Tektronix steigert mit neuartigen Oszilloskop-Fähigkeiten die Produktivität der Messtechniker

Innovative MyScope™- und Right-Click-Funktionalitäten der neuen TDS5000B-DPOs vereinfachen die Anwendung; High-end-Features führen zu deutlichem Mehrwert
(PresseBox) (Bracknell, UK, ) Tektronix Inc. (NYSE: TEK), ein führender Anbieter von Test-, Mess- und Monitoring-Geräten, kündigt heute die Verfügbarkeit der Digital-Phosphor-Oszilloskope (DPOs) der TDS5000B-Serie mit dem ersten anwenderkonfigurierbaren Benutzer-Interface für DPOs und neuen context-sensitiven Menüs für die rechte Maustaste an. Die intuitive Bedienung der TDS5000B-Oszilloskope vereinfacht Messungen und Tests zur effizienten Validierung von komplexen Designs. Damit kann der Messingenieur seine Arbeit schnell und einfach durchführen.

Oszilloskop-Anwender stehen immer mehr unter dem Druck, Design- und Fertigungsprozesse verbessern, Entwicklungskosten senken und die Markteinführungszeiten verkürzen zu müssen. Sie haben daher nicht die Zeit, sich in die Benutzung eines Oszilloskops ständig wieder neu einzuarbeiten wenn sie in die Design-Validierungs-Phase eines Entwicklungsprojektes kommen. Die neuen MyScope Control-Windows in den TDS5000B-DPOs von Tektronix vereinfachen die Testverfahren, die von Ingenieuren und Fertigungstechnikern durchgeführt werden. Die DPOs der TDS5000B-Serie sind die Mittelklasse-Oszilloskope im Markt, die am intuitivsten und einfachsten zu bedienen und am besten für die jeweiligen Anwenderbedürfnisse zu konfigurieren sind.

„Es gibt viele Faktoren bei der Auswahl für ein Oszilloskop, wobei die einfache Bedienung und Anwendung sicherlich einer der wichtigsten ist“, erklärte Shekar Gopalan, Vice President, Research&Consulting bei Frost&Sullivan. „Unsere ständigen Untersuchungen des Oszilloskop-Marktes zeigen die ansteigende Bedeutung, die eine einfache Bedienung und schnellen Konfigurierbarkeit für den Anwender hat, um die Testkosten zu senken. Wir stellten fest, dass das neue TDS5000B-Oszilloskop am intuitivsten zu bedienen war und einfach die nützlichsten Eigenschaften für seinen Preis bot. Die MyScope- und Right-Click-Funktionen ergeben eine breite Einsetzbarkeit, ob man nun dieselbe Messaufgabe täglich hunderte Male ausführt, oder allgemeine Design- und Debugging-Aufgaben erledigt. Die Kombination von Ergonomie und Leistungsfähigkeit im TDS5000B sowie der attraktive Preis resultieren in einer deutliche Wertsteigerung für den Anwender.“

„Die neuen Oszilloskope der TDS5000B-Serie setzen einen neuen Standard in Bezug auf die einfache Anwendbarkeit in der Messtechnik“, sagte Colin Shepard, Vice President, Oscilloscope Products bei Tektronix, Inc. „Mit der MyScope-Bedienoberfläche, sind die TDS5000B-Oszilloskope die einzigen auf dem Markt, die es dem Anwender ermöglichen, Kontrollfenster kundenspezifisch zu konfigurieren, was in kürzeren Lernkurven, einfacherer Wiederholbarkeit von Messungen und besserer Anpassung für verschiedene Benutzer resultiert. Die hohe Leistungsfähigkeit der TDS5000B-Serie bietet geübten Anwendern einen aussergewöhnlich hohen Funktionsumfang, ohne Anwender einzuschränken, die das Gerät nur gelegentlich benutzen.“

Das Midrange-Oszilloskop mit der intuitivsten Bedienung
Die neue MyScope-Funktion erlaubt es den Anwendern, das Oszilloskop schnell und einfach auf ihre ganz speziellen Bedürfnisse anzupassen. Mit einer einfachen Drag&Drop-Aktion können sie alle Oszilloskop-Funktionen, die sie benötigen in ein Kontrollfenster ziehen, das die Größe des halben Bildschirms hat. Dies ermöglicht es ihnen, das DPO ganz auf ihren speziellen Messstil oder die Messaufgabe maßzuschneidern. Ingenieure können damit eine praktisch unbegrenzte Anzahl von anwenderspezifischen MyScope-Kontrollfenstern generieren, was es verschiedenen Anwendern desselben Oszilloskops erlaubt, ihre jeweils eigene anwenderspezifische Bedienoberfläche zu benutzen.

