SAS gewinnt 2003 zahlreiche Neukunden im Bereich Customer Intelligence

Zu den Neukunden gehören unter anderem der Versandhändler Otto, die Verlagsgruppe Handelsblatt und Fiat
(PresseBox) (Heidelberg, ) Auch im Jahr 2003 konnte SAS im Bereich Customer Relationship Management in ganz Europa zahlreiche renommierte Neukunden gewinnen: So setzen jetzt unter anderem auch der Versandhändler Otto, die Verlagsgruppe Handelsblatt und Fiat auf die Customer-Intelligence-Expertise und das Branchen-Know-how von SAS. Marketingabteilungen aller Branchen – von Finanzdienstleistern über Handels- und Telekommunikationsunternehmen bis hin zu Verlagen und dem produzierenden Gewerbe – nutzen SAS Customer Intelligence, um ihre Profitabilität zu steigern und ihren Marktanteil zu erhöhen.

Operationelle Enterprise-Resource-Planning(ERP)- und Customer-Relationship-Management(CRM)-Systeme enthalten in der Regel automatische Call-Center-Funktionen und Instrumente für die Vertriebsunterstützung. Doch sie sind nicht in der Lage, große Mengen an Daten zu analysieren, den Kundenbeziehungszyklus sowie die gesamte Kommunikation über die unterschiedlichen Kanäle auszuwerten und das Kundenverhalten zu prognostizieren. Dieser Bedarf nach präziseren Informationen steigerte die Nachfrage nach den bewährten Lösungen von SAS.

Die „SAS Customer-Intelligence“-Lösungen ermöglichen Unternehmen, die Kunden zum richtigen Zeitpunkt gezielt und personalisiert anzusprechen. Mithilfe exakter Kundeninformationen können die Marketingexperten ihren Kundenstamm besser segmentieren, Profile erstellen und Zielgruppen optimal adressieren. So sind Unternehmen in der Lage, ihre Marketingkampagnen effizienter zu gestalten und die Kundenprofitablität zu erhöhen.

Eine Auswahl von SAS Customer-Intelligence-Neukunden im Jahr 2003:

Finanzdienstleistungen
Erste Bank (Österreich)
Fortis (Belgien)
ING Direct (Frankreich)
Banque Populaire (Frankreich)
CCF (Frankreich)

Telekommunikation
Hutchinson 3G (Österreich)
Moscow City Telephone Network (Russland)
Vodafone (Italien)
TeliaSonera (Schweden, Norwegen und Dänemark)
Cegetel (Frankreich)

Handel
Loyalty Management (Großbritannien)
Monoprix (Frankreich)
Redoute Enseignes Specialisees (Frankreich)
Otto (Deutschland)
Wehkamp (Niederlande)

Verlage
Hjemmet Mortensen (Norwegen)
Verlagsgruppe Handelsblatt (Deutschland)
Sanoma-Uitgevers (Niederlande)

Produzierendes Gewerbe/Andere
Fiat Auto (Italien)
Chronopost (Frankreich)

„Egal, um welche Branche es sich handelt, die Herausforderung bleibt immer die gleiche: Kunden so effektiv wie möglich anzusprechen, Neukunden zu gewinnen und ihre Profitabilität zu erhöhen“, so Phil Winters, Vice President of Customer Intelligence bei SAS. „Unternehmen brauchen SAS, um ein tieferes Verständnis ihrer Kundenbeziehungen zu erlangen. SAS bietet ihnen ein weit umfangreicheres Lösungsangebot, als es ERP-Systemanbieter und Spezialisten für operatives CRM haben.“

circa 2.700 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Kontakt

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Social Media