Akten ermöglicht wird, werden sich die täglichen Arbeitsabläufe aller im Gesundheitsbereich Beschäftigten erheblich vereinfachen.

Mit dem vollständig implementierten NHS CRS können die Mitarbeiter der einzelnen Bereiche der NHS in London detaillierte Patienten-Daten und Gesundheitsinformationen elektronisch verwalten sowie professionell pflegen. Dadurch wird sich der Informationsaustausch unter den Verantwortlichen entscheidend verbessern.

NHS CRS wird zum einen das Erstellen klinischer Diagnosen auf der Basis umfassender Informations-Grundlagen ermöglichen und zum anderen die rechzeitige Identifikation von Risiko-Patienten gewährleisten. Damit werden zukünftig präventive Maßnahmen durch so genannte zielgerichtete Diagnose-Programme besser unterstützt.

Die Datenbank soll elektronisch erstellte Übersichten von Patienten-Akten landesweit erfassen. Diese datengeschützten Akten können in ganz England unter entsprechend autorisierten Medizinern ausgetauscht werden. Für die Patienten entfällt damit die Notwendigkeit, ihre Krankengeschichte bei jeder neuen Behandlung erneut zu schildern: Die Informationen liegen dem behandelnden Arzt bereits vollständig vor.

Kontakt

BT Global Services
Barthstr. 22
D-80339 München
Social Media