BT übernimmt in Sieben-Jahres-Vertrag Standardisierung der Technik-Plattform sowie Implementierung von MPLS und IP-Telefonie

BT gewinnt Auftrag über 151 Millionen Euro von der Bank of Ireland Group
(PresseBox) (München, ) Der Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologie BT hat einen Vertrag mit einer Laufzeit von sieben Jahren für das Netzwerk-Management der Bank of Ireland abgeschlossen. Der Auftrag ist einer der größten dieser Art, die je in Irland abgeschlossen wurden, und bedeutet einen bahnbrechenden Erfolg für BT außerhalb des Heimatmarktes Großbritannien.

Der Vertragsrahmen umfasst alle Erfordernisse der Bank für Daten- und Sprachübertragung, Internet und Ausfall-sicherung (Disaster Recovery). Einige Mitarbeiter aus dem Netzwerk-Bereich der Bank werden in diesem Rahmen zu BT wechseln.

Bill Murphy, CEO der irischen BT-Tocher Esat BT, kommentiert: "Wir freuen uns ganz besonders, dass uns die Bank of Ireland als strategischen Technologiepartner ausgewählt hat. Ein Vertragsabschluss in dieser Größenordnung ist für Esat BT eine klare Bestätigung unserer Qualifikationen und Möglichkeiten im komplexen Bereich der Managed Solutions."

Cyril Dunne, Group Chief Information Officer bei der Bank of Ireland, fügt hinzu: "Diese Zusammenarbeit baut auf einer bereits bestehenden, erfolgreichen Beziehung zwischen uns und Esat BT auf. In einer Zeit, in der sich Technologien rasch wandeln, erschließt sich unserer Finanzgruppe durch diese Partnerschaft ein enormes Spektrum an Möglichkeiten. Sie spielt eine Schlüsselrolle in unserer Strategie, eine erstklassige und gleichzeitig kostengünstige Infrastruktur zu entwickeln."

Der Vertrag ist Teil eines weitreichenderen Outsourcing der internen IT-Infrastruktur der Bank, an dem auch HP beteiligt ist. BT und HP werden eng zusammenarbeiten, um das Sieben-Jahres-Projekt zu implementieren und die Vorteile der Technologie für alle drei Parteien nutzbar zu machen.

BT wird sich auf die Standardisierung der Technologien in der gesamten Bank of Ireland Group sowie den Einsatz neuester Datentechnologien wie MPLS und IP-Telefonie konzentrieren. BTs Zielsetzung ist es, mit diesen Maßnahmen die Technologie-Plattformen der Bank zu verbessern und gleichzeitig die Kosten zu senken. Im Endeffekt soll die Bank dadurch in der Lage sein, ihre Kunden besser bedienen und rasch auf Veränderungen im Markt reagieren zu können.

Bank of Ireland
Die Bank of Ireland Group ist ein Finanzdienstleistungs-Unternehmen, das hauptsächlich in Irland, England und den USA ein weites Spektrum an Bank- und anderen Finanz-Services bietet. Sie ist die größte Finanzinstitution in der Irischen Republik und befindet sich im Besitz von 65.419 Aktionären, von denen annähernd und wertbezogen ein Fünftel der institutionellen Kapitalanleger aus Irland stammen. Die Bank verfügt über Kapitaleinlagen im Wert von 98,7 Milliarden Euro und beschäftigt weltweit 18.438 Mitarbeiter. Das Unternehmen wird an der irischen und der Londoner Börse gehandelt.

Organisatorisch besteht die Gruppe aus fünf Hauptgeschäftslinien:

Retail Financial Services, RoI - including retail banking, business banking and direct channels.

Retail Businesses - including Bank of Ireland Finance, Cards & Loans Business, General Insurance, Insurance & Investments, Retail Payments, The Mortgage Business and Euroconex (50%)

UK Financial Services - including Banking Northern Ireland/Great Britain, Bristol & West Consumer, Bristol & West Mortgages, Chase de Vere and MX Financial Services.

Wholesale Financial Services - including Treasury & International Banking, Corporate Banking, IBI Corporate Finance, Davy Stockbrokers, Private Banking, First Rate Enterprises, Group Credit and Group Market Risk.

Asset Management Services - including BoI Asset Management and BoI Securities Services.

Kontakt

BT Global Services
Barthstr. 22
D-80339 München
Boris Kaapke
BT (Germany) GmbH & Co. oHG
Ansprechpartner PR
Social Media