Synergy Research Group-Studie belegt Marktführerschaft von Avaya

Avaya lieferte in 2003 bemessen an Ports weltweit die meisten IP-Telefonie-Systeme für den Einsatz in Unternehmen aus. Auch in punkto Umsatz gewann der Hersteller Marktanteile hinzu
(PresseBox) (MÜNCHEN, ) Die Avaya Inc. führt nach neuesten Zahlen der Synergy Research Group den weltweiten Markt für Enterprise IP-Telefonie-Produkte an. Gemäß einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens baute der Anbieter von Kommunikationslösungen und –diensten seinen Anteil speziell im vierten Quartal 2003 deutlich aus: Bemessen an ausgelieferten Ports führte Avaya mit 26.3 Prozent das Feld an und liegt damit um acht Prozentpunkte vor dem nächst genannten Mitbewerber. Das gute Ergebnis wirkte sich positiv auf die Gesamtposition des Unternehmens in 2003 aus. Mit einer Rate von 22.4 Prozent der weltweit ausgelieferten Enterprise IP-Telefonie-Ports erreichte Avaya erstmals die Marktführerschaft in diesem Segment.

Auch in Sachen Umsatz schnitt der Hersteller im vierten Quartal 2003 am besten ab und erzielte mit dem Verkauf von IP-Telefonie-Systemen für den Einsatz in Unternehmen die höchsten Erträge. Daraus resultierend steigerte Avaya seinen Anteil über das gesamte Jahr auf 22.2 Prozent. Dies entspricht gegenüber 2002 einem Zugewinn von 12.8 Prozentpunkten. Im Vergleich dazu verlor der Hauptmitbewerber des Unternehmens in 2003 Marktanteile in Höhe von 13.9 Prozentpunkten, bezogen auf den mit dem Absatz von Enterprise IP-Telefonie-Produkten getätigten Umsatz.

Die Synergie-Studie mit dem Titel „Q4 2003 Enterprise Telephony Market Shares“ stellt die Entwicklung des weltweiten Marktes für Telekommunikationslösungen dar, die für den Einsatz in Unternehmen konzipiert sind. Marktanteile für das Segment Enterprise VoIP Gateways als auch Enterprise Telephony sind Bestandteil des Berichts, es sind Zahlen sowohl für die paketvermittelte (IP) als auch klassische leitungsvermittelte (TDM) Telefonie ausgewiesen.


Die IP-Telefonie-Marktanteile bemessen an Ports und Umsatz umfassen LAN-Telefonie- und konvergente Telefonie-Produkte sowie IP-Telefone. Die in dieser Pressemitteilung angegebenen Daten beziehen sich auf die für das gesamte Enterprise-IP-Telefonie-Segment weltweit veröffentlichten Umsatz- und Port-Zahlen. Weitere Informationen zu der Studie, sowie die Möglichkeit diese zu erwerben, finden Sie auf der Webseite der Synergy Research Group (www.sgresearch.com).

Zitate

„Die IP-Telefonie steht erst am Anfang und ist für die meisten Unternehmen nach wie vor Neuland. Wir schätzen, dass bislang nur zwei bis drei Prozent aller von Unternehmen genützten Telefonanschlüsse – hierbei handelt es sich um ungefähr 400 Millionen Ports weltweit – die IP-Sprachkommunikation unterstützen“, kommentiert Donald Peterson, Chairman und CEO von Avaya, die Studienergebnisse. „Avaya ist hervorragend aufgestellt, um sich in diesem Wachstumsmarkt zu behaupten. Unsere Unternehmensstrategie besteht darin, Kunden ein vollständiges Angebot an Kommunikationslösungen und –diensten an die Hand zu geben, mit denen sie individuell auf ihre Anforderungen zugeschnittene Systeme realisieren können. Ganz gleich, ob sie ein reines IP-Netzwerk bevorzugen oder eine Infrastruktur vorziehen, in denen sowohl IP- als auch klassische Telekommunikationslösungen zum Einsatz kommen. In letzterem Fall steht ihnen die Entscheidung offen, jederzeit auf IP zu migrieren. Gleichzeitig profitieren sie weiterhin von ihren bereits getätigten Investitionen.“

„Die Ergebnisse für das vierte Quartal 2003 verdeutlichen, dass Unternehmen zunehmend IP-Telefonie-Lösungen einführen – eine Entwicklung, die wir bereits in den vorangegangenen Monaten beobachten konnten“, so Jeremy Duke, President der Synergy Research Group Inc. „Insgesamt betrug die Wachstumsrate in 2003 eindrucksvolle neunzig Prozent. Speziell Avaya leistete in diesem Umfeld außerordentliches und schöpfte das Potential voll aus, dass dieser aufblühende Markt bietet.“

Lösungen nach Maß

Das Angebot von Avaya ist so ausgelegt, dass Unternehmen Kommunikationsinfrastrukturen


gemäß ihrer individuellen Vorstellungen und Erfordernissen realisieren können. Hierfür steht ihnen ein umfassendes Spektrum an IP-Telefonie-Lösungen und –diensten zur Verfügung. Zu diesem zählt unter anderem das Avaya MultiVantage Communication-Softwarepaket, das jetzt um neue auf dem Session Initiation-Protokoll (SIP) basierende Multimedia-Anwendungen erweitert wurde. Somit können Firmen auf eine vollständige Linie an Sprachkommunikationslösungen zurückgreifen: Angefangen von Contact Center- über Messaging- und Unified Communication-Produkten bis hin zu der neuesten Version der IP-Telefonie-Software Avaya Communication Manager. Sämtliche Anwendungen basieren auf gängigen Standards, lassen sich somit einfach in bestehende Umgebungen integrieren und ergänzend zu weiteren geschäftsrelevanten Lösungen einsetzen.

4.905 Zeichen bei durchschnittlich 95 Anschlägen pro Zeile (inklusive Leerzeichen)

Kontakt

Avaya Deutschland GmbH
Theodor-Heuss-Allee 112
D-60486 Frankfurt am Main
Yvonne Kaupp
Pressekontakt: Text 100 Public Relations
Social Media