Branchenfokustag bei command - von APO bis Web-Shop

Informationen rund um IT-Lösungen für die Prozessindustrie, den technischen Großhandel und Energieversorger
(PresseBox) (Ettlingen, ) Die neuesten IT-Entwicklungen stehen im Mittelpunkt des Branchenfokustags der command ag: Am 12. Mai können sich Unternehmen aus der Prozessindustrie (Food-, Pharma, Kosmetik), aus dem technischen Großhandel, Kfz-Teile und Reifenhandel sowie Energieversorger über die Optimierung von Geschäftsprozessen auf der Basis von SAP-Branchenlösungen informieren.

Prozessindustrie (Food, Pharma, Kosmetik):
Ein aktuelles Thema für die Food-Industrie ist die lückenlose Chargenrückverfolgung, wie sie die EU-Richtlinie EG 178/2002 ab 2005 für alle Lebens- und Futtermittelhersteller vorschreibt: Am Beispiel einer simulierten Rückrufaktion demonstriert Dr. Barbara van Wickern von der command ag, wie das System betroffene Chargen automatisch über die integrierte Chargenfindung herausfiltert.

Technischer Großhandel, Kfz-Teile und Reifenhandel:
Dirk Lachowski von der Alka GmbH zeigt aus der Praxis des PBS-Großhändlers (Papier, Büro, Schreibwaren) die Integration von Prozessen, Informationen und Partnern mit der SAP-Branchenlösung Tradesprint für eine schnelle und fehlerfreie Lieferabwicklung. Weitere Themen: Lagerverwaltung und -organisation mit SAP LES (Logistics Execution System) am Beispiel eines Kfz-Großhändlers, Werkstatt-, Service- und Garantieabwicklung mit dem Werkstatt-Cockpit und Katalogmanagement mit mySAP CRM.

Energieversorger:
Das Energiedatenmanagement im Mittelstand mit mySAP EDM beschreibt Axel Langenhorst von command am Beispiel der Stadtwerke Gießen. Weitere Themen: Mobile Asset Management als Lösung für mobile Instandhaltungs- und Serviceabwicklung und die branchenspezifische Umsetzung der SAP Instandhaltung.

Übergreifende Themen:
Daneben informiert Dr. Ulrich Wetterauer von der j&m Management Consulting AG über die Möglichkeiten des integrierten Planungsmoduls SAP APO (Advanced Planner & Optimizer) für die Optimierung der gesamten Lieferkette. Den Einsatz von RFID-Etiketten (Radio Frequency Identification) mit dem neuen Electronic Product Code (EPC) gegenüber den herkömmlichen Barcode-Systemen und die Auswirkungen auf die Prozesse der Wertschöpfungskette beschreibt Klaus Vogell von der Kölner CCGmbH. Thorsten Gurzki vom Fraunhofer IAO Competence Center Electronic Business veranschaulicht, welche Wettbewerbsvorteile sich speziell im Mittelstand mit Kunden- und Lieferantenportalen erzielen lassen.

Weitere Themen sind: Die Durchführung von Marketingkampagnen und die Realisierung von Mobile-Sales-Lösungen mit mySAP CRM (Customer Relationship Management), der Einsatz von Web-Shop-Lösungen (SAP Internet Sales), elektronischem Datenaustausch und Internetservices sowie die Integration von Subsystemen wie Fertigungseinrichtungen, Verpackungsanlagen und Wägesystemen in die SAP-Umgebung. Ebenfalls aktuell der Vortrag von Vodafone D2: Die Anbindung der Außendienstmitarbeiter mit Notebooks per GPRS und UMTS.


Branchenfokustag der command ag am 12. Mai 2004 in Bad Kissingen, Beginn 9:45 Uhr, Ende ca. 17 Uhr.

Weitere Infos zur Agenda und ein Anmeldeformular im Internet unter www.cmdsprint.de (Aktuelles/Termine) oder telefonisch unter Tel. 07243/590-529.

Kosten: Frühbucher bis 9. April 295,- Euro, regulär (Anmeldung bis 30. April) 325,- Euro (jeweils zzgl. Mehrwertsteuer)


Hintergrund:

Das Ettlinger Softwarehaus command ag beschäftigt inklusive der Niederlassungen in Hamburg, Berlin und Düsseldorf derzeit 220 Mitarbeiter. Als SAP-Systemhaus (SAP Channel Partner VAR) bietet command eigene mySAP(tm) All-in-One-Lösungen für die Nahrungsmittelindustrie (Foodsprint(r)), für die pharmazeutische Industrie (Pharmasprint(r)), den technischen Großhandel, Kfz-Teile- und Reifenhandel (Tradesprint(r)), für die Kosmetikindustrie (Beautysprint) sowie die Versorgungswirtschaft (VUsprint(r), basierend auf MySAP Utilities) an. Daneben stehen mit KVsprint(r) und Crefosprint Add-Ons für das effiziente Debitorenmanagement zur Verfügung. KVsprint(r) unterstützt den Versicherungsnehmer bei allen gegenüber dem Kreditversicherer zu erfüllenden Aufgaben, Crefosprint ermöglicht die Online-Abfrage von Wirtschaftsauskünften bei Creditreform und deren Integration in SAP. Beide Add-Ons wurden integriert in ein weiteres Modul: Crefosprint-Risikomanagement.
Im Geschäftsbereich Dokumentenmanagement baut command auf die Produkte Infostore von Comprendium (vormals Solitas) und EASYWARE der EASY Software AG. Beide Systeme sind für den Einsatz mit SAP zertifiziert und zeichnen sich durch hohe Skalierbarkeit und offene Schnittstellen aus.
Im Geschäftsjahr 2002/2003 (Ende: 30.04.03) erwirtschaftete die command ag einen Umsatz von 25,9 Millionen Euro.
( www.cmdsprint.de ).

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten

Wir bitten Sie, die vorliegende Presse-Information nach Ablauf von drei Monaten nur nach vorheriger Rücksprache mit uns zu veröffentlichen.


Ansprechpartner für die Presse:

command ag
Leitung Marketing
Ursula Behrens
Eisenstockstraße 16
76275 Ettlingen
Tel.: +49 7243 590 - 264
Fax: +49 7243 590 - 4264
eMail: mailto:ursula.behrens@command.de

PRX PRagma Xpression
Karin Wiemer
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Tel.: +49 711 71899 -03
Fax: +49 711 71899 -05
eMail: mailto:karin.wiemer@pr-x.de

Kontakt

oxaion ag
Eisenstockstr. 16
D-76275 Ettlingen
Social Media