Übersetzungs-System um nützliche Features erweitert

TRADOS baut TM Workbench zu leistungsstarkem Allround-Tool für Übersetzungsbranche aus
(PresseBox) (Stuttgart, ) Mit weit reichenden Neuerungen in zentralen Funktionsbereichen hat der Stuttgarter Spezialist für Übersetzungssysteme TRADOS das Translation Memory-Produkt TM Workbench aufgewertet. Als wichtigste Neuerung können Benutzer der Lösungen von TRADOS ab sofort auch in Echtzeit über das Internet auf Translation Memory-Datenbanken zugreifen. Damit ist es nun erstmals möglich, Dokumente von verschiedenen Standorten aus mit allen Projektbeteiligten unter Verwendung einer zentralen internetba­sierten TM-Datenbank zu übersetzen.

Anfertigung, Verwaltung und Wiederverwendung von Inhalten

Auf die einmal erstellten Translation Memories - also Wort- oder Satz-Fragmente, die vom System zur wiederholten Verwendung gespeichert wurden - kann nun von jedem Standort aus zugegriffen werden, um sie in Übersetzungen von Tex­ten einzubinden. Somit wird neben der beträchtlichen Zeit- und Kostener­sparnis auch sichergestellt, dass sich wiederholende Phrasen, Bezeichnungen und Wort­ketten innerhalb eines Projekts immer gleich aufgebaut sind und iden­tisch lauten. Dies ist beispielsweise wichtig bei Handbüchern, Websites, Marketingmaterial oder jeglichen firmeninternen Publikationen. Damit werden Kosten von bis zu 60 Prozent eingespart und juristischen Problemen wird bei rechtlich sensiblen Schriften vorgebeugt.

Datenbankserver, TRADOS TeamWorks und Office 2003-Unterstützung

Eine weitere wichtige Weiterentwicklung der Translation-Produkte betrifft das den TRADOS TM Server. TM Server stellt einen leistungsstarken und nun auch inter­netfähigen Datenbankserver auf Client-/Server-Basis dar, der sowohl Microsoft SQL-Server als auch Oracle Datenbank-Back-Ends auf Windows und UNIX un­terstützt und sich so problemlos auch in heterogene IT-Landschaften in­tegrieren lässt. Der TM Server bildet außerdem die Basistechnologie für TRADOS Team-Works, die kooperative Workflow-Lö­sung von TRADOS. Auch das Office 2003-System wird nun von TRADOS Translator's Workbench unter­stützt, inklusive Word 2003, PowerPoint 2003 und Excel 2003. Dank umfassen­der Verbesserun­gen im Unicode-Bereich sind darüber hinaus eine Reihe neuer Sprachen verfüg­bar, darunter Maltesisch, Sami, Malayisch, Xhosa und Tagalog. Deutliche Ver­besserungen haben die Stuttgarter auch für die Sprachen Vietna­mesisch und Serbisch vorgenommen.

Konkordanz-Suche und Translation Memory-Verwaltung für verbesserte Übersetzungsproduktivität

Sollte Translator's Workbench einmal keine exakten Übereinstimmungen für ei­nen Satz finden, so kann nun mittels der neuen Autokonkordanz-Funktion in Teil­fragmenten automatisch nach entsprechenden Satzteilen gesucht werden. Das steigert unter anderem die Konsistenz selbst in Teilsätzen und darüber hin­aus die Über­setzungsproduktivität insgesamt. Auch eine verbesserte TM-Ver­waltung trägt zu erhöhter Produktivität bei, indem eine bessere Kontrolle der TM-Inhalte - insbesondere bei großen Translation Memories - möglich gemacht wurde. Bei­spielsweise werden nun bei Verwendung des TM Server doppelt vor­kommende Übersetzungseinheiten ermittelt und nach Bedarf beseitigt. Eine deutliche Leis­tungssteigerung konnte man seitens TRADOS auch bei den Funk­tionen zur au­tomatischen Terminologie-Erkennung ermöglichen, indem man die­sen Vorgang im Hintergrund agieren lässt; das spart Ressourcen und Kapazität. Benutzer­freundlich gestaltet sich auch die überarbeitete Oberfläche, die nun die Durchfüh­rung von oft wiederkehrenden Funktionen und Aktivitäten vereinfacht.

Preise und Verfügbarkeit

TRADOS' überarbeitete Version der Übersetzungs-Lösung ist ab sofort über den Direktvertrieb bei TRADOS erhältlich. Im Rahmen einer Implementierung oder eines Projekts sind die Preise individuell zu erfragen.

Kontakt

TRADOS GmbH
Christophstr. 7
D-70178 Stuttgart
Social Media