Das MyScope Control-Window maximiert die Effizienz der täglichen Arbeit, weil sich der Anwender ganz auf die Messaufgabe konzentrieren kann, anstatt ständig vorwärts und rückwärts durch vielfältige Menüs und Sub-Menüs navigieren zu müssen. Das erneute Einlernen in die Funktionsweise des Oszilloskops bei längeren Unterbrechungen der Arbeit im Messlabor wird durch das Abspeichern und erneute Verwenden der anwenderspezifischen Kontrollfenster vermieden.

„Das TDS5000B mit seiner MyScope-Funktionalität ist vollgepackt mit nützlichen Funktionen und dabei intuitiv anzuwenden“, erläutert Mike Pennise, System Test Supervisor von Varian Medical Systems. „Ich erwarte daher für unsere Techniker eine immense Produktivitätssteigerung, indem die Set-up-Zeit für die komplexen Messsungen reduziert und ein erneutes Einlernen in die Bedienung praktisch eliminiert wird. Neben den intuitiven Anwendungsmerkmalen ist es für uns auch besonders wichtig, dass viele Nutzer ein Gerät einsetzen können, dass mit den abgespeicherten spezifischen Routinen für den jeweiligen Anwender optimiert ist“

Oszilloskope nutzen die volle Leistung von Windows
Die TDS5000B-Serie verfügt über context-sensitive Menüs, die die rechte Maustaste und das Scroll-Rad für Microsoft Windows benutzen. Wenn man mit dem Cursor auf einen spezielen Bereich auf dem Bildschirm zeigt – z.B. ein Signal, das auf Kanal 1 dargestellt ist – kann der Anwender über die rechte Maustaste ein entsprechendes Steuerungs-Menü aufrufen. Das dann auf dem Bildschirm dargestellte Menü, dient ausschliesslich den Einstellungen und Messungen auf Kanal 1. Anwender können diese Steuerungsfunktionen auswählen und abgleichen, ohne dass sie durch die traditionelle Menü-Führung navigieren müssen.

Die Funktionen, die mit der rechten Maustaste aufgerufen werden, legen alle relevanten Parameter für eine schnelle und einfache Einstellung auf das Scroll-Rad der Maus. Ein Druck auf dieses Scroll-Rad schaltet zwischen grober und feiner Einstellung der Parameter hin und her, was es den Anwendern ermöglicht, schnell die gewünschten Einstellungen einzugeben, ohne die Hand von der Maus zu nehmen. Die Menüs auf der rechten Maustaste vereinfachen die Bedienung, indem sie schnelle Alternativen zur Menüstruktur bieten, durch die der Anwender normalerweise navigieren müsste.

„Mit Right-Click und MyScope in den TDS5000B-Oszilloskopen hat Tektronix innovative und nützliche Funktionen geschaffen“, freut sich David Green, Department Manager Software&Hardware Applications bei Cypress Semiconductor TTD. „Es ist eine feine Sache, dem Anwender Eigenschaften an die Hand zu geben, die auf seine Bedürfnisse konfigurierbar sind und gleichzeitig die Komplexität, die normalerweise in hochentwickelten Messgeräten steckt, in den Hintergrund zu rücken. Tektronix hat mit diesem neuen Produkt einen großen Schritt nach vorne gemacht. Zur intuitiven Bedienung kann ich auf dem Bildschirm die Steuerungsfunktionen definieren und dort platzieren wo ich sie haben will – einfach, klar und einfach zu merken. Dies ist das Oszilloskop, das meinen Bedürfnissen am weitesten entgegenkomment.“

Die TDS5000B-Serie bietet den Anwendern viel für relativ wenig Geld
Zusätzlich zur intuitiven Bedienung unterstützen die neuen Oszilloskope Bandbreiten zwischen 350 MHz bis 1 GHz und bieten 5 GSamples/s Echtzeit-Abtastrate bzw. 16 MBit Aufzeichnungsspeicher. Mehrere Merkmale, wie z.B. ein CD-RW-Laufwerk und erweiterter PC-Speicher etc., die bei den Vorgängern als Option angeboten wurden, sind nun Standard. Dazu zählt auch die Fähigkeit, mit der Tektronix-eigenen DPX-Technologie 100.000 Kurvenzüge/Sekunde zu erfassen – und das bei einem hervorragenden Preis/Leistungsverhältnis.

Die TDS5000B-Serie bietet durch die Darstellung, Speicherung und Analyse von komplexen Signalen in Echtzeit eine uneingeschränkte Einsicht in das Signalverhalten, was es den Ingenieuren und Technikern ermöglicht, die von ihnen entwickelten Bausteine effektiver zu entwickeln, debuggen und zu testen. Durch den Einsatz der TDS5000B-Serie werden die Markteinführungszeit verkürzt, die Entwicklungskosten verringert und die Produktionsprozesse verbessert. Die neue DPO-Serie TDS5000B bietet den Anwendern insgesamt einen aussergewöhnlich hohen Mehrwert.

Kontakt

Tektronix GmbH
Heinrich-Pesch-Straße 9-11
D-50739 Köln
Social Media