inubit: Mit EAI im Aufwind

Ausweitung der Geschäftsaktivitäten nach Österreich und Schweiz / Gewinnschwelle in 2003 überschritten / Umsatz erneut verdreifacht
(PresseBox) (Berlin / Frankfurt, ) Die Berliner inubit AG, führender europäischer Anbieter von Softwareprodukten für die Business-to-Business Integration und Enterprise Application Integration, hat im Jahr 2003 erneut die Unternehmensziele deutlich übertroffen. Mit der Gewinnung neuer namhafter Kunden und Partner, dem Überschreiten der Gewinnschwelle und einer Umsatzverdreifachung hat das Unternehmen an die überdurchschnittlich positive Unternehmensentwicklung des vergangenen Jahres anknüpfen können. Ausschlaggebend hierfür war neben der steigenden Nachfrage nach standardbasierten EAI-Lösungen die Ausweitung der Geschäftsaktivitäten der inubit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Nicht nur namhafte Neukunden wie Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG, die Gebrüder Weiss GmbH und die KarstadtQuelle-Tochter servicelogiQ GmbH sind von der Leistungsfähigkeit der Integrationstechnologie aus dem Hause inubit überzeugt, auch führende Systemhäuser und Systemintegratoren wie die österreichische GFT Technologies AG, die Hamburger Systrion AG und der Schweizer Finanzdienstleister e3 AG setzen als Partner von inubit auf die inubit Produktfamilie, um für Kunden Integrationsprojekte effizient und erfolgreich umzusetzen.

"Immer mehr Unternehmen erkennen die Vorteile einer kostengünstigen EAI-Software, die flexibel, plattformunabhängig und standard-basiert ist und mit den Anforderungen mitwachsen kann. Wir haben diesen Markttrend frühzeitig erkannt und sind dafür hervorragend aufgestellt", freut sich inubit-Vorstand Dr. Torsten Schmale über die erzielten Erfolge.

Auch für dieses Jahr blickt das Unternehmen voll Zuversicht in die Zukunft: Mit der Vorstellung der neuen Version des inubit Business Integration Servers "inubit IS 3.2" auf der CeBIT erhält das Thema Enterprise Application Integration (EAI) nochmals eine völlig neue Dimension: Für die Umsetzung effizienter "Real-Time Enterprise"-Strukturen werden erstmalig Funktionen zur Modellierung, Ausführung, Integration und Überwachung unternehmensübergreifender Geschäftsprozesse in einer einzigen Software intelligent zusammengeführt - und das zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Damit ergibt sich jetzt auch für den Mittelstand die Möglichkeit, die Agilität des Unternehmens zu erhöhen und den Faktor Zeit im Rahmen einer echten Real-Time-Enterprise-Strategie als wichtige Einflussgröße für den dauerhaften Unternehmenserfolg zu nutzen.

Derzeit realisiert die inubit AG u.a. bei der Verbundgruppe Nordbike eines der anspruchsvollsten Real-Time Enterprise Projekte Europas und folgt damit konsequent den Markttrends führender Analysten wie der Gartner Group.

Kontakt

inubit AG
Schöneberger Ufer 89-91
D-10785 Berlin
Maria Sundermann
Social Media