CeBIT 2004: Scanner-Spezialist Zeutschel mit neuer Steuerungs- und Bildbearbeitungs-Software für Hochleistungs-Scanner

Neue Omniscan Software OS 11
(PresseBox) (Tübingen, ) Die Zeutschel GmbH, Hersteller von Hochleistungs-Scansystemen, hat eine neue Software zur Steuerung und Bildbearbeitung für Hochleistungs-Scanner entwickelt. Die neue Scanner-Software "Omniscan OS 11" bietet viele zusätzliche Funktionen.

Beispielsweise legt die Jobverarbeitung und -verwaltung die Dateien jetzt auftragsbezogen ab. Damit ist der gesamte Workflow auf die Arbeitsabläufe in Archiven und Bibliotheken abgestimmt: Zu jedem Auftrag können beliebig viele Seiten, Bilder, Dokumente etc. eingescannt und in verschiedenen Formaten in einem Ordner zusammen abgespeichert werden. Neu ist dabei auch, dass sich alle gescannten Auftragsbilder nicht nur in einer Multipage-PDF-Datei sondern auch in einer Multipage-TIFF-Datei zusammenfassen lassen.

Zusätzlich kann jede einzelne Seite beziehungsweise jedes Dokument mit Informationen zu Inhalt und Verwendungszweck versehen werden. Thumbnails erleichtern eine schnelle Übersicht über die bereits bearbeiteten Auftragspositionen. Die Multimasking-Funktion ermöglicht dem Anwender, beliebig viele Ausschnitte aus einem Bild zu wählen - die sich auch überlappen können - und diese in nur einem Arbeitsgang zu scannen. Bilder können zudem automatisch bereits während des Scannens "on the flight" oder in Stapelverarbeitung (Batch-Processing) verbessert oder verändert werden. Die Orthoscan-Funktion sorgt bei Aufsichtscannern für die Entzerrung des Buchfalzes: Mit ihr wird nicht nur die Buchwölbung gerade ausgerichtet und somit entzerrt, sondern das Buch außerdem automatisch zentriert und maskiert, die einzelnen Seiten können dabei getrennt werden.

Da die Omniscan Software OS 11 das Farbmanagement nach ICC-Standard durchgängig unterstützt, ist eine farbverbindliche Monitordarstellung und damit die visuelle Kontrolle über die richtige Farbwiedergabe gewährleistet. Über die gesamte Übertragungskette vom Scanner über das bildverarbeitende Programm bis zum Monitor und Drucker werden die Originalfarben der Vorlagen nahezu unverändert übertragen. Aufgrund des modularen Aufbaus der Software lassen sich kundenspezifische Lösungen wie zum Beispiel die Anbindung an einen Bibliothekslieferdienst schnell und einfach realisieren. Außerdem können die Arbeitsergebnisse auch direkt per FTP oder über das LAN abgelegt werden.

(Bilder bei Bedarf bitte unter karin.wiemer@pr-x.de anfordern)


Zeutschel auf der CeBIT vom 18.- 24. März 2004 in Hannover in Halle 1 Stand 3a2


Pressekontakt:
Zeutschel GmbH
Margot Rauscher
Marketing/Kommunikation
Heerweg 2
72070 Tübingen
Tel. 07071/9706-11
Fax 07071/9706-44
margot.rauscher@zeutschel.de
www.zeutschel.de

Ralf M. Haaßengier
PRX PRagma Xpression
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon 0711/71899-03/04
Telefax 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de

Kontakt

Zeutschel GmbH
Heerweg 2
D-72070 Tübingen
Social Media