Heino Kuhlemann Geschäftsführer bei neuer d.velop-Tochter

(PresseBox) (Gescher, ) Seit dem 1. März ist Heino Kuhlemann Geschäftsführer der d.velop consulting & solutions GmbH in Oberhaching. In der neu gegründeten Tochtergesellschaft der d.velop AG ist der IT-Experte mit langjährigem Know-how im Bereich Healthcare ab sofort für d.3-Projekte in Kliniken und medizinischen Einrichtungen sowie Krankenkassen und Organschaften verantwortlich. Nach Analyse der Anforderungen und Bedürfnisse führt der Diplom-Informatiker der Medizin im Gesundheitswesen Dokumentenmanagement-Systeme auf der Basis von d.3 ein. Mit der Software können Patientenakten und andere relevante Unterlagen digital verwaltet und langzeitarchiviert sowie für berechtigte Nutzer institutionsübergreifend verfügbar gemacht werden (Telematik). Als Key Account Manager war Kuhlemann zuvor für den Bereich Gesundheitswesen bei Guardeonic Solutions (Infineon) und für das Competence Center d.cc Healthcare von d.velop verantwortlich. Er war zudem verantwortlich für die Beratung von Ministerien und der Politik auf Länder- und Bundesebene.

Die Aktivitäten beider Unternehmen werden nun bei d.velop consulting & solutions fortgesetzt und weiter ausgebaut. Kuhlemanns Erfahrungen resultieren nicht zuletzt aus seiner zweijährigen Tätigkeit bei SER Solutions und der fünfjährigen Leitung des Heidelberger Büros des Consulting-Unternehmens GHM in den 90er Jahren. Bereits 1995 führte er die ersten elektronischen Patientenakten ein und begleitete
die Projekte mit Maßnahmen zum Qualitätsmanagement und zur
Qualitätssicherung. Im Aufbaustudiengang "Gesundheitsmanagement" gab er darüber hinaus sein Wissen als Dozent an Ärzte weiter.

Christoph Pliete, Vorstand der d.velop AG, ist mehr als zufrieden: "Herr Kuhlemann ist ein langjähriger Kenner des Gesundheitsmarktes. Das Konzept der ‚Russischen Puppe', welches wir im Universitätsklinikum Tübingen erfolgreich umsetzen konnten, stammt im Wesentlichen aus seiner Feder. Schön, dass wir ihn als Geschäftsführer gewinnen konnten." Neben der Planung und Umsetzung des Architekturmodells der ‚Russischen Puppe' kann der Diplom-Informatiker zahlreiche weitere Referenzen unter anderem in den Bereichen Dokumenten- und Workflow-Management, Data Mining und Qualitätssicherung vorweisen. Mit der neuen Tochtergesellschaft strebt d.velop ein gesundes Wachstum an. Somit kann der DMS-Spezialist aus Gescher seinen Stammkunden und potenziellen Anwendern der Gesundheitsbranche eine erstklassige Betreuung und eine hohe Investitionssicherheit bieten.

Kontakt

d.velop AG
Schildarpstr. 6-8
D-48712 Gescher
Frank Schnittker
Marketing/Vertrieb
Social Media