Waffelhersteller Loacker künftig mit neuer SAP-Branchenlösung von command

Mit Foodsprint ist gut Waffeln essen
(PresseBox) (Ettlingen/Bozen/Heinfels, ) Der bekannte Waffelproduzent Loacker wird mit der Einführung einer SAP-Branchenlösung sowie eines Dokumentenmanagement-Systems (DMS) seine internen Prozesse integrieren: Im ersten Projektschritt geht das Rechnungswesen der mySAP All-in-One-Lösung Foodsprint der Ettlinger command ag im Juli in Echtstart, zusammen mit der DMS-Lösung Infostore von Comprendium. Parallel dazu führen die Berater des Ettlinger SAP-Systemhauses gemeinsam mit Loacker die SAP-Branchenlösung auch in den übrigen Bereichen ein: Rund 120 Anwender sollen Anfang 2005 mit den SAP-Komponenten für Logistik, Fertigung, Vertrieb, Planung, Instandhaltung, Qualitätsmanagement und Business Warehouse arbeiten.

Der Hersteller von Waffel-Snacks kann so die internen Abläufe weiter optimieren: Die Produktionsplanung erfolgt zentral, sowohl für die Werke in Bozen, in Unterinn in den Südtiroler Alpen und im österreichischen Heinfels als auch für die drei Logistikzentren in Mailand, Verona und Caserta. Drei SAP-Komponenten sorgen für eine umfassende und genaue Steuerung der Planungsabläufe: Mit APO/PP-DS (Production Planning-Detailed Sceduling) wird die werksbezogene Feinplanung tages- und wochengenau abgestimmt, APO/SNP (Supply Network Planning) koordiniert die mittelfristige, firmenübergreifende Dreimonatsplanung und APO/DP ist für die Jahresplanung zuständig, die sich an der Absatzprognose orientiert. Das Dokumentenmanagement-System Infostore archiviert sämtliche Rechnungen und Belege automatisch und ermöglicht allen berechtigten Mitarbeitern jederzeit einen direkten Zugriff auf alle elektronisch abgespeicherten Dokumente.
Um die Kunden in weltweit über 60 Ländern noch besser betreuen zu können, hat sich Loacker für eine weitere SAP-Komponente entschieden: In einer zweiten Ausbauphase wird auch das Kundenbeziehungsmanagement mySAP CRM im Vertrieb von Loacker eingeführt.


command auf der CeBIT in Hannover vom 18. - 24. März 2004 in Halle 4, Stand F37 (Ausstellergemeinschaft SAP und Partner).


Hintergrund:

Die A. Loacker AG wurde 1925 von Alfons Loacker in Bozen gegründet. Heute ist das Unternehmen unter der Leitung von Christine Zuenelli-Loacker und Armin Loacker der größte Waffelproduzent Italiens mit einem Bekanntheitsgrad von 88 Prozent. 360 Mitarbeiter produzieren in drei Werken (Bozen und Unterinn in Südtirol/Italien; Heinfels in Österreich) rund 17.000 Tonnen Süßwaren. Zu dem Produktsortiment gehören neben den klassischen Napolitanern auch Waffel-Snacks mit verschiedenen Füllungen, dazu kommen ständig neue Produktkreationen wie mundgerechte Waffel-Würfel oder runde Waffel-Schoko-Törtchen. Loacker exportiert seine Süßwaren in über 60 Länder weltweit. Der Umsatz im Jahr 2002 betrug 97,5 Mio. Euro.

Das Ettlinger Softwarehaus command ag beschäftigt inklusive der Niederlassungen in Hamburg, Berlin und Düsseldorf derzeit 220 Mitarbeiter. Als SAP-Systemhaus (SAP Channel Partner VAR) bietet command eigene mySAP(tm) All-in-One-Lösungen für die Nahrungsmittelindustrie (Foodsprint(r)), für die pharmazeutische Industrie (Pharmasprint(r)), den technischen Großhandel, Kfz-Teile- und Reifenhandel (Tradesprint(r)), für die Kosmetikindustrie (Beautysprint) sowie die Versorgungswirtschaft (VUsprint(r), basierend auf MySAP Utilities) an. Daneben stehen mit KVsprint(r) und Crefosprint Add-Ons für das effiziente Debitorenmanagement zur Verfügung. KVsprint(r) unterstützt den Versicherungsnehmer bei allen gegenüber dem Kreditversicherer zu erfüllenden Aufgaben, Crefosprint ermöglicht die Online-Abfrage von Wirtschaftsauskünften bei Creditreform und deren Integration in SAP. Beide Add-Ons wurden integriert in ein weiteres Modul: Crefosprint-Risikomanagement.
Im Geschäftsbereich Dokumentenmanagement baut command auf die Produkte Infostore von Comprendium (vormals Solitas) und EASYWARE der EASY Software AG. Beide Systeme sind für den Einsatz mit SAP zertifiziert und zeichnen sich durch hohe Skalierbarkeit und offene Schnittstellen aus.
Im Geschäftsjahr 2002/2003 (Ende: 30.04.03) erwirtschaftete die command ag einen Umsatz von 25,9 Millionen Euro.
( www.cmdsprint.de ).


Bei Abdruck Belegexemplar erbeten

Wir bitten Sie, die vorliegende Presse-Information nach Ablauf von drei Monaten nur nach vorheriger Rücksprache mit uns zu veröffentlichen.


Ansprechpartner für die Presse:

command ag
Leitung Marketing
Ursula Behrens
Eisenstockstraße 16
76275 Ettlingen
Tel.: +49 7243 590 - 264
Fax: +49 7243 590 - 4264
eMail: mailto:ursula.behrens@command.de

PRX PRagma Xpression
Karin Wiemer
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Tel.: +49 711 71899 -03
Fax: +49 711 71899 -05
eMail: mailto:karin.wiemer@pr-x.de

Kontakt

oxaion ag
Eisenstockstr. 16
D-76275 Ettlingen
Social Media