Neue Produktreihe FortiLogTM von Fortinet bietet konsolidierte Protokollierung und Berichterstellung

FortiLog™-Produktfamilie mit integrierten Logging-Appliances ermöglicht IT-Administratoren ein schnelles Reagieren auf Netzwerkschwachstellen
FortiLog 400 (PresseBox) (München, ) Fortinet Inc., hat heute seine neue FortiLog-Produktfamilie mit integrierten Logging-Appliances angekündigt. FortiLog ist auf den wachsenden Bedarf für eine zuverlässige und sichere Protokollierung und die detaillierte Analyse von Daten zur Netzwerknutzung und Sicherheit ausgerichtet. Als dedizierte Hardware bieten die FortiLog-Appliances IT-Administratoren einen umfassenden Einblick in die Netzwerk- und Sicherheitsaktivitäten, indem sie Daten von mehreren FortiGate™ Antivirus-Firewalls sammeln. FortiLog-Appliances bieten eine kostengünstige, zuverlässige und sichere Methode für das Sammeln und Analysieren von Protokolldaten und stellen Administratoren alle erforderlichen Informationen bereit, um schneller und einfacher auf Schwachstellen im Netzwerk zu reagieren und Auflagen von Seiten der Regierung hinsichtlich Privatsphäre und Diskretion zu erfüllen.

Sicherheitsherausforderungen mit Echtzeit-Intelligenz annehmen

Amerikanische Regierungsbehörden haben Unternehmen Konformitätsstandards für Sicherheit auferlegt und ihnen die legale Verantwortung für den Schutz von Kunden- und Unternehmensdaten übertragen. Regulierungen wie der Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA), Sarbanes-Oxley und Californias SB1386 verlangen, dass Unternehmen umfassende Protokolle erstellen, in denen alle Netzwerkaktivitäten für den Fall einer Sicherheitsverletzung oder einer Unternehmensuntersuchung aufgezeichnet werden. Außerdem verlassen sich Unternehmen verstärkt auf diese Protokolle, um interne Sicherheitsbedrohungen zu erkennen und forensische Daten zum Erzwingen akzeptabler Nutzungsrichtlinien bereitzustellen. Aus diesem Grund ist die Sicherheitsprotokollierung längst keine Option mehr, sondern eine Notwendigkeit, die Organisationen vor potenziellen Risiken und Haftungsstreitigkeiten schützt.


Gleichzeitig ist die Anzahl von Viren, Würmern, Eindringlingen und anderen Netzwerkangriffen gestiegen, die Zeit für Reaktionen auf diese Angriffe aber von Stunden auf Minuten auf Sekunden gesunken. Administratoren, die für die Netzwerksicherheit verantwortlich sind, müssen schnell verstehen, ob und wie Ihr Netzwerk angegriffen wurde. Sie können es sich nicht leisten, verschiedene Sicherheitsprotokolle von mehreren Sicherheitssystemen durchzuarbeiten, um ein Urteil zu fällen.

Fortinets FortiGate Antivirus-Firewalls lösen einen wichtigen Teil des Protokollierungsproblems, denn sie bieten umfassende Sicherheitsfunktionen, die vielfältige Protokolldaten von einem einzigen System bereitstellen. Dadurch wird es überflüssig, Daten aus mehreren unabhängigen Systemen wie Firewalls, Intrusion Detection/Prevention-Systemen, Antivirus-Software, Web Content-Filtersystemen und anderen zu sammeln, aufzubereiten, zuzuordnen und zu analysieren. FortiLog-Systeme sorgen für eine weitere Verbesserung der FortiGate-Systeme, denn sie machen es überflüssig, Server zum Speichern der Protokolle anzuschaffen, Maßnahmen zur Sicherheit der Protokollübertragungen einzurichten und separate Berichterstellungstools zu kaufen. Stattdessen sichern FortiLog-Systeme die Verbindungen zu mehreren FortiGate-Einheiten und bieten eine zentralisierte, robuste und sichere Datensammlung und Berichterstellung.

„Um die Sicherheit zu wahren ist es wichtig, Netzwerkaktivitäten und Angriffe zu verstehen. Das ist eine große Herausforderung für Administratoren, weil sich die erforderlichen Informationen normalerweise auf vielen verschiedenen Systemen befinden”, erklärt Richard Kagan, Vice President Marketing bei Fortinet, Inc. „Fortinets integrierte FortiLog-Appliances verringern den administrativen Aufwand und ergänzen die Vorteile der FortiGate Antivirus-Firewalls in Bezug auf Kosten, Effizienz und Sicherheit durch eine Konsolidierung riesiger Datenmengen in überschaubaren Informationen.”

Die Lösungen für die Sicherheitsprotokollierung der FortiLog-Produktfamilie

Zur FortiLog-Produktfamilie gehören die Systeme FortiLog-100, 400 und 800, die skalierbare Speichermengen, Performance und Funktionen bieten, um den unterschiedlichen Anforderungen von Unternehmen und Service Providern gerecht zu werden. FortiLog-100 stellt 120 GB Speicher und Protokollierungsfunktionen für bis zu 10 FortiGate Antivirus-Firewallsysteme bereit. FortiLog-400 und FortiLog-800 haben beide Speicherkapazitäten von 360 GB und können auf RAID-Level 0, 1, 3 und 5 konfiguriert werden, abhängig vom gewünschten Kapazitäts- und Datensicherheitsumfang. FortiLog-400 erstellt Protokolle für bis zu 25 FortiGate-Systeme, FortiLog-800 für bis zu 100 Systeme. Die Sicherheit der Protokolldaten wird durch IPSec VPN-Tunnel gewährleistet um die Protokolldaten sicher von FortiGate-Systemen zu FortiLog-Systemen zu übertragen.

Die FortiLog Appliances haben eine bedienerfreundliche Web-Oberfläche, über die Administratoren einen Überblick in die Netzwerknutzung haben. Ein bequemer integrierter Berichtsgenerator ermöglicht dem Administrator eine schnelle Analyse von Netzwerkangriffen, Mustern im Netzwerkdatenverkehr, Internet-Nutzung und anderen wichtigen Ereignissen. Dies ermöglicht schnelle Sicherheitsreaktionen, eine umfassende Netzwerkplanung, eine Erzwingung von Richtlinien zur akzeptablen Netzwerknutzung und Konformität.

Distribution und Verfügbarkeit

FortiLog-100, FortiLog-400 und FortiLog-800 sind ab sofort über Fortinets globales Netzwerk autorisierter Distributoren und Händler verfügbar. Weitere Informationen zu dem globalen Partnernetzwerk und anderen Fortinet-Lösungen finden Sie im Internet: www.fortinet.com.

Kontakt

Fortinet GmbH
Feldbergstr. 35
D-60323 Frankfurt a.M.
Margit Sauer
Geschäftsführung

Bilder

Social Media