Dantz führt Retrospect 6.0 als neue Benchmark für Macintosh-Backups in den Markt ein

Retrospect 6.0 schützt nun Mac OS X "Panther" und Xserve RAIDund durchbricht Terabyte-Limit
(PresseBox) (Walnut Creek, CA, ) Dantz Development Corporation präsentiert auf der CeBIT erstmals die deutsche Version von Retrospect 6.0, der Nummer eins unter den Backup- und Restore-Softwares für Macintosh. In Deutschland ist Retrospect 6.0 ab dem 13. April im Channel, in Apple Stores und elektronisch verfügbar.

Retrospect 6.0 schützt nun Power Mac G4 und G5 Computer, die auf Mac OS X "Panther" laufen und unterstützt SCSI und Fibre Channel Tape Libraries. Außerdem ist die Software in der Lage, Datenvolumen von mehr als einem Terabyte auf dem Massenspeichersystem Xserve-RAID zu sichern. "In Retrospect 6.0 kulminieren nahezu zwei Jahrzehnte branchenführender Innovationen und Verbesserungen, die auf Basis der alltäglichen Anforderungen unserer Kunden an das Produkt durchgeführt wurden", sagt Tony Barbagallo, Vice President of Worldwide Marketing von Dantz Development Corporation. "Mit dieser Version führt unser Unternehmen die Tradition fort, auf die wir stolz sind: das kreative intellektuelle Eigentum von Macintosh-Usern zu schützen."

"Dantz hat als einer der ersten Hersteller eine Backup- und Restore-Software angeboten, die Mac OS X unterstützt. Über das neue Release Retrospect 6.0 freuen wir uns", sagt Ron Okamoto, Vice President of Worldwide Developer Relations. "Retrospect 6.0 ist eine zuverlässige und einfach zu handhabende Lösung für Mac User. Für sie ist die umfangreiche Speicherkapazität und die außergewöhnliche Performance von Xserve RAID von Vorteil."

Unternehmen und private User profitieren von den ausgereiften Features von Retrospect 6.0:

Unlimitierte Größe des Volumes oder des Datenumfangs, der auf dem Backup Set gespeichert werden kann. Das Terabyte-Limit wird überschritten. Unterstützung für die meisten SCSI und Fibre Channel Tape Libraries. Zu den neuen Features gehören Import/Export, Barcode Inventory sowie mehr als 128 Storage Slots. Verbessertes User Interface für die Handhabung von Drives, Tapes und Reinigungsbändern. Backups auf Disks kann mehrere FireWire oder USB Hard Drives umfassen. Die Produkt CD Retrospect 6.0 beinhaltet auch Retrospect 5.1 für das Backup von Mac OS 9-Computern. Was Retrospect auszeichnet Retrospect unterscheidet sich durch seine einfache Handhabung und die Fähigkeit, automatisch Backup-Vorgänge anzupassen, wenn es um die Sicherung von Netzwerk-Computern geht. Dadurch spart der Administrator wertvolle Zeit. Im Gegensatz zu anderen Backup-Softwares, kann Retrospect zeitsparende inkrementelle Backups durchführen und verhindert fehlerhafte Wiederherstellungen bei denen gelöschte, umbenannte oder verschobene Dateien wieder auftauchen. Zudem erleichtert Retrospect die Anlage und die Rotation von Onsite und Offsite Backup-Medien-Sets deutlich und schützt so vor Katastrophen.

Preise und Editionen Retrospect 6.0 für Macintosh ist in drei Editionen lieferbar:
Retrospect Server – sichert einen lokalen Macintosh-Computer und 100 Netzwerk-Clients, zu denen auch Server zählen können. Der Listenpreis liegt bei EUR 799,00. Upgrades sind für EUR 349,00 erhältlich. Retrospect Workgroup – sichert einen lokalen Macintosh-Computer und 20 Netzwerk-Clients, zu denen auch Server zählen können. Der Listenpreis beträgt EUR 499,00. Upgrades kosten EUR 199,00. Retrospect Desktops – sichert einen lokalen Macintosh Desktop oder Notebook Client sowie zwei Netzwerk-Desktops oder Notebooks-Clients. Der Listenpreis liegt bei EUR 129,00. Upgrades kosten EUR 59,95. Für Retrospect 6.0 sind Lizenzen für zusätzliche Computer und Client Upgrades erhältlich. Zudem können Anwender Verträge für den ganzjährigen Support und die Wartung abschließen. Diese Verträge beinhalten unlimitierten technischen Support und kostenfreie Upgrades. Kunden, die bereits einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen haben, erhalten Retrospect 6.0 kostenfrei.

Kontakt

Dantz Development Corporation
77, rue du Faubourg St-Denis
F-75010 Paris
Social Media