sou.MatriXX_ERP: 0%-Finanzierung noch bis Ende Juni 2004

Der Erfolg geht in die Verlängerung
(PresseBox) (Schwetzingen, ) Mit einem neuartigen Finanzierungsangebot der erfolgreichen Standardsoftware sou.MatriXX_ERP hat die SOU Systemhaus GmbH & Co. KG bereits Ende letzten Jahres für großes Aufsehen gesorgt. Denn das Angebot der 0%-Projektfinanzierung bot insbesondere dem Mittelstand eine wirtschaftlich attraktive Möglichkeit, den gestiegenen Bedarf an leistungsstarker ERP-Software auch in schwierigen Zeiten zu decken. Aufgrund der enormen Resonanz auf das ursprünglich bis Ende März diesen Jahres begrenzte Angebot hat SOU sich nun entschlossen, in die Verlängerung zu gehen. "Die Nachfrage war und ist so groß, dass wir das zeitliche Fenster dieser Sonderaktion jetzt noch bis Ende 2004 offen lassen", so Marco Mancuso, kaufmännischer Geschäftsführer der SOU Systemhaus GmbH & Co. KG.

Maßgeschneidert für den Mittelstand
Die Vorteile dieses Angebotes liegen auf der Hand: Über die gesamte Projektlaufzeit bleiben die Kosten konstant niedrig. Durch die 0%-Finanzierung realisieren Unternehmen im Vergleich zu einer konventionellen Fremdfinanzierung enorme Zinsersparnisse - bei einem angenommenen Betrag von 250.000 Euro Projektgesamtkosten immerhin bis zu 40.000 Euro. Ein Angebot, mit dem das Systemhaus den Nerv des Mittelstandes so sehr getroffen hat, dass dieser sich nun trotz allgemein zurückhaltender Investitionsbereitschaft ermutigt sieht, von den Vorzügen einer ERP-Software zu profitieren.

Zwei Finanzierungsarten
Nicht nur das Finanzierungsangebot, sondern auch dessen Modalitäten sind ausgesprochen kundenfreundlich. So erstreckt sich der Finanzierungs-Zeitraum wahlweise über 12, 18 oder 24 Monate. Vor Vertragsabschluss schätzt SOU in einer Kurzanalyse den gesamten Projektaufwand in Manntagen. Die Gesamtkosten können dann, je nach Kundenpräferenz, auf zwei Arten finanziert werden: Zum einen besteht die Möglichkeit, die kompletten Kosten - Lizenz- plus Projektkosten - über 12, 18 oder 24 Monate per Ratenzahlung zu finanzieren. Die zweite Variante sieht vor, 50% der Lizenzkosten bei Vertragsabschluss zu bezahlen und die restlichen 50% sowie die Projektkosten über einen Zeitraum von 12 oder 18 Monaten in ebenfalls gleichbleibenden Raten zu finanzieren. Unabhängig von der Art der Finanzierung ermittelt SOU dann 4 Wochen nach Software-Livestart die tatsächlichen Kosten des Gesamtprojekts und führt anschließend einen Soll-Ist-Abgleich durch. Die Implementierungsphase nimmt dann im Schnitt 8-12 Monate in Anspruch, " sie ist also wesentlich kürzer als die vereinbarte Laufzeit der Ratenzahlung", so Mancuso.

Wegbegleiter zum Erfolg
Gemäß der Philosophie "Auf uns können Sie sich verlassen" bietet SOU bei der Implementierung von IT-Projekten eine umfassende Betreuung an. Aufbauend auf einer fundierten Unternehmensanalyse entwickelt SOU zielorientierte Strategien, um die Unternehmensstrukturen zu optimieren und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Neben der Konzeption und Realisierung begleitet SOU die Kunden auch nach der Installation, gibt Hilfestellung bei auftauchenden Problemen und führt Schulungen und Supports durch. Denn nur gründlich ausgebildete Anwender schöpfen das Potenzial der Software optimal aus.

Innovations- und Investitionsschutz
Aber auch im Hinblick auf Innovations- und Investitionsschutz kommt SOU seinen Kunden sehr entgegen. So pflegt das Unternehmen hinsichtlich betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Neuerungen einen permanenten Wissenstransfer. Darüber hinaus gewährleistet SOU, dass durch die Nutzung der multi-user- und filialfähigen sou.MatriXX-Software keine userabhängigen Lizenzkosten entstehen. Ein weiterer Vorteil der hochfunktionalen ERP-Software, der man vom ersten Tag anmerkt, dass sie vom Mittelstand für den Mittelstand entwickelt wurde.

Kontakt

SOU Systemhaus GmbH & Co. KG
Duisburger Straße 18
D-68723 Schwetzingen
Marion Oberparleiter
PR-Division
Social Media