Innominate: Neues Enterprise Management System macht Security-Administration im Netzwerk leicht

- Sämtliche Netzwerk-Sicherheitslösungen lassen sich mit der neuen Security-Management-Plattform schnell und einfach verwalten
(PresseBox) (Berlin, ) Innominate Enterprise Management System" erstmals auf der CeBIT zu sehen - in Halle 6, Stand F02/1

Die Innominate Security Technologies AG bringt jetzt eine neue Management-Plattform für die unternehmensweite Security-Administration auf den Markt: Das "Innominate Enterprise Management System" macht die Verwaltung sämtlicher Sicherheitslösungen im Netzwerk schnell und einfach. Über eine anwenderfreundliche grafische Oberfläche lassen sich alle Miniatur-Firewalls und VPN-Appliances von Innominate mit wenigen Mausklicks verwalten, die in großen Unternehmen oft hundertfach im Einsatz sind. Dabei unterstützt die neue Administrationskonsole auch das Management von Firewall- und VPN-Gateways anderer Hersteller. Das neue "Innominate Enterprise Management System" wird vom Berliner Sicherheitsspezialisten erstmals auf der CeBIT 2004 gezeigt - in Halle 6, Stand F02/1.

Mit dem "Innominate Enterprise Management System" gehört das aufwändige Konfigurieren und Administrieren einzelner Sicherheitskomponenten im Netzwerk der Vergangenheit an. Funktionalitäten wie ein ausgefeiltes Policy based Management oder die leistungsstarke grafische Oberfläche vermindern den Security-Verwaltungsaufwand deutlich: Das System verwaltet mehrere hundert Innominate mGuards sowie alle mit den Innominate Miniatur-Firewalls zusammenhängenden Sicherheitskomponenten einfach per Drag und Drop. So bedarf es beispielsweise für das Einrichten einer VPN-Verbindung zwischen Hamburg und Santa Barbara nur mehr weniger Mausklicks.

Die neue Security-Management-Lösung von Innominate arbeitet mit einem Compiler für die Übersetzung von Sicherheitsrichtlinien in Firewall- und VPN-Konfigurationen. Der Arbeitsaufwand für das Erstellen von Security-Konfigurationen verringert sich und die Gefahr, durch falsche Einstellungen die Sicherheit zu gefährden, sinkt drastisch. Darüber hinaus kann das "Innominate Enterprise Management System" sicherstellen, dass die Innominate mGuard Security Appliances stets auf dem neuesten Softwarestand bleiben. "Lückenlose Sicherheit und das mit drastisch vermindertem Administrationsaufwand - das bietet unsere neue Security-Management-Plattform. Der Punkt ist: Je automatisierter und einfacher die Konfiguration von Netzwerksicherheitskomponenten ist, desto weniger Fehler passieren. Das heißt: Unsere Lösung macht nicht nur die Security-Verwaltung deutlich effizienter, sondern erhöht zudem die Netzwerksicherheit", erklärt Olaf Siemens, Vorstand der Innominate Security Technologies AG.

Kontakt

PHOENIX CONTACT Cyber Security AG
Rudower Chaussee 13
D-12489 Berlin
Social Media